Home | MAPs | AGB | Impressum | Datenschutz |



POLITIK-NEWS

Politik - Aktuelle Informationen - News


+++ Wer das Wesen der US-Macht-Elite kennt, der weiß, dass dieser Politologe nicht falsch liegt – der Krieg wird weiter gehen bis die USA ihre Interessen gesichert haben. Frieden in Syrien wird es nur geben, wenn die USA es wollen. +++ Verletzung der Menschenrechte und des Völkerrecht. Im Namen der Freiheit und Demokratie wird getötet - sind das die westlichen Werte? Aggression gegen souveränen Staat: Luftangriff der US-geführten Koalition auf regierungstreue Kräfte am Dienstag, den 06. Juni 2017 in einer Schutzzone in Syrien +++ Augenzeugin Carla Ortiz, eine in den USA lebende Schauspielerin aus Bolivien: "Ich stand mitten im Gefecht, West-Medien waren dort keine" +++ Internationale Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" bedauert den Tod der russischen Medizinerinnen bei einem Artilleriebeschuss einer mobilen Nothilfestation in Aleppo durch sogenannte Oppositionskämpfer und drückt ihr tieftes Beileid aus. +++ Aleppo: Terroristen beschießen russisches Lazarett – zwei Medizinerinnen tot +++ EURONEWS:>>>JEAN-CLAUDE JUNCKER: "RUSSLAND ALS GROSSES GANZES UND STOLZE NATION BEHANDELN“ - ... "ich möchte, dass wir mit Russland ein umfassendes Einvernehmen haben. Es gibt in Europa keine Sicherheitsarchitektur ohne Russland – das muss man wissen. Die Europäische Union erstreckt sich über ein Gebiet von 5,5 Millionen Quadratkilometern und Russland über 17,5 Millionen Quadratkilometer. Man muss Russland als großes Ganzes und als eine stolze Nation behandeln. Man muss viel über die Weiten des Landes wissen, die wir derzeit vollkommen ignorieren. Und ich möchte, dass wir mit Russland auf Augenhöhe sprechen, denn Russland ist keineswegs nur eine "Regionalmacht", wie Ex-Präsident Obama sagte. Das ist ein große Fehleinschätzung." +++ Saboteure der Demokratie: Britische Journalistin Monisha Rajesh, für "Guardian" und "Telegraph" arbeitend, hat im Kurznachrichtendienst Twitter zur Ermordung des designierten US-Präsidenten Donald Trump aufgerufen. Die zuständigen Dienste werden wissen, was zu tun ist! +++ Ein Wahlsieg Donald Tramp als 45. Präsidenten der USA war trotz aller Versuche den Sieg zu verhindern, ausgeschlossen. Schaut dem Volk aufs Maul, ignoriert nicht die Sorgen und regiert nicht gegen die Interessen und gegen den Willen des Volkes, dann kann eine neue Zeit anbrechen. Es wurden und werden zwar alle Mittel eingesetzt, inklusive Krieg der Internet-Giganten um US-Präsident DONALD TRAMP als 45. US-Präsidenten zu Fall zu bringen. +++ US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton will einen Dritten Weltkrieg riskieren. +++ NATO-Tagung: Weitere Maßnahmen in den 3. Weltkrieg. NATO-Kriegsminister beschlossen bei ihrem Treffen in Brüssel neue provokative Maßnahmen die, die Spannungen mit Russland weiter eskalieren. Warum mischen sich unsere beiden Kirchen bei dieser gefährlichen Entwicklung nicht endlich ein und erheben hörbar Ihre Stimme oder sind die zehn Gebote unserer Kirche nicht mehr gültig? +++ Bei einem Angriff der Luftwaffe der US-geführten Koalition am Freitag, 21.10.2016 auf einen Trauerzug im Raum des irakischen Kirkuk sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen, darunter Frauen und Kinder - "Kolatteralschaden". Wenn das die Russen gewesen wären, wäre es ein "Kriegsverbrechen" - armer Menschenverstand. +++ USA bereiten sich auf Krieg gegen Russland im Baltikum vor. Das Pentagon hat dazu Kriegspläne erarbeitet. Es geht dabei auch um den Einsatz von Atomwaffen gegen Russland. Begründet werden die neuen Kriegspläne des Pentagon mit dem angeblichen russischen Einmarsch in der Ukraine, obwohl dafür bis heute auch keine Beweise vorgelegt wurden. In Kürze werden neue US-Atombomben auf deutschem Boden stationiert, obwohl noch 2009 der Abzug der alten amerikanischen Nuklearwaffen beschlossen wurde. Russland kündigte bereits Gegenmaßnahmen an. +++ Über 1000 Veteranen und Anhänger unter SS-Flagge. Britischer Reporter Graham Philips festgenommen. Im EU-Mitgliedsland Lettland veranstalten Veteranen der Waffen-SS und ihre Anhänger am 16. März ihren Aufmarsch durch die lettische Hauptstadt Riga. Eine Gruppe deutscher Antifaschisten wurde durch lettische Behörden die Einreise mit der Begründung, sie seien eine „Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung“, verweigert. +++ Spiegel-Online: Wusstet IHR - Neue Atombomben der USA vom Typ B61-12 in Deutschland. Es ist vorgesehen, dass die Atom-Bomben im Kriegsfall auch von "Tornado"-Jets des deutschen Luftwaffen-Geschwaders , das im Fliegerhorst Büchel in der Verbandsgemeinde Ulmen im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz beheimatet ist, abgeworfen werden. +++ Die deutsche Luftwaffe bildet hier im Rahmen der vereinbarten nuklearen Teilhabe, innerhalb der NATO, Jagdbomberpiloten für den Einsatz mit dieser Massenvernichtungswaffe aus. +++ Wie lange existiert unsere Erde noch? - US-Armee stationiert Waffen und Personal in norwegischen Höhlen unweit der Grenze zu Russland. NATO-Militärtransporte durch Deutschland. US-Atombomben in Deutschland eingelagert usw. usw. - US-General Breedlove am 25.Februar 2016 im Wortlaut bei der Anhörung im Repräsentantenhaus-Ausschuss für Streitkräfte: „Die USA sind bereit, gegen Russland in Europa zu kämpfen und es zu besiegen." +++ US-Forscher Stephen Kinzer vom Watson-Institut für Internationale Studien der Brown University: Medien "lügen raffiniert" über Russlands Syrien-Einsatz. Zum Beispiel: Als Reaktion auf die Offensive der syrischen Armee haben die von der Türkei und Saudi-Arabien unterstützen Kämpfer in den letzten Tagen, Raketen auf die friedlichen Stadtbezirke in Syrien abgefeuert. +++ Wir können in Deutschland nicht alle aufnehmen, die ein besseres Leben haben wollen. - CSU-Chef und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer im Interview mit der Passauer Neuen Presse: "Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung. Es ist eine Herrschaft des Unrechts". Dass Flüchtlinge und Migranten ohne gültige Einreisepapiere ungehindert ins Land einreisen dürfen, ist aus Sicht des Verfassungsrechtlers Di Fabios und der CSU ein andauernder Rechtsverstoß. +++ FOCUS-ONLINE, Alexander Kissler: Unser Rechtsstaat wird verhöhnt - Bürger nicht sicher - Deutschland ist peinlich! Asylbewerber für den Arbeitsmarkt meist unqualifiziert. - Übergriffe von Nordafrikanern und Arabern häufen sich - Effektivere Kontrollen der Bundesgrenzen - Hoffentlich besiegt nicht Merkels Sturheit ihre Einsichtsfähigkeit - Vorgaben von oben? Bundespolizist: "Wir dürfen Flüchtlinge nicht mal festhalten." usw.usw. +++ US-Journalist und Politikanalytiker Caleb Maupin: Einflussreiche Menschen der USA-Finanz-Elite verfolgen eigene Interessen in Syrien und dem Irak und unterstützen damit auch die IS-Terrororganisation (Islamischer Staat). Waffenlieferungen bekommen sie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Bahrain und Katar. +++ Kommt jetzt heraus, dass der US-Kampf gegen IS nicht echt war? Man kann nur hoffen, dass Gott auf der Seite der Ehrlichen ist und sich die Wahrheit und das Edle auf der Welt durchsetzt. - Warum gab es in der Vergangenheit wiederholt so viele „irrtümliche“ Waffenabwürfe seitens der USA für den IS die angeblich für die Kurden sein sollten? Warum bekämpft die NATO nicht gemeinsam mit Russland den IS und anderen Terrororganisationen wenn diese angeblich Feinde der Demokratie sind? Warum haben die USA den Russen keine Informationen über nicht anzugreifende Ziele bzw. anzugreifende Ziele in Syrien gegeben. +++ DIE WeLT berichtet: Hunderte Ziele von US-Atombomben in der DDR. Das US-Nationalarchiv hat detaillierte Ziellisten für Nuklearwaffen freigegeben. Ende der 50er standen 1200 Städte des Ostblocks darauf, Ost-Berlin allein 68 Mal. Auch der Westteil wäre verglueht. +++ US-Atombomber sollten massenweise sowjetische Zivilbevoelkerung vernichten +++ Der Ex-Pentagon-Mitarbeiter und Experte für Raketentechnik, Professor Theodore Postol am Massachusetts Institute of Technology (MIT): Die Zivilbevoelkerung ist nach wie vor Ziel der US-Atomkraefte. „Die Idee von einem militärischen Einsatz dieser Waffe basiert auf der fiktiven und bizarren Vorstellung, dass die USA in einem Atomkrieg die Oberhand gewinnen koennten.“ Wollen die USA ihre Hegemonieansprueche nun auch mit Atomwaffen durchsetzen? +++



Na endlich -
Grüne Fachkräfte braucht das Land - Satire - Claudia Roth
- Cem Özdemir - Katrin Göring-Eckardt ...



* Tagesdosis 10.12.2018 - Aug in Aug: Klassenkampf im Schatten der Bewusstlosigkeit

Ein Kommentar von Susan Bonath
Quelle: Tagesdosis 10.12.2018 ... "Eine schwer bewaffnete Polizei rückt in ihrem Auftrag vor. Mit Gummi-Geschossen und Tränengas-Granaten ballert sie in die Menge.
Scharfschützen zielen von den Dächern auf die Massen. Die Bourgeoisie hat ihre Besitztümer verrammelt und vernagelt.

In Frankreich ist manches anders als in Deutschland.
Die Arbeiter scheinen ihr Klassenbewusstsein in den mehr als 200 Jahre seit der Revolution nicht ganz verloren zu haben. Zumindest scheint es sich in Teilen Bahn zu brechen, nachdem sich der Funke diesmal an den Spritpreisen entzündet hatte. Höhere Steuern abpressen von den kleinen Leuten - das ist in Frankreich nicht einfach zu machen"...




Medien & Manipulation - Wie die verwirrte Masse auf Kurs gehalten wird.
Prof. Dr. Rainer Mausfeld, deutscher Professor für Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel.
Seine Schwerpunkte sind Wahrnehmungspsychologie und Kognitionswissenschaft.



Pressefreiheit in Deutschland - Wer sich dazu keine Sorgen macht ist nicht in Ordnung?
Wahrheiten - Halbwahrheiten - Manipulaton - Propaganda - Macht ... Experten erläutern ...



Terrorjagd im Netz - Doku 2017 Deutsch (HD)

Alle großen Terroranschläge weltweit geschahen trotz Massenüberwachung des Postverkehrs, Telefonüberwachung, Nutzung Handykommunikation, Installierung von Spionageprogramme auf private und dienstliche Computer/ Handys, Überwachung der Privatsphäre Mittels Televion usw.

