Home | | MAPs | AGB | Impressum | Datenschutz |



Aktuelles - Informationen - Internetservice


Wer gefährdet den Frieden?

*** UNO/ Vereinte Nationen: USA blockieren unabhängige Untersuchung zu über 50 Toten in Gaza *** 12.05.2018,01:53 Uhr - Deutsche Wirtschafts Nachrichten: "Angela Merkel träumt von einer Welt, die es nicht gib. Bundeskanzlerin Merkel hat auf dem Katholikentag den "Multilateralismus" verteidigt. Ihre Aufgabe wäre allerdings die Wahrung der deutschen Interessen in einer sich rasant verändernden Welt". *** 09.05.2018, 00:35 Uhr Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Russland: Sanktionen gegen die USA wegen Iran-Deals möglich. Offenkundiger Rechtsbruch der US-Regierung *** 05. Mai 2018: Ukrainischer Innenminister Arsen Awakow hat am 05.05.2018 den baldigen Beginn der "Rückgewinnung des Donbass" angekündigt. Ukrainischer Rechtspolitiker Dmytro Kortschynskyj, Chef der ukrainischen Nationalistenbewegung Bratstwo (deutsch Brüderschaft) sieht Möglichkeiten, Russland militärisch anzugreifen. In letzten Tagen sind verstärkt ukrainische Truppen und schwere Waffen an der Trennlinie im Donnbass verlegt worden. *** Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Der Westen ist für China kein Vorbild mehr. Die USA seien wirtschaftlich abhängig von China. Chinas Wirtschaft ist größer als die der USA, Japans und Deutschlands zusammen. *** Video - Theologe Eugen Drewermann: "Krieg ist der TERROR der STARKEN. Ja wir haben internationale Verantwortung aber nicht mit Bomben und Granaten" *** Basler Zeitung - «Die Sanktionen gegen Russland bringen nichts» Interview mit der französische Historikerin Hélène Carrère d’Encausse: Zum Wendepunkt des russischen Präsidenten Wladimir Putin zum Westen. *** 01.05.2018 - Die USA haben die erste Panzerbrigade der ersten US-Kavalleriedivision aus dem Bundesstaat Texas nach Europa verlegt. Ein Sprichtwort sagt, wenn die Soldaten kommen, kommt der Krieg. *** Mein Eindruck: Der Westen schaut wiedermal weg. Krieg der Ukrainischen Regierung gegen das eigene Volk hat seit 2014 nie aufgehört. 01. Mai 2018 - Luganska Sicherheitsbehörden haben großangelegten Sabotageakt vereitelt: Geheimdienst der Ukraine plante umfassenden Sabotageakt in der Ostukraine *** DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN: USA und Russland nicht beeindruckt von Netanjahus Iran-Attacke *** 30.04.2018 RT-DEUTSCH: "Befreiung von Krim und Donbass" - Kiew verkündet neue Phase im "Kampf gegen russische Aggression". Präsident Petro Poroschenko: "Wir beginnen jetzt eine Militäroperation unter der Führung der Streitkräfte der Ukraine"… "Die Abwehr der russischen Aggression wird erst enden, wenn der letzte Flecken ukrainischer Erde befreit ist. Damit ist auch die von Russland annektierte Halbinsel Krim gemeint." *** Merkwürdig, merkwürdig: Wie auf Befehl sind die britischen Journalisten im angeblichen Gifts-Fall Skripal alle gleichzeitig verstummt.Auch die deutschen Medien schweigen. Anfangs wurde fast ein heißer Krieg, wegen angeblichen Angriff auf ein NATO-Land, gegen Russland ausgelöst und jetzt - möchte man nicht erinnert werden, – oder ??? *** 23.04.2018 RT-DEUTSCH: USA planen bis zu 65 Millionen US-Dollar für "Neuformatierung" des Donbass ***

* 16.10.2018 Auch in Amerika gibt es Menschen mit gesunden Menschenverstand. Die Migrantenströme nehmen Deutschland schneller ein, als eine Invasionsarmee es könnte.

Das sagt Steve King, US-Kongressabgeordneter der republikanischen Partei. Bei der Massenmigration nach Deutschland und Europa handelt es sich um eine friedliche Invasion des Kontinents. Es soll die europäische durch die islamische Kultur ersetzt werden. Aber "die Deutschen sind die Eingeborenen dieses Landes" sagt Steve King in einem Interview.

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/steve-king-die-migrantenstroeme-nehmen-deutschland-schneller-ein-als-eine-invasionsarmee-es-koennte-video-a2651740.html

Zitat-Auszug-Anfang:
Steve King, der selbst deutsche Wurzeln hat, reiste längere Zeit durch Europa, nachdem er von den Einwanderungsströmen aus dem mittleren Osten, Afrika und Asien nach Deutschland und Europa gehört hatte und ebenso von Merkels "Willkommenspolitik". Dabei sprach er sowohl mit Politikern als auch mit Migranten.
Kings Schlussfolgerungen nach seinen Reisen sind eindeutig: Die europäische und deutsche Kultur soll durch die Islamische ausgetauscht werden. "Auf meinen Reisen begriff ich plötzlich, was da passierte, nämlich ein Austausch einer Kultur durch das Eindringen einer anderen Kultur. Schneller als das eine Invasionsarmee könnte", so der US-Kongressabgeordnete.