Ist das wirkliche Ziel die vorbeugende Bekämpfung von terroristischen Aktivitäten, dann wäre jedes dazu erforderliche Mittel, auch die Massenüberwachung notwendig!

In dieser Dokumentation kommen ehemalige leitende Experten die sich professionell mit Terrorbekämpfung in den Geheimdiensten befasst haben, zu Wort.

Warum versagt die Massenüberwachung bei der Bekämpfung des Terrorismus?
Wem nützt Massenüberwachung der NSA der USA und Co. eigentlich?
Welches Ziel wird mit der totalen Überwachung in Wahrheit verfolgt?
Braucht man Terrorismus als Vorwand um ganz andere Ziele mit der Massenüberwachung zu erreichen?

Entscheiden SIE selbst, erweitern SIE ihren Blick für die Realität.



Bevor der Westen in unserem Land Terroristen zu unterstützen begann – lebten wir sicher. Einwohner Aleppos entlarven die Lügen der Massenmedien



"Flüchtlinge" - IS-Terroristen sind "mitten unter uns" - wer hat uns das eingebrockt?

Deutsche Wirtschafts Nachrichten - Füchtling aus Syrien: Die IS-Terroristen sind "mitten unter uns". Den deutschen Behörden rät er, die Identität jedes Asylbewerbers akribisch zu überprüfen.



Deutschland: USA-NATO rüstet sich für "begrenzten Atomkrieg" in Europa

Doppel-Test - Atomwaffe Typ B61-12 in den USA: Mit dieser bunkerbrechenden Atombombe die auch in Deutschland stationiert werden soll, rüstet sich die USA-Nato-Luftwaffe für "begrenzten Atomkrieg" in Europa.

Stationierung neuer US-Atomwaffen in Deutschland - Frontal 21



Syrien: Hoffnung auf Frieden und Geschäfte

Deutsche Wirtschafts Nachrichten - Syrien: 59. Internationale Messe in Damaskus ist am Wochenende mit einem Besucherrekord von 2,2 Millionen Besucher zu ende gegangen. – Auftakt für den Wiederaufbau. Putin ist Schuld das der internationale Krieg in Syrien zu Ende zu gehen scheint. Zeit zum Nachdenken und Hinterfragen!



Klartext - Wenn es uns nützt - Mein Eindruck

Erstens ist es eine ideologische Frage und zweitens ein Frage der Macht wie miteinander umgegangen wird. Mit anderen Worten - gäbe es nicht die KRIM oder die Situation in der OST-UKRAINE für die allein die Machthaber in Kiew und deren Unterstützer verantwortlich scheinen (Ursache - Wirkung nicht vergessen) würde man sich zur Eindämmung Russlands was anderes einfallen lassen. ODER, Russland / Putin wird zum Versallen der USA.
Säbelrassen, bis es richtig knallt, scheint uns angebrachter als politische Weitsicht, menschliche Größe, gegenseitiger Respekt unter Beachtung der Interessen aller Seiten.

Wie die Geschichte beweisst, wurden die, die uns im Westen nicht passen, demonisiert und zur gegebenen Zeit kalt gestellt. Mit Hilfe unserer Doppelmoral können wir aber auch anders, z.B. wunderbar heucheln und selbst mit politischen Gegnern bei freundlicher Mine, Geschäfte in Milliarden machen usw. Solange es uns nützt!




Der 3. Weltkrieg - Nur die Dümmsten der Dummen glauben es noch nicht...




Wieder Terror-Attacke in LONDON und in BARCELONA

Wir verurteilen jede Art von Terrorismus, auch Staats-Terrorismus - meisstens nennt man es Krieg. Unser Herzen und unser Mitgefühl sind bei den Opfern dieses feigen, terroristischen Verbrechen gegen Unschuldige.
Jede Form des Tötens unter Bezugnahme auf Gott, ist die höchste Form der Gotteslästerung.
Werdet endlich aktiv und schafft Frieden, überall auf der Welt.
Terroristen zu ermuntern und bewaffnen ist ja schliesslich auch gelungen. Nun habt soviel Arsch in der Hose, setzt euren Verstand ein und nehmt Kontakt für Verhandlungen mit den Terroristen auf.
Mit Krieg allein lässt sich dieses Problem nicht lösen- im Gegenteil, das habe ich bereits vor über 15 Jahren gesagt.






Kabarettistin Lisa Fitz zur Sicherheitskonferenz: "Sieben Länder in fünf Jahren"

Die Konflikte im Irak, in Libyen, Syrien und der Ukraine wurden geplant.






"Sieben Länder in fünf Jahren" - Bereits 1991 im Pentagon beschlossen-
Wesley Clark, ein US-4-Sterne-General und Ex-NATO-Oberbefehlshaber EUROPA :




Russland wird zum Auswanderungsziel der Deutschen -
Zahl der deutschen Auswanderer nach Russland wächst kontinuierlich




Die andere Wahrheit die unsere Medien verschweigen - passt wohl nicht ins ideologische Konzept?

Veröffentlicht am 29.12.2016

Die argentinische Nonne, María Guadalupe Rodrigo und Augenzeugin lebt seit Januar 2011 in der katholischen Diözese in Aleppo.
Sie blieb auch während des Belagerung durch die IS-Terroristen in der Stadt.
Diese mutige Frau schildert ihre Erfahrungen zur Rolle westlicher Medien in dem Konflikt und tödlichem "Demokratieexport".





Was Westmedien nicht zeigen - Aufnahmen vom Leiden der Zivilbevölkerung in Aleppo

In westlichen Medien ist ausschließlich vom Leiden der Zivilbevölkerung im Ostteil Aleppos die Rede. Doch die Mehrheit der Bevölkerung lebt im von der Regierung gehaltenen Westen der Stadt und ist täglich Opfer von Raketen- und Mörserangriffen der „Rebellen“.





Normale Beziehungen zwischen den USA und Russland - Panik unter der deutschen Machtelite?

10.11.2016, aktualisiert 10.12.2016


Präambel der Unesco-Verfassung:

Zitat Anfang
"Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden.
Im Lauf der Geschichte der Menschheit hat wechselseitige Unkenntnis immer wieder Argwohn und Misstrauen zwischen den Völkern der Welt hervorgerufen, sodass Meinungsverschiedenheiten nur allzu oft zum Krieg geführt haben."
Zitat Ende

Einblicke - Ungerechtigkeit - Was ist los in diesem Land?

Wer Frieden will, der sollte auch alles dafür tun, in Wort und Tat. Daher sollten auch die deutschen Mainstream-Medien zuerst die Sprache abrüsten, wenn sie sich nicht ihr eigenes Grab schaufeln wollen, denn diese Sprache ist zum Beispiel auf Russland bezogen, arrogant und militärisch, sowie von doppelten Standards getragen.
Die ideologisch, feindliche Propaganda der Elektronischen- und Print-Medien gegen Putin oder Russland in ihrer Entwicklung zur psychologischen Kriegsführung, macht mir Angst. Ich habe Kinder und es geht mir vor allem um ihre sichere Zukunft.
Journalisten wären gut beraten, wenn sie ihre Arbeit nicht durch ihren ideologischen Filter schieben, sondern so berichten wie sich der Sachverhalt objektiv und wahrheitsgetreu darstellt. Bei einigen von ihnen scheint die Gehirnwäsche soweit fortgeschritten, dass sie ein Fall für Mediziner zu sein scheinen.

Deutschland mischt wieder mit und schickt Militärberater in die Ukraine

Wir brauchen keine Kriegsvorbereiter - wir brauchen Friedensaktivisten
NATO lässt die Muskel spielen.
Neben Militärberatern aus den USA und Kanada, schickt nun auch Deutschland Militärberater in die Ukraine - der Frieden lässt grüßen.
Sie reden alle vom Frieden - bereiten sie Kriege vor?
Ich habe den Eindruck, dass deutsche Militärberater nicht in die Ukraine geschickt werden um Blumen für den Frieden zu pflanzen. Wozu also deutsche Militärberater, um die Militärs der Ukraine fit für einen neuen Krieg gegen Donbass und vielleicht gegen Russland vorzubereiten???
Wenn ich in ein Restaurant gehe und zum Beispiel ein Schnitzel essen möchte bestelle ich mir auch keinen Koch an den Tisch.
Militärberater, meist unter ihnen auch Mitarbeiter von Nachrichtendiensten, haben u.a. Aufgaben um militärische oder paramilitärische Einheiten auszubilden, Kommandeure oder Militärpolitiker zu beraten, oder auch mittelbar an Kampfhandlungen teilzunehmen.
Naive Menschen mögen sich weiter einlullen lassen. Wer ein wenig gesunden Menschenverstand besitzt, sollte eigentlich begreifen welche aggressive, militärische Strategie die NATO gegenüber Russland verfolgt. Nochmal zur Wiederholung: Sollen wir in den 3. Weltkrieg geprügelt werden?
Wer an einem ehrlichen Dialog mit den Vertretern des Donbass, Lugansk/ Ostukraine und Russland zur friedlichen Lösung des Konfliktes in der Ukraine interessiert ist, der schickt keine deutschen Militärberater in die Ukraine. Der führt einen Dialog mit beiden Parteien und nimmt Einfluss auf die Umsetzung der Vereinbarungen von Minsk, auch auf die Verantwortlichen in Kiew und übersieht nicht deren Verletzungen der Minsker Vereinbarungen.

Wir sind geisteskrank uns mit Russland anlegen zu wollen.
Es ist solange noch nicht her, als deutsche Truppen in Russland, damals Sowjetunion einmaschierten. Und heute schickt eine christlich geführte Deutsche Regierung wieder deutsche Truppen und Militärberater an Russlands Grenze. Man braucht Russland als Feind, koste es was es wolle. Und warum stationiert man modernisierte Atomwaffen in Deutschland? usw. usw. Auch zur Abschreckung vor dem bösen Russen - also lieber Abschreckung statt Dialog mit Russland?
Zeigt sich darin der neue deutsche Führungsstil und der dritte deutsche Machtanspruch als Kernland für Europa ... ?
Zweimal ist Deutschland gescheitert - historisch betrachtet erinnert es mich an das große Karthago ... nach dem dritten Versuch war es nicht mehr auffindbar!
Im Ernstfall wird Deutschland ein atomarer Aschehaufen. Und keiner weiß wie lange sich Russland die vielen Provokationen der Nato noch gefallen lässt.

Erforderlich ist eine wahrheitsgetreue Realpolitik und kein Säbelrasseln - Säbelrasseln ist zu gefährlich und kann jederzeit außer Kontrolle geraten - schaltet endlich euren gesunden Verstand ein.

Zum Frieden gehört Mut - zum Krieg gehört Geld was der Bevölkerung unter dem Vorwand, sie vor Aggression der Russen zu schützen, entzogen wird.
Der Informationskrieg, gefüttert mit Wahrheiten, Halbwahrheiten und Erfundenen, einiger deutscher Medien gegen Russland, läuft seit Jahren mit Vollgas. Je aggressiver einige Medien diesen Informationskrieg gegen Putin oder Russland führen um mehr bekommt man den Eindruck, jetzt bekommen sie gleich einen Orgasmus - gehts noch? Aufgeilen ist ein Scheißdreck dagegen. Nach meinem Eindruck praktizieren einige Politiker und Medien einen Propagandarausch um uns in einen Krieg gegen Russland zu prügeln. Viele bewundernswerte Jahre hat unsere Deutsche Regierung unter Führung von Bundeskanzler Helmut Kohl, CDU, eine Entspannungspolitik mit der damaligen Sowjetunion betrieben, was ich von der heutigen Deutschen Regierung unter Führung von Angela Merkel, CDU, leider gegenüber Russland nicht feststellen kann. Selbst die Sprache der Medien hatte zu Zeiten des Kalten Krieges, mildere Töne.

Betrachtet die Geschichte Russlands, begreift dessen Wesen als stolze Nation, versucht, auch wenn es schwer fallen sollte, die Haltung Russlands auf Augenhöhe zu verstehen, genauso wie ihr versucht die Politik der USA zu verstehen, was auch nicht immer leicht fällt. Wenn euch dafür die bisherige Bildung genug Wissen gegeben hat, dann könnt ihr vielleicht auch eure feindliche Ideologie, euren Russenhaß und eure Hetze beiseitelegen und der gesunde Menschenverstand könnte wieder funktionieren.
Der Krieg in den Köpfen der Medien-Macher und einem, zum Glück noch relativ kleinen Teil unserer Bevölkerung scheint schon ausgebrochen. Hier sollten die Medien, die den Frieden und nicht den Krieg wollen, dringend in der Sprache abrüsten und ersten Schritt in Richtung Frieden gehen!

Illusion der Informiertheit - Wahrheit - ist das was Menschen
nicht glauben - Das hat mit Journalismus nichts zu tun?

Die Mainstream-Medien ergriffen voreingenommen und einseitig Partei gegen Trump und für Clinton.
Eigentlich sollen Mainstream-Medien berichten und nicht Wahlkampf machen - ich hoffe, sie lernen aus dieser, ihrer Niederlage. Wenn diese Medien auch künftig so weiter machen, dann kann es künftig noch weniger Abonnenten geben. So schafft man nicht nur das Ansehen und Respektanz, sondern einen ganzen Berufszweig ab.
Ich habe den Eindruck, dass das Magazin "DER SPIEGEL", hier stellvertretend auch für andere Medien genannt, sich zum wiederholten male als Informationskrieger outet.
Ob beim demonisieren gegen den Russischen Präsidenten Wladimir Putin oder beim designierten US-Präsidenten Donald Tramp.
Mal ist Donald Trump in den Hirnen des "Spiegel" ein "Wahnsinniger" und nun auf dem Cover Nr. 46 vom 12.11.2016 eine Super Nova - ein Feuerball, Untertitel "Das Ende der Welt" also ein US-Präsident der unseren Planeten vernichtet. Sorry, dieser Stil erinnert mich an Schundliteratur.
Das es sich um einen demokratisch gewählten US-Präsidenten handelt, den man mit demokratischen Respekt begegnet, scheint den Konstrukteuren des "Spiegel" nicht zu interessieren. Diese Art Journalismus, hat mit Journalismus in einem Land wie Deutschland, nichts zu tun.
Wir brauchen Medien nach denen unsere Menschen heiß sind, und keine Medien zu denen ein großer Teil unserer Bürger kein Vertrauen mehr oder die Nase voll hat.
(Der Spiegel, verkaufte Auflage betrug 789.062 Exemplare, ein Minus von 25,3 Prozent seit 1998, Stand: IVW von 3/2016)

Belehrungen, Hass und Hetze einiger deutscher Medienmacher und Politiker gegen den designierten US-Präsidenten Donald Tramp stimmen gelinde formuliert, nachdenklich. Die wirklichen Gründe diesen Mann zu demonisieren würden mich interessieren, denn vieles was gesagt und geschrieben wird zeugt von Arroganz und Unfähigkeit sich zu demokratischen Entscheidungen, auch demokratisch zu benehmen.

Ja, Donald Tramps Wahlsieg ist zumindest eine Ohrfeige für das Establishment in den USA, zeigt das versagen der Mainstream-Medien, weil eine breite Masse der Bevölkerung dem System der Medien nicht mehr traut und ist ein Warnzeichen auch für Deutschland.
Auch in Deutschland sind viele Journalisten Teil und Stütze des Establishments geworden. Sie sollten eigentlich den Regierenden, den Mächtigen landesweit von Bund bis Kommune auf die "Finger und über die Schulter" schauen und wenn erforderlich auch kritisch benennen - machen sie das - NEIN, und das ist das Problem auch bei uns, was sich ändern muss um verloren gegangenes Vertrauen zurück zu gewinnen.
Ja wir brauchen eine qualitativ bessere, ehrlichere, unarrogante Bundesrepublik wenn die Spaltung wischen "den da oben" und "den da unten" gebremst werden soll.

Nicht Donald Tramp ist die Ursache, sondern deren Folge. Sein Sieg scheint gleichzusetzend mit dem scheitern der globalen Elite - Millionen Amerikaner sind enttäuscht, haben Sorgen und vom gegenwärtigen Establishment die Nase voll. Die Kausalität von Ursache - Wirkung sollte man nicht verwechseln, sonst kann man zu falschen Schlußfolgerungen kommen!

Mir scheint, alle wären besser beraten auf die Zustände in Amerika (z.B. sollen über 40 Millionen Amerikaner Essenmarken erhalten, und das im reichen Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Ganze Regionen in den USA sind wie ausgestorben; ein Ergebnis der ungezügelten Macht des Raubtier-Kapitalismus) zu gucken und weniger auf Donald Tramp - auch er wird in der Realität ankommen und ein Teil seiner Wahlkampfvorstellungen korrigieren.
Schon immer waren die Vereinigten Staaten von Amerika die führende Nation der freien Welt, daher haben auch die zur Wahl stehenden Kandidaten, mehr Freiheiten mit Begriffen zu kommunizieren, die nicht unbedingt jeden gefallen müssen. Alles was da zu Recht oder zu Unrecht von Donald Tramp kritisch betrachtete wird, könnte auch Teil seiner Strategie sein.

Nicht alles was die Macht-Elite mit den abwertenden Begriffen, wie Propaganda, Populismus, Verschwörungstheorie u.ä. betitelt, nur weil es nicht zur Ideologie oder dem Denkmuster der Macht-Elite passt, ist es auch. Nicht selten werden diese Begriffe, aus einer Position der Überheblichkeit, Arroganz, aber auch aus Unwissen benutzt um eigene Schwächen zu überspielen. Abweichende Meinungen werden von der Macht-Elite nur schwer ertragen. Das ist nichts neues! Schauen wir zurück in die Deutsche Geschichte, dann war das wohl schon immer so, egal wie die Herrschaftsform sich nannte - National-Demokratie, Diktatur des Proletariats oder Bürgerliche Demokratie.

Leider ist in Deutschland immer wieder festzustellen, dass jede Meinung die ideologisch nicht passt, nieder gemacht wird und das nicht nur von den Mainstream-Medien, anstatt sich sachlich damit auseinander zu setzen - da haben wir echten Korrekturbedarf!

Es ist schon viel Zeit, bei der Spaltung der Gesellschaft zwischen Arm und Reich bzw. bei der sozialen Ungleichheit vergangen, daher muss endlich innenpolitisch eine Korrektur, ein Kurswechsel erfolgen. Den Sorgen und Problemen der Menschen muss auf gleicher Augenhöhe Beachtung geschenkt werden. Für den Zusammenhalt der Gesellschaft muss endlich eine ernsthafte Diskussionen und keine Ausgrenzung, zur Beseitigung von Sorgen und Problemen der Bevölkerung begonnen werden. Zur Bekämpfung der Ungerechtigkeit sind Maßnahmen zu mehr soziale Sicherheit, Umwandlung des Niedriglohnsektor in lebenserhaltende und menschenwürdige Einkommen, sowie die Stärkung der breiten Mitte, erforderlich.

Zu Angaben des Statistischen Bundesamtes:

20,0 Prozent der Bevölkerung in Deutschland – das sind 16,1 Millionen Menschen – waren im Jahr 2015 von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht.
Ende 2015 erhielten fast acht Millionen in Deutschland lebende Menschen, dass sind 9,7 Prozent unserer Bevölkerung - Leistungen der "sozialen Mindestsicherung". Das ist im Vergleich zum Vorjahr (7,4 Millionen Menschen) ein deutlicher Anstieg.
Der Anstieg von Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz hat sich von 363.000 auf ca. 975.000 fast verdreifacht.
Fast jeder dritte Arbeitslose in Deutschland kann sich Dinge des täglichen Lebens nicht leisten.
Etwa 5,8 Millionen Menschen bekamen bundesweit Hartz IV bzw. die Grundsicherung im Alter.
26 Prozent der Erwerbslosen waren im Jahre 2008 davon betroffen und seit 2012 lag der Anteil über 30 Prozent.

Um verloren gegangenes Vertrauen zurück zu gewinnen sollten die Medien ihre eigentliche Aufgabe wahrnehmen, das heißt, ideologisch freie und ungeschminkte, wahrheitsgemäße Berichterstattung um an der freien, individuellen und öffentlichen Meinungsbildung für ein gesundes Klima in der Gesellschaft mitzuwirken. Wir brauchen in Deutschland auch eine neue, ehrliche Streitkultur unter den Parteien, damit der Bürger die Unterschiede klar erkennt - auch das trägt zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei.
Ja die Vertrauenskrise ist leider groß. Hier muss man sich die Frage stellen, finden die Mainstream-Medien und die Politik überhaupt noch Zugang zu allen Bürgern? NEIN, finden sie nicht!
Um die vielen Menschen, die sich abgehängt und nicht mehr durch unser Establishment vertreten fühlen wieder zu erreichen muss nicht nur die Kommunikation, sondern auch die soziale Ungleichheit beseitigt werden usw. usw...

Höhenflug von Arroganz, Verachtung und Fassungslosigkeit:

Es war und ist kein Geheimnis, viele unserer politischen Eliten hatten sich ein anderes Wahlergebnis in den USA gewünscht. Man war sich offensichtlich sicher, dass Donald Tramp nicht den Sieg einfährt. So soll es u.a. keine Kontaktdaten und keine Telefonnummer von Tramp gegeben haben, sie mussten erst beschafft werden.
Es stimmt auch nachdenklich, wenn unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel dem frisch gewählten Präsidenten der USA, am Glückwunsch noch die Belehrung ran hängt: Deutschland und Amerika seien "durch Werte verbunden...der Respekt vor dem Recht und der Würde des Menschen, unabhängig von Herkunft, Haarfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung". Auf der "Basis dieser Werte", so die Kanzlerin, biete sie "dem künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten eine enge Zusammenarbeit an".
Deutschlands Chefdiplomat und designierter Bundespräsident, der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier, nannte Donald Tramp sogar einen "Hassprediger". Oh Gott, was geht in den Köpfen dieser Politiker vor. Ich glaube, dass er für seine jetzige und neue Rolle noch ein bisschen üben muss. Mein Anstand verbietet es derartige Panikmache weiter zu kommentieren. Das sollten diese "hochqualifizierten" Eliten mit sich selbst ausmachen.
Ähnliche Belehrungen hörte man auch von den politischen Spitzen der EU in Brüssel. Ist die transatlantische Kooperation an Bedingungen geknüpft?
Was sagt uns das, sie haben vermutlich keine ausreichende Kenntnis von der Realität in Amerika.

Haben wir auf den US-Präsidenten Ronald Reagan geguckt - NEIN. Haben wir auf den US-Präsidenten George W. Bush geguckt - NEIN. Haben wir auf den US-Präsidenten und Friedensnobelpreisträger Barack Obama geguckt - NEIN.
Wir haben auf ihre Sprüche geguckt - und wie war die Wirklichkeit - wenn Sie ehrlich zu sich sind, dann kennen Sie den Unterschied. Ein wenig Nachdenklichkeit und Hinterfragen ist die Priorität der Gegenwart.
Sogenannte Experten prophezeiten, das die Börsen nach einem Wahlsieg von Donald Tramp zum US-Präsidenten, zusammen brechen werden. Sind sie es? NEIN!
Ein bisschen mehr Gelassenheit und den Blick für die Realität und deren Ursachen scheint auch bei einigen Politikern in Deutschland angebracht.
Über deren Fehleinschätzungen, nicht nur über ihr Wunschdenken in ihrer Märchenwelt mache ich mir Sorgen. Es stellt sich die Frage, sind sie Gefangene ihrer eigenen Ideologie oder werden sie nicht ausreichend beraten, beides führt zu Fehleinschätzungen, das kann für unsere Demokratie nicht förderlich sein.