Laut King würden Imame die Massen in ihrem Land auffordern: "Geht nach Europa". Der Plan sei die "Hidschra", wie sie im Koran beschrieben wird, eine friedliche Migration, mit dem Ziel ein fremdes Land zu besiedeln, um es später zu übernehmen."Das ist Teil ihrer Religion, ihrer Ideologie und nun sieht so die Praxis aus", so der US-Politiker.
Die Muslime sollten sich nicht integrieren, sondern eigene Enklaven mit Moscheen aufbauen, eigene Familien gründen und ihre Familie nachholen, so der Republikaner weiter. Wenn es ausreichende Enklaven gebe, könnten sie dann irgendwann das Land und die Zivilisation tatsächlich übernehmen.
Dafür spricht auch, dass es sich bei den Migranten seiner Beobachtung nach zu 80% um junge Männer handelt. "Es ist ganz klar, dass sie später ihre Frauen nachholen werden", so King.
Bei den meisten handele es sich um Wirtschaftsmigranten und ein kleiner Teil seien Terroristen. Sie hätten weder Familie noch einen Job in Aussicht, seien sich aber sicher: "Deutschland wird sich um uns kümmern".
Steve King appellierte an alle europäischen Länder: "Seid stolz auf Eure Kultur, auf Eure Sprache und Eure Geschichte." Warnte aber auch: "Überlegt Euch genau, welche Menschen ihr ins Land holt und inwieweit diese wirklich zur Gesellschaft beitragen und dem Land nutzen. Statt zuzulassen, dass sie Euer Land verändern."
In Amerika hätten sie bereits das Problem. Trotz legaler Migration würden nur 7 bis 11 Prozent der Migranten tatsächlich positiv zur Gesellschaft beitragen.
Die Deutschen hätten allen Grund, auf ihre geleisteten Errungenschaften stolz sein, wie die Qualitätsgüter und Technologie, die weltweit exportiert werden, statt sich für die vergangene Geschichte zu schämen, so King.
"Die Deutschen sind die Eingeborenen dieses Landes. Es ist Euer Land und Euer Grund. Es ist Eure Geschichte und Eure Kultur und ihr habt das Recht und auch tatsächlich die Pflicht, alle diese wertvollen Anteile zu bewahren, und Eure Kultur und Gesellschaft für die kommenden Generationen zu verbessern", Steve King.
Zitat-Auszug-Ende
Danke Steve King!

Ob das einige deutsche Politiker, Medienmacher und andere deutsche "Gutmenschen", die sogenannte Mehrheit begreifen? Und die, die es begriffen haben werden politisch diffamiert, werden für schlechte Wahlergebnisse verantwortlich gemacht, als Rassisten und Nazis beschimpft und ins gesellschaftliche Abseits gestellt usw. – gesunder Menschenverstand sieht anders aus, scheint aber nicht gefragt zu sein – verrückt - ein Ergebnis von jahrelanger Gehirnwäsche?
Diese politisch-ideologische Entwicklung in unserem schönen Land macht nicht nur mir große Sorgen, ähnliche kritische und fragwürdige Tendenzen sind leider auch in der Außenpolitik sichtbar - wohin entwickelt sich Deutschland?
"Uns geht es doch gut" - wäre schön, wenn die, die das meinen nicht nur egoistisch denken, sondern auch mal die Fähigkeit besitzen über ihren Tellerrand zu schauen.

Schaltet endlich Euer Gehirn ein -
Wir brauchen Frieden und Freundschaft und keinen westlichen Feindbildaufbau und keine Konfrontation mit Russland!


* 12.10.2018 Haben sich die USA ausreichend auf einen Krieg in Europa vorbereitet?
08.10.2018 US-Magazin "Defense News" (Verteidigungs Nachrichten) ist besorgt – Artikel "The US Army is preparing to fight in Europe, but can it even get there?"

(Übersetzung – "Die US-Armee bereitet sich darauf vor, in Europa zu kämpfen, aber kann sie überhaupt dorthin gelangen?")

Nach Angaben des Autos Autor David B. Larter hat Washington schon damit begonnen, den "Grundstein" für mögliche Zusammenstöße in Europa zu legen.