Das scheint auch auf einige sogenannte Experten die zum Establishment in Deutschland gehören, voll zu zutreffen. Sie scheinen weit weg von der Realität zu sein.

Wenn ich die Reaktionen einer Reihe unserer Politiker, aber auch Frankreichs oder Großbritanniens und einige andere westliche Staaten betrachte, habe ich den Eindruck, das sie vor einer möglicher Entspannung zwischen Amerika und Russland in Panik geraten.
Es ist für mich unfassbar, das es unter der Regierungselite in einigen westeuropäischen und einigen osteuropäischen Staaten, Panik vor einer Entspannungspolitik mit Russland geben könnte.
Wir Deutschen müssten doch eigentlich einen US-Präsidenten begrüßen, der nicht bereit ist, Europa in atomarer Asche zu legen.
Die gegenwärtige Haltung von Teilen unserer Bevölkerung, insbesondere der Medien, zeugt von einer politischen Unbildung, die erschreckend ist und mir Sorgen macht.
Das Ziel kann doch nicht Eskalation und Krieg, sondern der Wunsch für ein friedliches Miteinander und eine stabile sicherheitspolitische Lage auf unserem Kontinent sein.

Beantworten Sie sich bitte wenigstens nur diese eine Frage:
Warum zu den Bundestagswahlen in einem demokratischen Land wie Deutschland fast 18 Millionen Deutsche, das sind ca. 30 Prozent der Wahlberechtigten im Wahljahr 2013, nicht zur Wahl gingen.
Ignoriert nicht die Sorgen des Volkes, auch die genannten 30 Prozent gehören zu unserem Volk!
Was läuft hier schief in unserer gerechten, ungerechten Gesellschaft? usw. usw.

Millionen Deutsche fühlen sich durch die etablierten Parteien nicht mehr vertreten und an den Rand der Gesellschaft gedrückt.
Viele SPD-Wähler sagen, dass ist nicht mehr meine Partei, ebenso ein großer Teil der CDU-Wähler. Dieser Teil unseres Volkes fühlt sich von der AFD repräsentiert - da brauchen wir nicht drumrum reden.
Der beachtliche Zuwachs in der Wählergunst der AFD ist das Ergebnis einer falschen Zuwanderungspolitik im Jahr 2015 durch die Bundesregierung, insbesondere der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und in dem weiteren Umgang damit.

Michael Hayden, Direktor der CIA a.D. Prognose für 2020: "BRD nicht regierbar, weil Bürgerkrieg"!!!


Es kann doch nicht sein, dass fast 80 Prozent der Deutschen, Sorgen mit der Zuwanderungspolitik haben und die politisch Verantwortlichen interessiert es nicht und im Bundestag 100 Prozent der Abgeordneten diese Zuwanderungspolitik abnicken.

Nobelpreisträger Robert Shiller: Misstrauen gegen die Eliten ist berechtigt

Robert Shiller, US-amerikanischer Ökonom und Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Yale University wurde 2013 mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet.
Er beobachtet weltweit eine Rückkehr zu Nationalismus und Protektionismus und kommt zu dem Ergebnis, dass, das Misstrauen gegen die Eliten berechtigt ist .
Die Ursache sei die wachsende Ungleichheit, denn im Kapitalismus werden die Menschen täglich betrogen und ausgetrickst, trotzdem gibt es kein besseres Wirtschaftssystem, sagt Nobelpreisträger Robert Shiller.

Zu Recht fühlen sich dann die Wähler von den etablierten Parteien nicht ausreichend vertreten.
Denkt mal darüber nach, da braucht man sich nicht wundern, wenn neue Parteien entstehen wie die AFD und aus dem Stand bei den letzten Landtagswahlen teilweise die zweitstärkste Partei wurde.
Wenn bei den Parteien kein ehrlicher Kurswechsel zu mehr Gerechtigkeit auch im sozialen Bereich bei der Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums stattfindet, wird dieser Trend des Abschmelzen der etablierten Parteien weiter stattfinden und die Kluft zwischen ARM und REICH und soziale Spannungen werden weiter zu nehmen.

Warum sage ich das?

Seit über Sechsjahrzehnten beobachte ich bewusst, aktiv die Welt in ihrer Entwicklung und habe den 2. Weltkrieg mit seinen erbitterten Kämpfen zu Land und mit Luftschlägen in Berlin und an der Frontlinie Oder/ Neiße persönlich miterlebt.
Die kalten Krieger unter den Medien-Macher und Politikern können keine erlebten, persönlichen Kriegserfahrungen haben, sonst würden sie eine Sprache des Frieden und nicht des Hasses, Dämonisieren und des Krieges sprechen.

Ich weiß von was ich rede - 2. Weltkrieg - ein Gang durch die Hölle:
Ich habe immer noch erlebtes vom 2. Weltkrieg, den belastenden, süßlichen Geruch und den Anblick vom warmen frischem, menschlichen Blut, schwarz verkohlten Körpern, abgerissenen Körperteilen, brennenden Häuser, zerfetzten Menschen und Pferden u.a. Tieren, ausgebrannten Panzern u.a. Waffensystemen und daneben liegenden deutsche tote Soldaten, brennenden und ausgebrannten Wäldern, verkohlten Bäumen usw. usw. in der Nase und vor meinem inneren Auge...

In Wirklichkeit haben sich ganz andere "starke Männer" als arrogante Schreiberlinge und Politiker mit Provinzdenken, im Krieg in die Hosen geschissen und eingepisst - Euch allen, die sich nach Krieg sehnen, möchte ich diese Erfahrung bei einem kriegerischen Konflikt unter heutigen Atommächten, ersparen.
Was nach einem Atomschlag für die noch Überlebenden, wenn überhaupt, übrig bleibt, wird nicht mehr lebenswert sein - alle anderen Hoffnungen, einen Atomwaffen-Blitzkrieg mittels "modernisierter Atomwaffen" zu gewinnen und zu überleben, scheint nicht nur wesensfremd, sondern schlicht und einfach gesagt, Dummheit in Köpfen - es könnte der letzte Krieg auf unseren schönen Planeten Erde sein - Und sagt eines Tages nicht, falls Ihr das noch könnt, ich habe es nicht gewusst!

"Die Welt ist viel zu gefährlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen die Böses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewähren lassen". - Albert Einstein

P.S. Bei aller Kritik, die helfen soll kritikwürdiges zu verbessern, dürfen wir nie vergessen, dass wir in einem wunderschönen Land leben um das uns Millionen Menschen beneiden und wir drauf stolz sein können!

Solange wir Menschen leben werden wir auch Fehler machen, wir alle sind nicht fehlerfrei.
Aber wir lernen solange wir leben täglich dazu und wenn wir glauben schlau genug zu sein, dann geben wir den "Löffel" ab.

Wunderschöne Grüße und eine nachdenkliche friedliche Zeit
Ihr
Udo Blankenburg




THE HUFFINGTON POST: Hillary Clinton Außenpolitik verändert die Welt. Die Gefahr eines heißen 3. Weltkrieges droht!

- Das wollen viele nicht hören oder begreifen, dann erfreut euch weiter an steigenden Aktienkursen und duldet die Verschärfung der militärischen Konfrontation bis es zu spät ist. Unwissende sterben bekanntlich nicht aus, aber dann vielleicht doch.“Das ohnehin schwer strapazierte Verhältnis zu Russland dürfte weiter leiden...Nicht auszudenken, wenn einer einen kleinen Fehler macht, sagte ein ehemaliger US-General jüngst. "Eine Flugverbotszone löst nicht das Problem", sagt Präsident Barack Obama im Einklang mit seinen Sicherheitsberatern...Den russischen Präsidenten Wladimir Putin hält Clinton für einen KGB-Apparatschik, den sie offensiver als Obama in die Schranken verweisen will. Das könnte sogar neue Konflikte in Europa provozieren.“


Dirk Müller zur aktuellen Lage: „Weltkrieg innerhalb von wenigen Monaten!“



Assange über die geheime Welt der US-Regierung

Vor wenigen Tagen informiert Julian Assange im Interview mit dem Journalisten John Pilger, über Finanzierung des IS durch Saudi-Arabien und Katar. Über politische Gefangene in den USA und Geldflüsse der Regierung Obama, die Clinton-Stiftung ein Hort systematischer Korruption usw.





Der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. phil. Daniele Ganser hielt am 30. Mai 2016 einen Vortrag zu den Ursachen und Hintergründen des Krieges in Syrien. Hier ein kurzer Einblick.



USA drohen Moskau wegen Syrien-Einsatz: "Russland wird Truppen in Leichensäcken nach Hause schicken"



Syrische Opposition: "Der Waffenstillstand ist nutzlos."



NATO! - Wir töten nicht mehr für EUCH!

Nato Gipfel Chicago: US-Kriegsveteranen werfen ihre Orden weg - 24.Mai.2012
Keine NATO, kein Krieg, wir arbeiten nicht mehr für EUCH.




Putin im Interview 2015: Nur ein Verrückter kann sich vorstellen, dass Russland die NATO angreift



Wieviel Wahrheit oder Kriegspropaganda steht in dieser Mainsdream-Medien-Meldung?
„Russische Angriffe auf Krankenhäuser in Syrien“

Mainsdream-Medien behaupten wiederholt, dass Russland in Syrien auch Krankenhäuser bombardieren würde. Der Chef der Operationen des Roten Kreuzes in Syrien, Dominik Stillhart, dazu befragt, gab folgende Antwort. "Auch wir sehen diese Berichte, aber ohne Informationen aus erster Hand von unseren Teams vor Ort, kann ich diese Behauptungen weder dementieren noch bestätigen". "Unsere Teams vor Ort leisten nicht nur humanitäre Hilfe, sie beobachten auch die Kämpfe. Wenn wir Bedenken haben, dann werden wir das der entsprechenden Partei bilateral und vertraulich mitteilen."
Quelle: https://deutsch.rt.com/international/35417-russische-angriffe-auf-krankenhauser-in/


"Wir sagen etwas, was unsere Massenmedien hier nicht sagen"

Mit einer Bibel als Koran getarnt, haben zwei niederländische Youtuber sich auf die Straßen begeben und Passanten radikale Aussagen aus ihr vorgelesen, um etwas gegen Vorurteile und Islamophobie zu tun. Außerdem kritisierten sie die Medien, die gern viel über die Gefahren des Islam berichten.
Die Auflösung am Schluss, dass die Aussagen aus der Bibel stammen und nicht aus dem Koran, sorgte für überraschte und erstaunte Blicke.





US-Geheimdienstchef: Aufstieg von IS war eine bewusste Entscheidung der USA

Während die USA erklären, die syrische Regierung sei am Aufstieg von Dschihadisten im Bürgerkriegsland verantwortlich, sagte nun der ehemalige Geheimdienstchef des Pentagons, Michael Flynn, in einem Al Jazeera-Interview, dass 2012 US-Politiker sehr genau wussten, dass die Hauptkräfte hinter dem Aufstand in Syrien Extremisten waren, dennoch unterstützten sie diese. RT-Reporterin Gayane Chichakyan geht der Frage nach, ob die USA ein afghanisches Modell à la Mudschahidin in Syrien verfolgen.