Übersetzung – Zitat Anfang "WASHINGTON - Mit dem Wiederauftreten Russlands als Bedrohung in Europa hat die US-Armee die Grundlage geschaffen, erneut auf dem Kontinent zu kämpfen, den sie während des größten Teils des 20. Jahrhunderts verteidigt hat.
Aber wenn morgen ein Krieg ausbricht, könnte es für das US-Militär schwierig sein, die Anzahl der Panzer, schweren Geschütze und Ausrüstungen, die für die Auseinandersetzung mit den russischen Streitkräften erforderlich sind, zu verschieben.
Und selbst wenn die Armee in Zahlen käme, würden die wirklichen Probleme beginnen: Wie würden die USA ihnen helfen?
Die Kapazität der US-Sealift - die Schiffe, die letztlich dazu verwendet würden, Armeeausrüstung von den Staaten nach Europa oder Asien zu transportieren - ist um Größenordnungen kleiner als während des Zweiten Weltkriegs. Kombiniert man dies mit der Tatsache, dass die kommerzielle Schiffbauindustrie in den USA fast verschwunden ist und die USA nicht in der Lage sind, den massiven Aufbau von Logistikschiffen zu starten, die sie vor Jahrzehnten durchgeführt hat.
Unter den Schiffen, die das Land für Sealift- und Logistikkräfte hat, hat das Government Accountability Office eine stetige Zunahme von Missions-begrenzenden Ausrüstungsfehlern festgestellt, was die Frage aufwirft, wie viele tatsächlich verfügbar sein könnten, wenn der Ballon steigt.
Die Schiffe, die die USA zu ihrem Vorrat für große Einsätze zählen, sind 46 Schiffe in der Ready Reserve Force, 15 Schiffe im Military Sealift Command und etwa 60 Schiffe unter der Flagge des Maritime Security Program das Militär in einer Krise, Die 46 Schiffe der Ready Reserve Force, die von der Maritime Administration beaufsichtigt werden, sind alt und nähern sich dem Ende ihres Rumpflebens, wie auch viele der älteren Ingenieure, die noch qualifiziert sind und in der Lage sind, an den alternden Dampfantriebsanlagen zu arbeiten.
Dies stellt einen Kampf dar, um mehr Geld in Sealift zu bekommen, da sich das Verteidigungsministerium nach 17 Jahren, die sich auf kleine Kriege konzentrieren, auf das Potenzial großangelegter Kampfoperationen neu ausrichtet.“ Zitat Ende, mehr lesen



* 03.10.2018 USA drohen Russland mit Militärschlag

Wie krank sind bestimmte Macht-Kreise in den USA?
Es gehört offensichtlich zur "Friedens" Strategie, das der Westen den Frieden bedroht. Wie war das nochmal in Wahrheit mit dem Jugoslawien-Krieg und die Rolle der NATO - ein völkerrechtswidriger Einsatz, kann doch nicht sein, so etwas macht doch der Westen nicht. Und wer hat im Hintergrund die Fäden für den völkerrechtswidrigen Putsch in der Ukraine gezogen und der Krieg in Syrien, deren Planung schon 1991 im Pentagon auf der Tagesordnung, laut
Ex-Oberbefehlshaber der NATO, US-4-Sterne-General Wesley Clark, stand und der Krieg der USA gegen den Irak der auch auf Lügen aufgebaut wurde und das hinterlassene Elend für die Bevölkerung usw. usw.?

Nicht Russland ist mit seinen Grenzen an die NATO gerückt und verlegt laufen neue Truppenteile und schweres Kriegsgerät an die Grenzen westlicher Staaten und betreibt Vorbereitungen für einen heißen Krieg.
Sanktionen, Sanktionen, Sanktionen wegen den angeblichen "russischen Aggressionen und gefühlten Bedrohungen" sind auch eine Form der Kriegserklärung. Wenn Russland nicht mit Sanktionen sich unterwerfen lässt oder ein Bunte Revolution/ Regierungsumsturz erreicht werden kann dann beschließt die NATO eben zusätzlich ein neues AUFRÜSTUNGSPROGRAMM - Nicht zu vergessen die US-Planung der Bewaffnung des Weltraumes.
Das sind alles keine Friedensengel und keine Blumensträuße. Schon etwas länger in der Planung sind die sogenannten modernen Atomwaffen wie die Waffe vom Typ B61-12 die zum Beispiel ab dem Jahre 2020 in die Serienfertigung gehen und danach auch auf dem Luftwaffenstützpunkt Büchel in der Eifel stationiert werden. Und mit denen dann auch lokale Kriege in Europa möglich sein sollen - vielleicht intelligent gedacht aber nicht klug. Ich kann nur warnen und meine Soge zum Ausdruck bringen.
Jeder mit Hirn und gesunden Menschenverstand kennt die reale Entwicklung - auch, das, das Feindbild Russland konsequent wie vor und nach 1990 von unseren Macht-Eliten und den System-Medien weiter gepflegt wird.
US-Botschafterin bei der Nato, Kay Bailey Hutchison, heizt die Kriegstreiberei an. Sie gab zu verstehen, dass die Vereinigten Staaten bereit sind, im Falle der weiteren Entwicklung der Mittelstreckenraketen einen Militärschlag zu versetzen. "Wir werden die Möglichkeit erörtern, die Rakete zu vernichten, die jedes unserer verbündeten Länder treffen könnte", zitiert Reuters die US-Diplomatin.
Ein US-Militärschlag gegen Russland wäre der Beginn eines "heißen Krieges" - der sich in sehr kurzer Zeit zu einem Atomkrieg zwischen zwei Atommächten entwickeln würde. Ich glaube und hoffe, dass amerikanische Politiker keine Selbstmörder sind und es nie zwischen Russland und den USA einem Krieg geben wird. Auch wenn manche Personen der US-Machtelite von einen lokalen Atomwaffeneinsatz gegen Russland träumen oder sogar, von dieser Idee besessen sind.


* 02.10.2018 Aggressive Rhetorik aus den USA - Brüssel (REUTERS) USA - Würden verbotene russische Sprengköpfe zerstören.

Die USA haben Russland mit der Zerstörung "verbotener" Marschflugkörpersysteme gedroht, wenn deren Entwicklung nicht gestoppt werde.
Krieg, Auseinandersetzung mit Russland, ich hoffe nicht, das die USA das wirklich riskieren wollen. Welche Strategie verfolgt die USA wirklich?
Die Hardliner, die Gegner der Entspannung mit Russland scheinen von Friedensbemühungen weit weg, das zeigen die militärisch-taktischen und praktizierten Entwicklungen der USA und NATO.
Wie verfangen muss man in seiner Ideologie sein, wenn man die Regierung in Russland als die alleinigen Schuldigen für fast allen Übel auf der Welt und als Aggressoren und sich selbst als Friedensapostel und Verteidiger der Freiheit und Demokratie versucht darzustellen - warum verdrehen sie Ursache und Wirkung? Ja darüber sollte man nachdenken, solange das Denken noch nicht verboten ist.


Vor 4 Jahren - Gysi zu Fehlern der NATO und EU



* Erinnern wir uns, was deutsche Medien zu der geplanten militärischen Offensive durch syrischen Regierungstruppen und russisches Militär auf Idlib seit Tagen verbreiten.
Zum Beispiel: DER TAGESSPIEGEL 04.09.2018, 21:07 Uhr - "Rebellenhochburg Idlib - Letzte Schlacht im Syrienkrieg steht unmittelbar bevor
Unbeirrt von US-Warnungen bereitet Russland eine Offensive vor. Der Angriff auf Idlib dürfte den Krieg entscheiden - und zeigt die Macht Moskaus"
Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/rebellenhochburg-idlib-letzte-schlacht-im-syrienkrieg-steht-unmittelbar-bevor/22993872.html

05.09.2018 Deutsche Wirtschafts Nachrichten: US-Regierung toleriert russische Luftschläge in Syrien

US-Außenminister Mike Pompeo hat erkennen lassen, dass die US-Regierung keine prinzipiellen Einwände gegen die russischen Luftschläge auf al-Nusra-Stellungen bei Idlib hat. "Ich habe Gespräche mit vielen Beteiligten geführt. Ich habe mit Außenminister Lawrow darüber gesprochen. Ich habe heute Morgen mit meinem türkischen Amtskollegen Cavusoglu darüber gesprochen.
Wir haben dort ein gemeinsames Ziel… die Russen vertreten die Auffassung, dass es in Idlib Terroristen gibt.
Das ist eine wahre Aussage. Wir teilen ihre Besorgnis über den Terrorismus aus Nord- und Nordwestsyrien. Wir sind absolut mit ihnen einverstanden, dass es dort Terroristen gibt, und man muss sich darum kümmern, dass sie den Terror auf der ganzen Welt nicht exportieren."



*Der tiefe Staat: Die Unterwanderung der Demokratie durch Geheimdienste - Mythos oder Wirklichkeit?


Wie konnte es ihm gelingen, so lange nicht von den Menschen wahrgenommen zu werden, obwohl sie von seinem Handeln direkt betroffen sind?
Die Öffentlichkeit, die Gesellschaft, wir alle?
Uwe Soukup, Patrik Baab, Ullrich Mies und Dr. Daniele Ganser haben sich in ihrer beruflichen Laufbahn eingehend mit staatlichen Strukturen beschäftigt, die außerhalb des Rampenlichts manifest sind.
Anhand zahlreicher Beispiele versuchen die Gäste, dem tiefen Staat seinen Tarnumhang vom Leibe zu reissen.

* Wer STOPPT die westlichen Hardliner und schützt uns vor einen Krieg, wir stehen vor der Situation wie vor dem 1.Weltkrieg?

Sehen und hören Sie was die Protagonisten im Video dazu zu sagen haben. (Aktualisiert am 25.09.018: Leider scheint das in unserem Grundgesetz beschriebene Recht auf "Meinungsfreiheit" von einigen Hütern des Grundgesetzes anders verstanden zu werden. Kritik und Sorgen zur Sicherung des Friedens will man offensichtlich nicht hören, man setzt lieber auf Spannung, Spiel mit dem Feuer und auf Krieg, sonst hätten mal wohl kaum dieses Video gesperrt.)