Münchner SiKo - Wo Sicherheit draufsteht ist Krieg drin

RT-Moderatorin Jasmin Kosubek im Gespräch mit dem CDU-Politiker Willy Wimmer und ehemaligen Parlamentarischen Staatssekretär im Verteidigungsministerium: "Die Münchener Sicherheitskonferenz hat jeden konstruktiven Charakter verloren". Die Welt ist so gestrickt, wie sie unter amerikanischer Dominanz herangewachsen ist. "Es wird doch nichts anderes mehr geduldet als die amerikanische Sicht der Dinge und daran leidet die Welt. Das ist ein Umstand, der uns mit großen Nationen in einen Konflikt bringt den wir nicht überleben werden "...





Du wurdest Verschwörungstheoretiker genannt?
Herzlichen Glückwunsch. Du besitzt einen gesunden Menschenverstand!



ZDF Wolfgang Herles "Es gibt Anweisungen von oben" Presse Asyl Politik Merkel - Das ist Regierungsjournalismus



Das "gefährlichste Potential" für die USA?

Bündnis zwischen Deutschland u. Russland!




Dr. Paul Craig Roberts, ehemaliger Staatssekretär in der US-Regierung Reagan:

EU ist Teil des US-Imperiums und Medien sind gesteuert!

linien


Zuwanderung erklärt - 5,6 Milliarden Menschen müssen von 2 US$ am Tag leben

USA Autor und Journalist Roy Beck präsentiert mit dem folgenden Video den Zustand von Einwanderung und Migration am Bespiel der US-Einwanderung.
Er zeigt, welche Ursachen zu der hohen Zahl von Migranten führen und welche Probleme bei der Einwanderung bestehen. Beck stützt sich dabei auf Daten der Weltbank und dem US Census Bureau. Migration kann somit niemals ein effektiver Weg sein im Umgang mit diesen leidenden Ländern. Ihnen muss dort geholfen werden wo sie leben.
Erfahren Sie mehr http://www.NumbersUSA.org




Die Krim - erschreckende Wahrheit über die Annexion

September 2015- Der britischer Reporter Graham Phillips befragt die Bewohner und Gäste auf der Krim zur Situation und allgemeinen Stimmung der Menschen auf der Halbinsel nach der Wiederverreinigung mit Russland durch Referendum am 16 März 2014 mit 97,77% der Stimmen für Beitritt zu Russland.




Jugoslawien - NATO Lügen aufgedeckt - Kriegspropaganda der NATO - ARD /Monitor

Für diesen Krieg gegen Jugoslawien, der völkerrechtswidrig war, tragen auch deutsche Politiker die Verantwortung. Aber WIR sind die GUTEN, und schreiben anderen Völkern vor, was sie unter Demokratie und Menschenrechte zu verstehen haben, sehen Sie bitte selbst.




Ukraine: Mord im Namen der Freiheit???

Quelle: ARD-Monitor





Die wahre Geschichte des Golfkrieges (arte doku)

Dieses Video, gedreht durch unabhängige Journalisten, belegt mit Fakten und Beweisen die Hintergründe und Ziele des Golfkrieges, die Vormachtstellung seit den 1920er Jahren in der Golfregion und die Macht über das Öl. Erst kauften die USA und Europa Land und Bohrrechte.
Als sich die Golfstaaten gegen diesen Einfluss zu wehren begannen und die Ölförderung verstaatlichten, unterstützten die USA Rebellen, um die Regierungen zu stürzen.
Sehen und hören Sie selbst.




+++

Putin-Russland wird für viele Menschen immer mehr zur
neuen Heimat - lebt man vielleicht besser und entspannter in der „Putin-Diktatur“ als in der Diktatur des Profits?

Immer mehr Ausländer, unter Ihnen viele Prominente, beantragen die russische Staatsbürgerschaft, um in der nach westlicher Sprachweise „verhassten Putin-Diktatur“, die mit allen Mitteln bekämpft wird, leben zu wollen.
Es erscheint angebracht, den menschlichen Verstand einzuschalten, warum sich Menschen in der Nähe von Putin und in Russland mehr zu Hause fühlen als im Westen - kann ja wohl so schlecht, unmenschlich und unfrei in dem Putin-Russland nicht sein - wie uns versucht weiß zu machen?

Anfang November 2016 hat Russlands Präsident Wladimir Putin u.a. dem US-Schauspieler und Filmproduzenten Steven Seagal die russische Staatsbürgerschaft verliehen.

+++

Auch die italienische Schauspielerin Ornella Muti, beantragte jetzt die russische Staatsbürgerschaft.

+++
In den letzten Jahren haben sich mehrere westliche Promis als Russland-Sympathisanten geoutet und den russischen Pass beantragt: Unter ihnen der französische Filmstar Gérard Depardieu, US-Boxer Roy Jones Junior und MMA-Kämpfer Jeff Monson. Depardieu und Jones wurden bereits vollständig eingebürgert.
+++


Der Wunsch des US-Präsidenten Donald Trump, den US-Unternehmen zu helfen, kann zu unangenehmen Folgen für sie führen. Das US-Handelsministerium beschloss, den chinesischen Konzern Huawei aus Sicherheitsgründen auf die schwarze Liste zu setzen. Jeder US-Zulieferer von Huawei muss künftig eine Lizenz des US-Handelsministeriums bekommen.

Hunde mit flachen und sehr kurzen Nasen wie die französische Bulldogge oder der Mops schnappen oft nach Luft und sind schnell außer Atem. Forscher von der Universität Bern und der Universität Edinburgh haben herausgefunden, was hinter dem berüchtigten Röcheln dieser Haustiere stecken könnte und ihre Studienergebnisse im Fachmagazin PLOS Genetics publik gemacht.

Ein US-japanisches Forscherteam hat mit Hilfe von Computersimulationen gezeigt, dass auf dem Pluto ein flüssiger Untergrundozean existieren kann. Dies berichtet die wissenschaftliche Nachrichtenwebseite Phys.org.

Der FC Arsenal wird das Europa-League-Finale in Baku ohne einen Schlüsselspieler bestreiten. Grund dafür seien Sicherheitsbedenken wegen politischer Spannungen zwischen Aserbaidschan und Armenien ? denn der ehemalige Dortmunder Henrich Mchitarjan hat armenische Wurzeln, so dpa am Dienstag.

In einer Wohnung in Wien-Floridsdorf sind am Dienstag drei weibliche Leichen aufgefunden worden, wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte. Zu dem als ?bedenklich? eingestuften Fall wird bereits ermittelt.

Donald Trump hat dem Iran am Wochenende mit dessen Auslöschung gedroht, doch Teheran lässt sich offenbar nicht einschüchtern. Angesichts des eskalierenden Konflikts schließen Beobachter einen Krieg zwischen den beiden Ländern nicht mehr aus. Auch der ehemalige Parlamentarische Staatssekretär Willy Wimmer sagt, man müsse den Konflikt ernst nehmen.

Der venezolanische Botschafter in Moskau Carlos Rafael Faria Tortosa hat bei einem Briefing am Dienstag den Wert des Schadens verraten, den die US-Sanktionen in seinem Land im Laufe von drei Jahren angerichtet haben.

Philippa Strache, die Ehefrau des nunmehr österreichischen Ex-Vize-Kanzlers und FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache, soll samt dem gemeinsamen Kind Hendrik zu ihren Eltern gezogen sein. Das schreibt die ?Kronen?-Zeitung am Dienstag unter Berufung auf Philippa Straches engste Freunde.

Die UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) hat anlässlich des ersten Weltbienentags auf ihrer offiziellen Webseite vor einer Bedrohung für die Welternährung durch Sterben von Bienen und anderen Bestäubern gewarnt.

Auf 355 Schiffe und U-Boote wollte Donald Trump die Schlagkraft der US Navy vergrößern, bevor er Präsident geworden ist. Bei der Umsetzung dieses Wahlversprechens hakt es aber: Geplante Reparaturen werden verschoben, Schiffsneubauten werden vertagt. Die Zeitung ?Rossijskaja gaseta? berichtet.

Wegen Verdachts auf Spielmanipulationen sind in Georgien elf Fußballer verhaftet worden, teilte die Anti-Korruptions-Behörde des Staatssicherheitsdienstes des Landes mit.

Im Zusammenhang mit der Zuspitzung des Handelskrieges zwischen den USA und China wird darüber diskutiert, wie Peking der Wirtschaftsstärke der USA Widerstand leisten wird.

Die Chancen des Bundeskanzlers Sebastian Kurz, als Retter vor Korruption und Parteienfilz die Neuwahl im September triumphal zu bestehen, sind deutlich gestiegen, glauben die einen. Der Wiener Meinungsforscher Dr. Peter Hajek wagt jedoch noch keine eindeutig positiven Prognosen. Im Sputnik-Gespräch offenbart er die Gefahren für Kurz.

Marskolonisten werden sich sehr stark von ihren irdischen Vorfahren unterscheiden und ihre Evolution wird wegen der hohen Strahlung auf dem Roten Planeten rasend schnell ablaufen. Außerdem werden die Fortpflanzung mit und sogar der Kontakt zu Erdlingen für sie tödlich sein. Findet der Evolutionsbiologe Scott Solomon.

Die US-Regierung will den Bau der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 mit Sanktionen verhindern und ein entsprechendes Gesetz verabschieden. Darüber sprach der US- Energieminister Rick Perry am Dienstag während eines Besuches in Kiew, meldet Reuters. In seiner Antwort auf Perrys Rede zeigte sich Moskau entschlossen, das Projekt weiter umzusetzen.

Russland bedroht die EU. Russland beeinflusst die öffentliche Meinung. Russland mischt sich in Wahlen ein. Diese Gruselgeschichten müssen sich die Europäer täglich von ihren Medien anhören, beklagt der tschechische Politiker Jiri Kobza. Doch Russland hat laut Kobza tatsächlich etwas, womit es seine westlichen Nachbarn beunruhigt.

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat dieser Tage bestätigt, dass die Luftstreitkräfte in den kommenden neun Jahren umfassend umgerüstet werden, wobei unter anderem die Su-57, der neueste Kampfjet fünfter Generation, in die Bewaffnung aufgenommen wird. Dabei umfasst der staatliche Rüstungsauftrag inzwischen 76 Maschinen.

Offen ist noch immer, wer konkret die Aufnahmen aus dem Jahre 2017 in Auftrag gegeben hat: Der israelische Politberater Tal Silberstein, den Kanzler Kurz ins Spiel gebracht hat? - fragt das Internetportal oe24.at.

Das Staatliche Ermittlungsbüro der Ukraine hat am Dienstag ein Strafverfahren gegen den früheren Präsidenten Petro Poroschenko aufgenommen - wegen des Verdachts auf Hochverrat.

Der in Japan lebende Kater Tabbi ist in Sozialnetzen zu einem Star aufgestiegen. Sein Frauchen postete ein Video, auf dem der breakende Tabbi seinen Schwanz zu fangen versucht.

Der unabhängige Experte für Energiesicherheit aus London und ehemalige Sekretär Irans bei der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC), Manouchehr Takin, hat gegenüber Sputnik die US-Öl-Sanktionen gegen Teheran sowie den jüngsten Bericht der Internationalen Energieagentur (IEA) kommentiert.

Zwischen dem früheren Box-Weltmeister Paulie Malignaggi und dem MMA-Fighter Artem Lobov ist es erneut zu einer öffentlichen Auseinandersetzung gekommen. Bei dem jüngsten Presseauftritt in New York ist Malignaggi ausgerastet und hat Lobov angespuckt, wie im YouTube-Video unten zu sehen ist.

Vier Bombenflugzeuge der strategischen Fernfliegerkräfte Russlands haben einen Patrouillenflug über der Tschuktschensee, dem Beringmeer und dem Ochotskischen Meer absolviert. Das teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Dienstag mit.

Ob jemand Hunde oder Katzen bevorzugt, liegt offenbar in seinen Genen. Eine Gruppe aus schwedischen und britischen Forschern hat in einer Studie herausgefunden, dass die Hundeliebe wohl genetisch bedingt ist.

Deutschland und die Niederlande bauen ihre militärische Kooperation weiter aus, meldet die Deutsche-Presse-Agentur.

Die Hoffnung auf eine baldige Wiederaufnahme des Öltransits über die Pipeline ?Druschba? (dt.: Freundschaft) schwindet, meldet die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag unter Berufung auf Quellen. Darüber hinaus hat Warschau Entschädigung von Russland gefordert.

Der neue ukrainische Präsident Wladimir Selenski will seine Bürger darüber entscheiden lassen, wie die Verhandlungen mit Russland aussehen sollen. Dies teilte der frisch ernannte Chef der Präsidenten-Administration der Ukraine, Andrej Bogdan, mit.

Deutschland hat am Dienstag bei der Eishockey-WM Finnland mit 4:2 bezwungen und wird im Viertelfinale gegen Tschechien spielen. Russland besiegte Schweden im letzten Vorrundenspiel mit 7:4. Die WM findet in der Slowakei statt.

Terroristen bereiten in Syrien in den Orten Dschardschanas und Serakab eine Inszenierung einer Chemie-Attacke vor. Das hat der Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Generalmajor Viktor Kuptschischin, bekanntgegeben.

+++ Mays neuer Brexit-Vorstoß stößt in Deutschland auf Skepsis +++ Abschiebeflug in Kabul eingetroffen +++ Venezuela will keinen Krieg mit den USA +++ Großrazzia gegen Organisierte Kriminalität in elf Städten +++ Den eigenen Namen zum Mars schicken +++

In Nordrhein-Westfalen führt die Polizei Essen derzeit einen Großeinsatz in mehreren Städten durch. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine größere Personengruppe wegen verschiedener Straftaten, wie die Polizei am Mittwochmorgen meldete.

In der Stadt Koltschugino in der Region Wladimir sind zwei Terroristen getötet worden, meldet das Informationszentrum des Nationalen Anti-Terror-Komitees (kurz NAK).

Jürgen Kieser, der Schöpfer der DDR-Comicfiguren Fix und Fax, ist verstorben. Dies berichten Medien unter Berufung auf Angaben eines Verlagssprechers.

Im Ringen um die Macht in Venezuela will die Regierung von Staatspräsident Nicolás Maduro einen Dialog mit den USA und ?keinen Krieg?. Das betonte Außenminister Jorge Arreaza am Dienstagabend (Ortszeit) in Kubas Hauptstadt Havanna.

Die Türkei hat zwei Wochen Zeit, um zu entscheiden, ob sie auf den Kauf russischer Flugabwehrsysteme S-400 verzichtet oder mit harten Gegenmaßnahmen von Seiten der Vereinigten Staaten konfrontiert wird. Dies berichtete der TV-Sender CNBC unter Verweis auf seine mit der Angelegenheit vertrauten Quellen.

Die CDU lehnt das Konzept der SPD für eine Grundrente ab. Laut dem CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak haben die Sozialdemokraten etwas vorgelegt, ?was nichts mit dem zu tun hat, was im Koalitionsvertrag vereinbart ist?. Dies teilte die Agentur Reuters am Mittwoch mit.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Staatschef Emmanuel Macron telefoniert.

Wegen des Verdachts der finanziellen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung sind vier Menschen in Neumünster festgenommen worden.

Ein Mann hat in der Gemeinde Paracatu im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais drei Menschen in einer Kirche erschossen. Zuvor hatte er seine ehemalige Lebensgefährtin in ihrem Haus getötet. Über den Amoklauf berichtete die Zeitung Correio Braziliense.

Die stellvertretende Gesundheitsministerin der Ukraine, Ulana Suprun, hat internationale Organisationen dazu aufgerufen, auf die Finanzhilfe Russlands zu verzichten. Diesen Vorschlag kommentierte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa.

Ein mit Sprengstoff beladenes Auto ist bei einem Kontrollpunkt des Präsidentenpalastes in der Hauptstadt Somalias detoniert, meldet das lokale Nachrichtenportal ?Garowe Online?.

Das US-Außenministerium wirft der syrischen Regierung erneut vor, chemische Waffen eingesetzt zu haben. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Sprecherin Morgan Orgatus hervor, die auf der Webseite der Behörde veröffentlicht wurde.

Immer wieder sind in Bezug auf die Situation um den Iran von den USA kontroverse Aussagen zu vernehmen. So hatte der amerikanische Präsident Donald Trump mit einem ?offiziellen Ende? des Iran gedroht, während nun aus dem US-Verteidigungsministerium ruhigere Töne kommen.

Die Befürchtungen der EU hinsichtlich der Versuche ?externer Kräfte?, die anstehenden Europa-Wahlen durch soziale Netzwerke zu beeinflussen, sind laut Ergebnissen einer britischen Studie wesentlich übertrieben.

Hören Sie hier die Radiosendung von Sputnik Deutschland live mit.

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda hat angekündigt, dass seine Partei heute eine einstweilige Verfügung und eine Klage auf Unterlassung gegen den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz einbringen will. Dies berichtet das Portal oe24.at.

Zwei leblose Jungen sind in der niedersächsischen Samtgemeinde Baddeckenstedt in einem Gartenteich entdeckt worden. Kurz zuvor waren zwei Kinder vermisst gemeldet worden, berichtet die dpa am Mittwoch.

Der österreichische Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) wird das Vizekanzleramt einnehmen, wie die ?Krone? aus Regierungskreisen erfahren haben will.

Die Türkei hat Militärs nach Russland geschickt, wo sie sich mit den Raketensystemen S-400 vertraut machen sollen. Dies teilte der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar am Mittwoch mit.

Am Mittwoch ist es nahe der Stadt Siena in Italien zu einem Busunfall mit russischen Touristen gekommen, wie ein Vertreter der örtlichen Polizei gegenüber RIA Nowosti mitteilte.

Menschen in Deutschland sollen künftig verfassungsrechtlich vor Diskriminierungen wegen ihrer sexuellen Orientierung geschützt werden. Das ist das Ziel eines gemeinsamen Gesetzentwurfs der Bundestagsfraktionen von Grünen, Linken und FDP, den Vertreter der drei Parteien am Mittwoch in Berlin vorgestellt haben.

Rüstungsfirmen aus den USA arbeiten momentan daran, die Raketenabwehrbasis im rumänischen Deveselu auszubauen. Dadurch kann Washington nuklearfähige Marschflugkörper auf europäischem Boden stationieren. Das wird das Verhältnis zu Russland zwangsläufig belasten. Die Zeitung ?Gazeta? hat den Vorgang in Rumänien ausgewertet.

Vor 20 Jahren hat die niederländische Gruppe Vengaboys den Popsong ?We´re going to Ibiza? veröffentlicht. In den i-Tunes Charts ist der alte Hit in dieser Woche auf Rang eins geklettert. Auch bei anderen Musik-Streaming-Anbietern geht es für den Song nach oben.

Der Autovermieter Sixt, der Autobauer Seat, aber auch die Tageszeitungen und die Brauereien wollen nun ? bewusst oder unbewusst ? möglichst ungestraft von dem Ibiza-Skandal profitieren. Ob das geht und mit welchen Konsequenzen zu rechnen ist, erfahren Sie in diesem Sputnik-Artikel.

Jenseits der Bereiche, die von Sanktionen betroffen sind, können die europäischen Firmen in Russland gut arbeiten und sind weiterhin sehr erfolgreich. Die Assoziation des Europäischen Business (AEB) führte in Moskau die 16. Flaggschiff-Konferenz ?Russische Wirtschaft: was tun und wer ist schuld?? durch.

Zwei strategische Raketenträger Tu-95MS der russischen Luftstreitkräfte haben einen elfstündigen Flug über der Tschuktschensee, dem Beringmeer und dem Ochotskischen Meer sowie entlang der Alaska-Küste absolviert, hieß es vom russischen Verteidigungsministerium.

Eine deutsche Familie und neun Gleichgesinnte aus verschiedenen Ländern sind mit ihrer Klage für schärfere Klimaziele vor dem EU-Gericht in Luxemburg gescheitert, berichtet die dpa am Dienstag.

In Leipzig findet vom 22. bis 24. Mai das Weltverkehrsforum statt. Mehr als 1000 Experten, darunter die Verkehrsminister Chinas, Deutschlands und der USA diskutieren drei Tage über möglichst umweltfreundlichen Verkehr in Städten und im Handel. Der Zukunftsbericht, der zu Beginn des Forums vorgestellt wurde, gibt eher düstere Aussichten.

Sein Fehlverhalten im Zusammenhang mit dem Ibiza-Video versucht der ehemalige FPÖ-Obmann Johann Gudenus mit Überarbeitung, persönlichen Problemen und dem übermäßigen Konsum von Alkohol und psychotropen Substanzen zu erklären. Zugleich fürchtet der Politiker offenbar weiteres kompromittierendes Material. Zu Recht?

Terroristen haben 17 Raketen auf die russische Militärbasis im syrischen Hmeimim abgefeuert. Dies teilt am Mittwoch das Verteidigungsministerium in Moskau mit.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat seinen Finanzierungsvorschlag für eine Grundrente verteidigt. Die ablehnende Haltung der Union dazu begründete er mit der anstehenden EU-Wahl.

Schauspielerin Emilia Clarke von der Kult-Serie ?Game of Thrones? hat sich bei Vorbereitungen auf den Dreh der letzten Episode der finalen Staffel an Diktatoren der Vergangenheit, darunter Adolf Hitler, orientiert. Das gab sie gegenüber der US-Zeitschrift Variety preis.

Der niederländische Minister für Einwanderung und Staatssekretär für Justiz, Mark Harbers, hat am Dienstag, nach der Veröffentlichung eines umstrittenen Berichts, zurücktreten müssen. Harbers soll versucht haben, schwere Verbrechen von Migranten zu vertuschen.

Die Zeitung ?Österreich? verlost über sein Internetportal eine Reise für zwei Personen nach Ibiza. Die Gewinner werden in der Finca wohnen, in der das Video gedreht wurde, das die österreichische Regierungskrise verursachte.

Fans von Eintracht Frankfurt haben ihre Tickets an bedürftige Kinder im aserbaidschanischen Baku verschenkt, denn ihr Club hatte nach einer Niederlage im Halbfinale den Einzug in das Endspiel knapp verpasst. Über die Aktion berichtete das Portal ?Eurosport?.

Nach Angaben der "New York Times" haben Experten der Deutschen Bank zahlreiche ?verdächtige? finanzielle Transaktionen unter Beteiligung von Firmen, die US-Präsident Donald Trump und seinem Schwiegersohn Jared Kushner gehören, entdeckt.

Deutsche Forscher von der Universität Bonn haben gemeinsam mit russischen Kollegen von der Moskauer Lomonossow-Universität einen äußerst seltenen Himmelskörper aufgespürt, der durch Fusion zweier Weißer Zwerge entstanden ist. Das berichtet das Wissenschaftsportal Phys.org.

Die Berliner Polizei hat zwei mutmaßliche Betrüger am Hauptbahnhof geschnappt: Die beiden 17 und 22 Jahre alten Männer hatten mit der Masche ?falsche Polizeibeamte? bereits Mitte Mai eine Seniorin aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf um ihr Gold gebracht.