Dirk Müller, ein Vorzeige-Deutscher und im Gegensatz … hat die "Schna...ze dermaßen voll – von korrupten Eliten, lügenden Politikern die keine Werte mehr kennen, außer die Gier nach der Macht, einer heuchlerischen Mainstream-Presse die sich zum willfährigen Bückling macht und uns in die Gefahr eines zerstörerischen Weltkrieges bringt, ich habe dermaßen die Schnauze voll…"

*Süddeutsche Zeitung: Altkanzler Schröder kritisiert Maas in Özil-Affäre

Zitat: "Es sei "schlicht und einfach unerträglich", dass sich ein Außenminister im Rahmen der Debatte über einen deutschen Fußballspieler mit türkischen Wurzeln so einlasse, wie Maas das jüngst getan habe, sagte Schröder der "Süddeutschen Zeitung". Maas' "dumpfe Kommentare" zu Özil hätten auch mit sozialdemokratischen Vorstellungen von Integration "absolut nichts zu tun".

Dieser Außenminister scheint nicht nur dieses mal in einer anderen Realität zu leben um diplomatisch völlig da neben zu agieren und damit zum Hinterfragen anzuregen.
Waren es kürzlich im Vorfeld des Helsinki-Treffen Donald Tramp mit Wladimir Putin die warnenden Worte vom Bundesminister des Auswärtigen Heiko Maas an Donald Tramp vor Vereinbarungen mit Wladimir Putin auf "Kosten seiner westlichen Verbündeten".
Meint dieser deutsche Außenminister tatsächlich, dass sich ein amerikanischer Präsident von einem Herrn Maas warnen oder bestenfalls beeindrucken lässt?
Ich glaube, das einem deutschen Außenminister, diplomatische Größe besser zu Gesicht stehen würde, wie es zum Beispiel Hans-Dietrich Genscher (FDP)
† 31. März 2016 als Wesenszug Deutscher Diplomatie prägte, denn Arroganz hat uns Deutschen noch nie gut zu Gesicht gestanden.
Es ist schwer zu glauben, dass der amtierende Außenminister als Mitglied der SPD zum deutschen Chefdiplomaten gemacht wurde um an einer Beerdigung der SPD zu arbeiten?
Auch Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung zeigte kürzlich öffentlich seinen Unmut über diesen SPD-Außenminister: "Wenn ich den Kollegen Maas höre, wird mir angst und bange."
Ja die SPD braucht mehr briliante Köpfe, die in der Lage sind SPD-Politik zu machen und nicht Karriere-Politik im Sinne von Hardliner und Kalten Kriegern.



* Weltwoche Daily 17.07.2018 | Alle gegen Trump und Putin



* Tagesdosis 20.7.2018 - Treffen Trump/Putin und Militaristen am Rande des Nervenzusammenbruchs

Ein Kommentar von Klaus Hartmann
"Das Treffen der Präsidenten Trump und Putin in Helsinki wird einen langen Nachhall haben.
Denn der Befund "keine konkreten Ergebnisse" aus den Abteilungen für Betreutes Denken (hier der GEZ-finanzierten ARD-Tagesschau) wird durch ihre eigene Aufgeregtheit und Hetze selbstredend Lügen gestraft.
Der ARD-US-Korrespondent Niemann brachte die Trump-Erklärung, "es eröffneten sich jetzt neue Möglichkeiten für Frieden und Stabilität" mit dem entlarvenden Satz zusammen: "der überwiegende Teil der Begleitpresse hier reagierte entsetzt"... Weiter lesen? Hier!



* Hier läuft etwas gewaltig schief - wie wir gesteuert werden - Heftige Hass-Bomben auf Tramp um Putin

Treffen der Präsidenten Donald Trump und Wladimir Putin in Helsinki hat heftige Reaktionen ausgelöst.
Wie man dem Hass und der Panik der Machtelite in westlichen Ländern entnehmen kann, war dieses Treffen für Menschen mit gesunden Verstand ein Erfolg.
Die Hardliner, Kalten Krieger, Kriegsverkäufer, westliche Politiker, Experten und sonstige Medienmacher predigen wieder mal Hass und scheinen es noch nicht ein mal zu merken - Sie scheinen Geisel ihres ideologischen Klischees zu sein und lassen wieder einmal ihre Maske fallen. Schon aus diesem Grund war dieses Treffen zu begrüßen und von besonderer Bedeutung.
Eigentlich sollten ALLEE froh sein, das sich zwei Präsidenten der größten Atommächten treffen um kriegerische Gefahren zwischen beiden Mächten einzudämmen.
Leider gibt es gibt Kräfte unter dem amerikanischen politischen Establishments die scheinen so Krank und von Hass besessen zu sein, das sie zu einem Militärputsch und Sturz des "Verräters Trump" aufriefen.
Für diesen gefährlichen Blödsinn braucht man gar kein Gehirn und keine höhere Bildung. Nicht ihre Bomben, aber diese Aggression bedroht alle friedliebenden Menschen. Ohne weiteren Kommentar - Punkt!
Doch noch eine kurze Bemerkung: Seit sechs Jahrzehnten beobachte ich die Politik, kann mich nicht erinnern, das es selbst zu den schwärzesten Tagen in dieser Zeit derartige aggressive Reaktionen gegeben hat - das macht mir sehr große Sorgen für den Erhalt des Friedens. Wie deutlich zu erkennen ist will das US-Establishment und alle in ihrem Fahrwasser mit schwimmenden Akteure keine gleichberechtigte Partnerschaft mit dem Feind aus dem Kalten Krieg. Im Gegenteil man fordert erneut vernichtende Sanktionen wie"Epoch Times" veröffentlicht.
Betrachtet und analysiert man die Reaktionen des westlichen politischen Establishments auf dieses Treffen, so habe ich den Eindruck, dass es unter dieser Machtelite Kräfte gibt, denen es lieber ist auf einander zu schießen als mit einander zu reden.
Ein Dank gilt all denen, insbesondere auch deutschen Politikern und Medienmachern, die Dank ihrer gesunden menschlichen und politischen Einstellung derartige Gespräche und Treffen begrüßen.