Der Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow hat das Ultimatum des US-Außenministeriums scharf kritisiert, mit dem Washington Ankara zu dem Verzicht auf den geplanten Kauf der russischen Flugabwehrsysteme S-400 bewegen will.

Die AfD hat laut einer Meldung der dpa am Mittwoch eine Initiative hervorgebracht, um einkommensschwache Menschen vollständig von den Sozialversicherungsbeiträgen zu befreien.

Russland stellt seine elektronischen Kampfführungs-Systeme nach Ansicht des chinesischen Webportals Sohu absichtlich nicht zur Schau ? und das nicht ohne Grund.

Der ?Spiegel? und die ?Süddeutsche Zeitung? haben berichtet, wie ihre Journalisten an das Ibiza-Video mit dem ehemaligen österreichischen Vize-Kanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache gelangten und warum sie die Mitschnitte vor der EU-Wahl veröffentlichten.

Die USA haben die Konfrontation mit China verschärft, indem der Konzern Huawei und 70 mit ihm verbundene Unternehmen auf eine schwarze Liste wegen ?Tätigkeiten, die der nationalen Sicherheit widersprechen?, gesetzt wurden. Als Folge stellten diverse US-amerikanische IT-Firmen wie etwa Intel die Kooperation mit dem chinesischen IT-Riesen ein.

Zwei Wochen Zeit haben die USA der Türkei gegeben, um auf den S-400-Deal mit Russland zu verzichten. Das berichtet der TV-Sender CNBC unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Am Dienstag zeigte das Berliner ?Zentrum für Osteuropa- und Internationale Studien? den Film ?Frozen Conflict?. In dem Dokumentarfilm untersuchte Regisseurin Steffi Wurster den ?eingefrorenen Konflikt? zwischen der Republik Moldawien und der abtrünnigen Region Transnistrien. Sputnik war vor Ort und konnte mit der Filmemacherin sprechen.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz steht laut Werner Reichel, Chefredakteur des Magazins für Politik, Wirtschaft und Lebensstil Frank&Frei vor ernsten Problemen, wenn er am Montag einen Misstrauensantrag abwehren muss.

Verkehrsminister aus aller Welt treffen sich vom 22. bis 24. Mai in Leipzig. Den Vorsitz des Weltverkehrsforums hat 2019 Südkorea. Dessen Vize-Verkehrsminister berichtete in Leipzig von Plänen für eine Bahnstrecke nach Nordkorea. Die US-Transportministerin erzählte vom Umgang mit Drohnen und Bundesminister Scheuer hält sich für einen Klimaschützer.

Laut Entscheidung des EU-Gerichtshofes können Flüchtlinge ihr Anrecht auf Asyl verlieren, falls sie schwere Straftaten begangen haben. Dabei werden sie jedoch gleichzeitig durch die Genfer Konvention geschützt. Die EU habe zugunsten von Schwerverbrechern den Schutz der eigenen Bevölkerung hintangestellt, sagte Kunibert Raffer gegenüber Sputnik.

Der Tod eines zehnjährigen Mädchens hat in Pakistan Bestürzung und Proteste ausgelöst. Der verstümmelte Körper des Mädchens war diese Woche am Rande der Hauptstadt Islamabad im Gebüsch gefunden worden, meldet die Deutsche Presse-Agentur.

Während Österreichs Regierungschef Sebastian Kurz angesichts des ?Ibizagate? versucht, Stabilität und Handlungsfähigkeit sicherzustellen, machen Oppositionsparteien und der ehemalige Koalitionspartner FPÖ gegen ihn mobil. Es droht die Abwahl durch das Parlament.

Experten zeigen sich überzeugt, dass Washington offenbar den Effekt der möglichen Gegenmaßnahmen Pekings, nachdem die USA Sanktionen gegen chinesische Unternehmen verhängt haben, unterschätzt. Dabei könnte die Antwort der Volksrepublik durchaus schmerzhaft für die Amerikaner sein.

Bei einem Einsatz in Hamburg haben Polizisten einen 34-jährigen Mann erschossen. Der Brite soll zuvor seine 32 Jahre alte Ehefrau und ein Kleinkind in einer Wohnung bedroht haben, wie die Polizei nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Immer wieder tauchen im Netz neue ?optische Täuschungen? auf. Diesmal sorgte der Modeschöpfer Mansur Gavriel mit einem Foto auf Instagram für Verwirrung: Das Bild scheint viele Nutzer richtig erschreckt zu haben.

Washington hat als erster Bundesstaat der USA das Kompostieren von Verstorbenen erlaubt. Das berichtet die Agentur Associated Press.

Am 23. Mai 1949 hat der ?Parlamentarische Rat? das Grundgesetz für die kurze Zeit später aus den Westzonen gebildete Bundesrepublik Deutschland (BRD) verabschiedet. Es ist bis heute gültig, nun für die seit 30 Jahren größere Bundesrepublik. Wie es dazu kam, hat der Staatsrechtler Ekkehard Lieberam gegenüber Sputnik erklärt.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wünscht sich eine intensivere Beschäftigung der Bürger mit dem Grundgesetz. "Die Deutschen wissen zu wenig über ihr Grundgesetz", sagte der Bundespräsident am Mittwoch in einer Rede zum 70. Geburtstag der Verfassung laut vorab verbreitetem Redetext, der der Nachrichtenagentur AFP vorlag.

Der renommierte Sozialphilosoph Dr. Michail Popow vermutet im Sputnik-Interview, dass manche Menschen sich seit der Hitler-Zeit wenig geändert haben. Nicht nur die Verharmlosung der NS-Verbrechen soll bei ihnen gewichtig sein, sondern auch die allgemeine Haltung gegenüber Faschismus - zumindest seiner wirtschaftlichen Grundlage.

Albaner aus den südlichen Gemeinden Serbiens wollen dieselben Rechte ?wie die kosovarischen Serben im Norden?, an den Kosovo-Verhandlungen teilnehmen und dem Kosovo beitreten. Diesmal baten sie um Unterstützung des US-Kongresses und -Außenministeriums.

Die sowjetischen Werbeplakate aus den 1920/30er Jahren geben einen Einblick in die damalige Zeit. Sie liefern nicht nur eine Vorstellung von der Situation in Industrie und Handel des noch jungen sowjetischen Staates, sondern auch davon, welche Atmosphäre damals spürbar war.

An der Frage der SPD-Grundrente und deren Finanzierung scheiden sich die Geister in der Regierungskoalition mit der Union. CDU-Generalsekretär Ziemiak und CSU-Chef Söder verweigen die Zustimmung. Eskaliert der Streit?

Rund 37.000 Aktivisten haben eine Petition gegen die Teilnahme Islands am Eurovision Song Contest 2020 auf der Website change.org gestartet. Dafür soll die umstrittene Performance der isländischen Gruppe Hatari gesorgt haben, die im Finale des diesjährigen Wettbewerbs in Tel Aviv Palästinenserfahnen in die Kamera gehalten hat.

Die BBC hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: Der britische Sender startet demnächst eine Talkshow mit einer animierten Zeichentrickfigur des russischen Präsidenten Wladimir Putin als Gastgeber. Nach den Kommentaren auf Twitter zu urteilen, kam die Idee bei vielen gar nicht gut an.

Die meisten gefragten Deutschen sind der Auffassung, dass sie sich unter Freunden frei äußern können, nicht aber in der Öffentlichkeit. Das hat eine Studie des Demoskopie-Instituts Allensbach für die ?Frankfurter Allgemeinen Zeitung? ergeben.

In einer Schule der russischen Stadt Perm ist es bei der Aufnahme in die erste Klasse zu einem höchst bizarren Zwischenfall gekommen, der für Empörung unter den Eltern der Grundschüler sorgte, schreibt das lokale Portal 59.ru am Mittwoch.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz muss sich aller Wahrscheinlichkeit nach am Montag einem Misstrauensvotum stellen. Ob er dieses übersteht ist noch unklar. Aktuell würde der ÖVP-Chef das erste Mal in seiner Karriere nicht souverän wirken, sagt der Politologe Benjamin Opratko. Der Alpenrepublik stehe ein schmutziger Wahlkampf bevor.

Vorträge von Bundeswehr-Angehörigen an Schulen haben für eine Diskussion in der Berliner SPD gesorgt. Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Mittwoch sein Unverständnis diesbezüglich geäußert.

In Österreich sind die Zustimmungswerte für Putin höher als in Deutschland, stellt Daniel Witzeling, Leiter des Humaninstituts in Wien fest. Einige Junge Menschen haben ihn als Hintergrundbild auf dem Handy und identifizieren sich mit ihm mehr als mit Trump.

Die strategischen Raketentruppen Russlands erhalten Hyperschallraketen vom Typ ?Avantgarde?. Das teilte der Befehlshaber der Raketentruppen, Sergej Karakajew, am Mittwoch in Moskau mit.

Die Lösung des Kirchenstreits im russischen Jekaterinburg scheint näher zu rücken: Der Gouverneur des Gebietes Swerdlowsk, Jewgeni Kuwajschew, hat vorgeschlagen, einen anderen Ort für den Wiederaufbau der in der Stalin-Zeit gesprengten Kathedrale zu finden.

Die britische Ministerin für Parlamentsfragen und Vorsitzende des britischen Unterhauses, Andrea Leadsom, verkündete am Mittwoch auf Twitter ihren Rücktritt.

Bei der UN-Konferenz für Abrüstung in Genf hat der chinesische Vertreter, Li Song, am Mittwoch die US-Außenpolitik scharf kritisiert. Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters.

Heftige Müdigkeit nach dem Essen ist meistens eine normale Reaktion des Körpers. Manchmal jedoch steckt hinter dem so genannten Schnitzelkoma etwas ernsthaftes, berichtet das Portal Heilpraxis unter Verweis auf Johanna Sandner, Diabetesberaterin und Leiterin des Ernährungs- und Diabetesteams, Uniklinik Mainz.

Die britische Premierministerin Theresa May dürfte am Freitag ihren Rücktritt bekanntgeben,berichtet die Zeitung ?The Times? unter Verweis auf Mays Anhänger.

+++ Europawahl hat begonnen +++ Besorgnis über Lage in Hongkong +++ AfD-Chef Meuthen liebäugelt mit der Brexit-Partei +++ EU-Ziele zum Artenschutz werden verfehlt +++ Deutschland beim ESC jetzt noch schlechter +++

Getragen vor allem vom Bauboom und der Kauflust der Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresanfang auf den Wachstumspfad zurückgekehrt, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilt.

Washington warnt Ankara vor sehr negativen Konsequenzen wegen des Erwerbs russischer S-400-Systeme. Dies gab die Sprecherin des amerikanischen Außenministeriums Morgan Ortagus bekannt.

Nach der Anerkennung von zwei prodemokratischen Hongkonger Aktivisten als Flüchtlinge in Deutschland äußerte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin in der Nacht zum Donnerstag die Befürchtung, dass der Spielraum für die Opposition und die Meinungs- und Pressefreiheit in Chinas Sonderverwaltungsregion abnähmen.

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat via Twitter die Streitkräfte dazu aufgerufen, für die Abwehr jeglicher US-Handlungen gegen Venezuela bereit zu sein.

Vor dem Hintergrund der Streitigkeiten mit dem Iran beabsichtigt das Pentagon angeblich, weitere Truppen im Nahen Osten zu stationieren. Darüber berichtet Fox News am Donnerstag unter Berufung auf einen US-Verteidigungsbeamten.

Der Vorsitzende des Nato-Militärkomitees Stuart Peach hat ganz im Sinne seiner Kollegen Russland dazu aufgerufen, die Krim zu verlassen. Sergej Zekow, der die Halbinsel im russischen Senat vertritt, erachtet diese Forderungen als ?unangemessen?. ?Eine zerkratzte Schallplatte?, sagt der Vizesprecher des Krim-Parlaments Jefim Fiks.

Pakistan hat am heutigen Donnerstag eine Boden-Boden-Rakete des Typs ?Shaheen-II? erfolgreich getestet. Marschflugkörper dieser Art können auch mit atomaren Sprengköpfen bestückt werden. Dies teilte die Pressestelle der pakistanischen Armee mit.

Audi will in den nächsten Jahren deutlich mehr Elektroautos an den Start bringen und so die Rivalen Daimler und BMW abhängen, teilte die Agentur Reuters am Donnerstag mit.

Das US-Militär hat zwei Marineschiffe durch die Taiwan-Straße geschickt, meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Verweis auf den Sprecher der Siebten Flotte der US-Navy, Clay Doss, am Donnerstag.

Hinter dem Skandal-Video, das Österreich in eine Regierungskrise gestürzt hat, sollen der Wiener Anwalt Ramin M. und der Detektiv Julian H. stecken. Das gab der Sicherheitsexperte Sascha Wandl in einem Exklusiv-Interview mit oe24.TV an.

Im Abgasskandal muss die Robert Bosch GmbH wegen ?fahrlässiger Verletzung der Aufsichtspflicht in Unternehmen? 90 Millionen Euro Bußgeld zahlen, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstag mitteilte.

Heute werden in der Slowakei alle Viertelfinal-Spiele der Eishockey-WM ausgetragen. Der Donnerstag verspricht, heiß zu werden ? denn Kanada, die Schweiz, Russland, die USA, Finnland, Schweden, Tschechien und Deutschland kämpfen um den Einzug in das Halbfinale. Wie hoch stehen die Chancen der deutschen und russischen Teams?

YouTube- und Facebook-Nutzer klagen weltweit über Störungen. Dies bestätigt auch das Portal Downdetector, das Probleme bei populären Internet-Diensten registriert.

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing hat einen massiven Umbau des seit Jahren darbenden Investmentbankings angekündigt, teilt die Agentur Reuters am Donnerstag mit.

Die deutsch-britische Kinderbuchautorin Judith Kerr ist tot. Das teilte die Deutsche Presse-Agentur (DPA) unter Verweis auf den Verlag in Großbritannien, Harper Collins, am Donnerstag mit.

Die Causa Strache verdient eine kurze Analyse und Stellungnahme. Dass es nicht um politische Moral geht, ist offensichtlich.

Hören Sie hier die Radiosendung von Sputnik Deutschland live mit.

Auf das große Arabische Meer wagt sich die iranische Marine gar nicht hinaus. Den Persischen Golf soll sie jedoch beherrschen, das schreibt die Militärdoktrin des Landes vor. Was aber machen die Seestreitkräfte Irans, wenn die Lage im Golf sich verschärft: wenn eine US-Armada auf sie zufährt? Das Portal ?Topwar? misst die Kräfte der Iraner.

Bundesjustizministerin Katarina Barley macht ernst: Unabhängig vom Ergebnis der Europawahl will die SPD-Spitzenkandidatin der Bundesrepublik in der kommenden Woche den Rücken kehren. Ihre Wohnung sei bereits gekündigt, einen Brief an die Kanzlerin habe sie ebenfalls schon verfasst - aber noch nicht abgeschickt.

Am Donnerstag hat die syrische Armee in der Provinz Idlib mit der Austeilung von Flugblättern begonnen, damit die Einwohner vor dem Beginn eines Militäreinsatzes gegen Terroristen ihre Häuser verlassen. Darüber berichtete die regierungsnahe Zeitung al-Watan am Donnerstag.

John Bolton, der Sicherheitsberater des US-Präsidenten, hat die Absolventen der US-Akademie der Küstenwache in New London dazu aufgerufen, die Vorherrschaft der Vereinigten Staaten in der Arktis wiederherzustellen.

Nach einem vermutlich durch eine Explosion verursachten Hausbrand in Wohltorf nahe Hamburg werden zwei Menschen vermisst, wie die dpa am Mittwoch berichtet.

Vor dem Hintergrund der Spannungen zwischen den USA und dem Iran besucht der Politische Direktor des deutschen Auswärtigen Amtes Jens Plötner nach Informationen der ?Süddeutschen Zeitung? am heutigen Donnerstag Teheran, um sich dort unter anderem mit Vize-Außenminister Seyed Abbas Araghchi zu treffen.

Der Sommer naht und damit auch die Strand- und Bikinisaison. Zu diesem Anlass haben Stars ihre Geheimnisse für ein schöneres und schlankeres Auftreten offenbart. Darüber berichtet die Zeitung ?The Sun?.

Kurz vor der EU-Wahl hat sich der Youtuber ?Rezo? in einem viralen Video die ?Zerstörung der CDU? vorgenommen. Die Christdemokraten fühlen sich diffamiert und senden ihren Medienprofi Elmar Brock ins Rennen.

Der Westen hat es sich zur Praxis gemacht, innige situative Allianzen bei den Vereinten Nationen einzugehen ? eine Haltung, die gegen die Grundlagen multilateraler Diplomatie verstößt und daher eine Bedrohung für die UN-Charta darstellt. Das erklärte am Donnerstag Russlands Vize-Außenminister Sergej Werschinin.

Am Donnerstag vor 70 Jahren wurde das deutsche Grundgesetz verabschiedet. Am 23. Mai 1949 beschloss es der Parlamentarische Rat und am 24. Mai trat es für die BRD in Kraft. Sputnik befragte mehrere Verfassungs- und Staatsrechtler zum Jubiläum. Sie lobten das Bundesverfassungsgericht und die Stabilität des Werkes, merkten aber auch Kritisches an.

Am vergangenen Sonntag hat es zahlreiche Demonstrationen unter der Losung ?Ein Europa für alle? gegeben. Die Organisatoren haben die Wahl zum EU-Parlament am 26. Mai im Blick gehabt. Der Deutsche Freidenker-Verband hat sich beteiligt ? aber gegen die Anliegen der Aufrufer. Dessen Vorsitzender Klaus Hartmann erklärt, warum das geschah.

Vasallen vor! Dieser Ausruf bringt laut dem vom russischen Verteidigungsministerium betriebenen Portal ?Swesda? die Strategie auf den Punkt, die das Pentagon bei seinen Verbündeten in Osteuropa gegenwärtig umsetzten soll. Staaten wie Polen oder Rumänien könnten demnach in diesem Plan geopfert werden für einen entwaffnenden Erstschlag gegen Russland

Terroristen haben am Mittwoch erneut versucht, den russischen Luftstützpunkt Hmeimim zu attackieren, wie Russlands Verteidigungsministerium am Donnerstag mitteilte. Unter anderem wurden fünf Bomben auf ein Kraftwerk nahe der syrischen Stadt Hama abgefeuert.

Geduldig haben die CDU-KritikerInnen auf das ursprünglich für Mittwochnachmittag angekündigte Video gewartet, das eigentlich eine Antwort auf die ?Zerstörung der CDU?, eine Abrechnung durch den Youtuber Rezo hatte sein sollen. Doch es kam nicht. Nun müssen die CDU-KritikerInnen das verkraften.

Der ehemalige slowakische Wirtschaftsminister und Medienmogul Pavol Rusko steht seit Donnerstag als Angeklagter eines Schwerverbrechens vor Gericht. Darüber berichtet die dpa am Mittwoch unter Berufung auf slowakisches Fernsehen.

Die neue EU-Gasrichtlinie ist am Donnerstag offiziell in Kraft getreten. Das bestätigte die offizielle Sprecherin der EU-Kommission, Anna-Kaisa Itkonen, bei einem Briefing in Brüssel.

Im Netz ist ein Video vom Absturz eines Mehrzweckkampfjets der US-Luftwaffe vom Typ F-16 aufgetaucht. Darin ist zu sehen, wie sich der Pilot aus der Maschine katapultiert.

Im Ibiza-Video hatte Heinz-Christian Strache keinen Zweifel daran gelassen, wie wenig er von den Medien hält. Auch im Ranking von Reporter Ohne Grenzen befindet sich Österreich in puncto Pressefreiheit auf einem absteigenden Ast. Um populistischen Attacken entgegenzuwirken, wollen ARD, ZDF, Deutschlandradio und ORF ihre Kooperation intensivieren.

Die USA bereiten sich schon auf das 75. Jubiläum des Sieges im Zweiten Weltkrieg vor. Zu diesem Anlass hat die Firma Bradford Exchange eine Münze geprägt, auf der unter den Alliierten nur die Vereinigten Staaten, Frankreich und Großbritannien zu finden sind ? für die Sowjetunion hat dem Hersteller wohl der Platz nicht gereicht.

Deutschlands Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in einem Interview mit der britischen Zeitung ?The Guardian? verraten, worüber er sich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin bei dem Treffen im Kreml 2018 unterhalten hatte.

In Russland wird der Geschlossenheit der Nato-Staaten zu wenig Bedeutung beigemessen, erklärte der Allianz-Chef Jens Stoltenberg am Donnerstag. Dabei bezog er sich insbesondere auf die Situation um die Halbinsel Krim und im Donbass.

Eine von Interpol koordinierte zweijährige Operation hat zur Rettung von 50 Kindern sowie zur Festnahme von Sexualstraftätern in Thailand, Australien und den USA geführt. Über den Einsatz berichtete die Organisation in einer Pressemitteilung am Donnerstag.

In der Diskussion um das Video ?Die Zerstörung der CDU? des YouTubers ?Rezo? hatte sich auch Annegret Kramp-Karrenbauer zu Wort gemeldet. Dabei zitierte die CDU-Chefin aus der Bibel, brachte aber dabei irgendetwas durcheinander. Wir haben ein paar Twitter-Reaktionen zusammengestellt.

Knapp ein Jahr nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat Präsident Wladimir Putin den FIFA-Chef Gianni Infantino mit einem Freundschaftsorden ausgezeichnet.

BRD und Grundgesetz haben sich laut dem Politikwissenschaftlers Peter Schulze von der Universität Göttingen bewährt. Und damit können die Deutschen zufrieden sein.

Die DNA bestimmt fast zu 100 Prozent die Farbe der Haare, der Augen und die Körpergestalt. Geistige Fähigkeiten, die Lebensdauer sowie das Infarktrisiko hängen in vielerlei Hinsicht von äußeren Faktoren ab. Wie man persönliche genetische Vorteile am besten nutzt und wie man eine negative Vererbung überwindet ? darüber lesen Sie in diesem Artikel.

Die russischen Luftstreitkräfte werden bis 2028 insgesamt 76 Kampfjets der fünften Generation des Typs Su-57 erhalten. Das hat Präsident Wladimir Putin höchstpersönlich in jüngsten Beratungen festgelegt. Der neuste russische Stealth-Fighter ist selbst für modernste Ortungsmittel ?unsichtbar?.

Steigender Marktdruck zwingt Billigflieger zu einer permanenten Preissenkung und Ausgabenkürzung. Auch die deutsche Fluggesellschaft Eurowings sucht nach allen möglichen Wegen ? und streicht die kostenlosen Snacks für die Economy-Klasse, wie der ?Spiegel? berichtet.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa hat die angebliche Chemiewaffenattacke, die die USA der syrischen Regierung vorgeworfen hatten, als Inszenierung der Terrormiliz ?Hai?at Tahrir asch-Scham?* eingestuft und Washingtons Wahl der Quellen scharf kritisiert.



Kostenlos - Kleinanzeigen - SucheBiete.Com || Logiprint - Internetdruckerei

copyright 2009 - 2019 by www.berliner-tip.de - Aktuelles aus der Politik - Berlin Information - Internet Werbung