Nach Einschätzung der Deutschen Wirtschafts Nachrichten enthält die Anklage ... von Sonderermittler Robert Mueller gegen 12 russische Militärspione, keine die amerikanische Demokratie gefährdende Verbrechen, sondern bezieht sich auf mehr oder weniger übliche Aktivitäten aus den Bereichen Agitation und Propaganda.



*JÜDISCHE RUNDSCHAU 06.07.2018: „Israel und Russland – Mehr Freund als Feind".

Toll - Was gesunder Menschenverstand alles möglich macht:
Im Gegensatz zum Rest der westlichen Welt weigert sich Israel, Putin als Feind zu betrachten. Putin will weder die Ideen des Westens bekämpfen noch die Welt zu erobern.
Israel entschloss sich darüber hinaus in Bezug auf den Krieg in der Ukraine, neutral zu verhalten.



*Kommentar Malte Pieper, ARD/ MDR Brüssel: Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg.

Offizielle Forderungen nach Rücktritt werden lauter. MDR-Reporter Malte Pieper: "Geschätzte Angela Merkel ... Räumen Sie das Kanzleramt für einen Nachfolger, dessen Name nicht so belastet ist, wie es der Ihre ist. Dem in Europa noch zugehört wird. Dem man zutraut, wirklich die Interessen aller im Blick zu haben! Lassen Sie uns den Neuanfang wagen!"



27.06.2018, 00:28 Uhr
* Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Söldner in Syrien wechseln die Seiten und kämpfen für Assad

• Söldner der Freien Syrischen Armee haben sich erstmals der syrischen Armee angeschlossen. Sie unterstützen die Operation der Regierungstruppen in Süd-Syrien.

Friedenspolitik des Westens - im Schatten der sportlichen Friedensspiele - der Fussball Weltmeisterschaft

* Fit für den Krieg? Nato spielt den Schwachen – um EU auf Ost-Feldzug einzustellen

Sie reden vom Frieden und meinen Krieg – Sorry, schaltet Euren Verstand ein.
Vor 80 Jahren war die Sprache der Demütigung, der Hetze und der Gefahr aus dem Osten ähnlich wie heute und keiner wollte es glauben das ein Krieg vorbereitet wird.

Und heute stehen unter anderen wieder deutsche Truppen bereits wenige Kilometer vor der Grenze zu Russland. Aus historischer und russischer Sicht betrachtet, was eigentlich auch für jeden verantwortungsbewussten westlichen Politiker klar sein dürfte - eine Provokation mit Konsequenzen.
Haben wir im Westen so schnell vergessen, das es die Russen waren, denen wir es zu verdanken haben, das die friedlichen Wiedervereinigung Deutschland 1990 ermöglichten. Bereits unmittelbar danach wurde seitens des Westens versucht, Russland vorzuschreiben wie es das neue politische System, ihre Demokratie aufzubauen hat. Russland aber wird sich der westlichen Unterwerfungspolitik nicht beugen, Russland hat eigene strategische Interessen. Wann gesteht der Westen den Russen das gleiche Recht zu was für westliche Staaten selbstverständlich ist? Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen.
Der politisch eigene russische Weg und geopolitische Interessen Russlands wurde bis heute nie akzeptiert, aber Russland soll die strategischen Hegemonieansprüche des Westen akzeptieren.
Historisch und kulturell betrachtet kann es für Russland keine Kopie, das heißt kein Export der westlichen Demokratie, wie der Westen es gerne hätte, geben. Daher gilt die Strategie des Kalten und wenn möglich auch des heißen Krieges - Russland isolieren, schwächen wo immer möglich und in die Knie zwingen.
Auch das gehört dazu: Ringsherum um Russland findet bereits auf NATO-Stützpunkten der militärische Druck, militärische Provokationen und die Kriegsvorbereitung statt.
Es gibt US-Militärs die glauben mit Hilfe der neuen modernen Atombomben einen Krieg gegen Russland und China gewinnen zu können.

Noch mehr Friedenspolitik der NATO
Nato billigt neue Strategie der Luftstreitkräfte

Hier für alle Interessenten der neuen Strategie der Luftstreitkräfte, das Original, die offizielle Veröffentlichung der NATO vom 26.06.2018 NATO unveils new joint air power strategy


* US-Magazine "The National Interest" nennt verhängnisvollen Fehler in Russland-Politik der USA
Zur politischen Einordnung und objektiver Beurteilung, scheint mir diese Information nicht ganz unwichtig.
USA haben von Anfang an, nach "Beendigung des Kalten Krieges 1990" das künftige Russland als Land 2. Klasse betrachtet und so behandelt - Gleichberechtigung auch für Russland war nicht vorgesehen. Hegemonie und Machtanspruch der USA war und ist das strategische Ziel.
Hier geht es zum original Artikel auf der Internetsite "The National Interest"

30.05.2018 00:59 Uhr
* Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU das Internet in Deutschland zerstört

Darum haben wir uns auch der neuen „Freiheit“ angepasst und das Verzeichnis mit allen Kundendaten und den fast 6.000 Eintragungen auf der Warteliste und auf Freischaltung wartenden deaktiviert. Danke EU!


* Sputnik - moderne russische Nachrichtenagentur.

Sputnik für Deutschland, ist wie Westfernsehen für die damalige DDR.


Vorsicht, der politische Gegner steht im eigenem Land
Die friedliche Welt braucht keine Kriege, nur Geduld und Menschen mit gesunden Verstand die nicht alles Glauben was Medien präsentieren. Noch besser, Sie Hinterfragen, vielleicht erhalten Sie dann Informationen die Ihnen bisher vorenthalten wurden um bei Ihnen ein völlig anderes Bild zu erzeugen. Das nennt man auch Manipulation im Interesse der Machtelite - und das mehrere Male, kann zur Gehirnwäsche führen. Letztlich glauben Sie fast alles und fühlen sich gut informiert. Stellen Sie sich wenigstens Fragen, wem nützt es …xyxyxy… und dann zu diesem Zeitpunkt? Hinterfragen Sie den Sachverhalt!

25.05.2018
* Emmanuel Jean-Michel Frédéric Macron Staatspräsident von Frankreich und Kofürst von Andorra gesteht beim St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforum, Fehler der NATO gegenüber Russland.


17.05.2018, 00:11 Uhr
* DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN: Italien verlangt sofortige Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland.

Eine Regierung mit gesunden Menschenverstand und realistischen Blick!
Entwurf - Italiens Regierungsprogramm: Russland stellt keine militärische Bedrohung dar, sondern ist ein potentieller Partner für die NATO und die EU.
Dies gilt für das Mittelmeer mit Instabilitätsfaktoren wie Extremismus, Islamismus und unkontrollierten Migrationsströmen …

16.05.18 17:00 Uhr
* Süddeutsche Zeitung: Geheimdienste – "BND beschaffte Nervengift 'Nowitschok' in den 90er Jahren".

Was nun, auch die Dienste unserer NATO-Länder hatten bzw. haben dieses Gift mit dem der Sergej Skripal und seine Tochter angeblich durch Russland vergiftet wurden, ist es darum jetzt so schweigsam in den Medien?

15.Mai.2018
* Israelischer Minister über Tote der Gaza-Proteste: "Wie Nazis, die im Zweiten Weltkrieg starben."

Eröffnung von US-Botschaft in Jerusalem: Israelische Armee erschießt Dutzende Palästinenser.
Ein israelischer Minister zog einen Vergleich zwischen den Toten der Gaza-Proteste vom Montag und getöteten Nationalsozialisten. Die Bilanz der Proteste im Zuge der Öffnung der US-Botschaft in Jerusalem sind über 50 Tote und über 2.400 Verletzte, auch Journalisten.
Ein Säugling starb durch das Einatmen von Tränengas.
Mittlerweile fliegt Israel auch Luftangriffe auf den Gazastreifen.
***

NEUER KALTER KRIEG ODER HAT DER ALTE KALTE KRIEG NIE RICHTIG AUFGEHÖRT?


Irgendein Vorwand lässt sich bestimmt wieder finden - Kriegsgefahr zwischen USA und Russland und damit zwischen der Nato und Russland steigt


zdf-info: Militärbasen - Geheime US-Global-
strategie zur Sicherung imperialer Herrschaft

"Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel läuft, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letzlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, an denen die frieren und keine Kleidung haben." Ex-US-Präsident Dwight D. Eisenhower (1953 – 1961) Quelle: David Rothkopf, "Die Super - Klasse" - Die Welt der internationalen Machtelite, 2008, S.301
***
USA steuert "Kleine Syriengruppe": "Russland soll Assad-Regime so ausliefern, wie wir es erwarten". Der Gegner heißt Russland.


Aggressivität und Arroganz der Macht: "Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft" ... Amerikas Vormachtstellung, »Hegemonie neuen Typs« (Zbigniew Brezezinski, 2017 verstorben, polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler. Berater Lyndon B. Johnsons und Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter, Visionär der Neuen Weltordnung …)
USA schüren den Konflikt gegen Russland immer weiter: US-Außenministerium hält Einbruch in russische Generalkonsul-Residenz für "legitim".


Das Erste | WDR| Monitor: Heute Syrien, morgen Iran?
Die Falken in Washington haben längst Größeres im Sinn

Unsere deutsche Macht-Elite rechtfertigt die US-Aggression gegen Syrien. Eine Verletzung des Völkerrechts durch diesen Militäreinsatz der USA, Großbritanien und Frankreich erkennt sie auch nicht, sie hält ihn für angemessen. Die Fachleute, des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages, Gutachten - Aktenzeichen WD 2 - 3000 - 048/18 vom 18. April 2018, bewerten den Sachstand ganz anders.
Luftangriff "grundsätzlich unzulässig" . "…jüngsten Militärschlag der Alliierten gegen Syrien einhellig als völkerrechtswidrig".
Die Macht-Elite meint durch diesen Militärschlag sei jetzt die Zeit der Friedensgespräche und der Diplomatie um Druck auf Russland auszuüben.
Zeitgleich bereiten die USA mit Saudi-Arabien und Israel den nächsten Krieg vor: Es geht um die Vormachtstellung im Mittleren Osten in den kommenden Jahrzehnten.
Die Strategie der US-Amerikaner: Regime Change oder zumindest militärische Schwächung des Erzfeindes Iran. Dessen Feinde, insbesondere Saudi-Arabien, werden dafür massiv aufgerüstet – auch mit Hilfe Deutschlands. Ein Spiel mit dem Feuer, das Frieden und Sicherheit in weite Ferne rücken lässt.

***

Ex-Marine/Aktivist Kenneth O' Keefe im Press TV, Klartext: Wir stehen einem 3. Weltkrieg gegenüber. Terrorstaat Nummer 1 USA, Foltern, Morden, Verstümmeln, Vergewaltigen und beschützen Ihre Kriegsverbrecher vor der Justiz. ***

Ab 16.04.2018 (aktualisiert 17.04.2018, 23:54 Uhr): Neue Sanktionen gegen Russland - Aggressive USA-Strategie:
Russland schwächen und Regime Chance.
Der antirussische Kampf geht in die nächste Runde – Nicht Friedenspolitik, sondern Eskalation der USA-Machthaber
Die Strafmaßnahmen sollen russische Unternehmen treffen, die mit der syrischen Regierung Geschäfte machen, sagte die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, am Sonntag im Fernsehsender CBS.

Wie geht es weiter, war der Raketenangriff am Samstag durch die drei Westmächte auf Syrien nur eine Übung, ging es in Wahrheit um einen militärischen Test für einen bevorstehenden heißen Krieg; neue militärische Handlungen wurden nicht ausgeschlossen?
Träumen einige Unberechenbare immer noch davon mit „modernisierten Atomwaffen“ Russland und China besiegen zu können und setzen unverantwortlich die Existenz der Menschheit aufs Spiel?
Die ab 14.04.2018 durch die US-Regierung angekündigten neuen Sanktionen gegen Russland passen zum aggressiven Wesen des Militärisch-Industriellen-Komplex der USA. Und was sagt der US-Präsident Donald Tramp dazu, der hat die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley zurück gepfiffen und stellt sich gegen die neuen Sanktionen.

***

16.04.2018, 00:55 Uhr * DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN: Putin warnt vor globalem „Chaos“ bei neuem Syrien-Angriff *
*** 14.04.2018 * aktualisiert 19:55 Uhr * Der Westen und die Dämonisierung Russlands * Lawrow: Skripal-Gift durch Schweizer Labor als BZ aus Nato-Arsenal identifiziert


*** Illegale Kriege: Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien

Russlands Verteidigungsminister erklärt: Bürgerkrieg in Syrien "faktisch für beendet", wenn der Westen einverstanden ist

Forbes-USA-Wirtschaftsmagazin: Ralph Benko ehemaliger Stellvertreter des Chefberaters im Weißen Haus unter Ronald Reagan - USA sollen kein Schreckgespenst aus Russland basteln



Mehr zu Polit-News- Hier






Apotheken-Notdienste BerlinEuropas größter Online-Shop Vitalstoffe!

gewichtsabnahmeGewichtsabnahme-Lust und Liebe!

Apotheken-Notdienste BerlinGeld-Notruf - fidor Bank!

Gesundheitsprodukte mit Preisvergleich



Tägliche News zu Berlin - Berlin Tips

Wohin in Berlin - Berlin Tipps Insider?
Hier bei Berlin Information finden Sie Informationen zu Berlin, Tipps zur Freizeit, zum Erholen und Entspannen, zu Events, Berliner Restaurants, Veranstaltungen, Theater, Museen, Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmailen ...
Mit den hier gelisteten Spezial Suchmaschinen erweitern wir unseren KOSTENLOSEN SERVICE.


Das Wetter in Berlin



Kostenlos - Kleinanzeigen - SucheBiete.Com || Logiprint - Internetdruckerei

copyright 2009 - 2018 by www.berliner-tip.de - Aktuelles aus der Politik - Berlin Information - Internet Werbung

Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!