Home | MAPs | AGB | Impressum | Datenschutz |



POLITIK-NEWS

Politik - Aktuelle Informationen - News


+++ Wer das Wesen der US-Macht-Elite kennt, der weiß, dass dieser Politologe nicht falsch liegt – der Krieg wird weiter gehen bis die USA ihre Interessen gesichert haben. Frieden in Syrien wird es nur geben, wenn die USA es wollen. +++ Verletzung der Menschenrechte und des Völkerrecht. Im Namen der Freiheit und Demokratie wird getötet - sind das die westlichen Werte? Aggression gegen souveränen Staat: Luftangriff der US-geführten Koalition auf regierungstreue Kräfte am Dienstag, den 06. Juni 2017 in einer Schutzzone in Syrien +++ Augenzeugin Carla Ortiz, eine in den USA lebende Schauspielerin aus Bolivien: "Ich stand mitten im Gefecht, West-Medien waren dort keine" +++ Internationale Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" bedauert den Tod der russischen Medizinerinnen bei einem Artilleriebeschuss einer mobilen Nothilfestation in Aleppo durch sogenannte Oppositionskämpfer und drückt ihr tieftes Beileid aus. +++ Aleppo: Terroristen beschießen russisches Lazarett – zwei Medizinerinnen tot +++ EURONEWS:>>>JEAN-CLAUDE JUNCKER: "RUSSLAND ALS GROSSES GANZES UND STOLZE NATION BEHANDELN“ - ... "ich möchte, dass wir mit Russland ein umfassendes Einvernehmen haben. Es gibt in Europa keine Sicherheitsarchitektur ohne Russland – das muss man wissen. Die Europäische Union erstreckt sich über ein Gebiet von 5,5 Millionen Quadratkilometern und Russland über 17,5 Millionen Quadratkilometer. Man muss Russland als großes Ganzes und als eine stolze Nation behandeln. Man muss viel über die Weiten des Landes wissen, die wir derzeit vollkommen ignorieren. Und ich möchte, dass wir mit Russland auf Augenhöhe sprechen, denn Russland ist keineswegs nur eine "Regionalmacht", wie Ex-Präsident Obama sagte. Das ist ein große Fehleinschätzung." +++ Saboteure der Demokratie: Britische Journalistin Monisha Rajesh, für "Guardian" und "Telegraph" arbeitend, hat im Kurznachrichtendienst Twitter zur Ermordung des designierten US-Präsidenten Donald Trump aufgerufen. Die zuständigen Dienste werden wissen, was zu tun ist! +++ Ein Wahlsieg Donald Tramp als 45. Präsidenten der USA war trotz aller Versuche den Sieg zu verhindern, ausgeschlossen. Schaut dem Volk aufs Maul, ignoriert nicht die Sorgen und regiert nicht gegen die Interessen und gegen den Willen des Volkes, dann kann eine neue Zeit anbrechen. Es wurden und werden zwar alle Mittel eingesetzt, inklusive Krieg der Internet-Giganten um US-Präsident DONALD TRAMP als 45. US-Präsidenten zu Fall zu bringen. +++ US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton will einen Dritten Weltkrieg riskieren. +++ NATO-Tagung: Weitere Maßnahmen in den 3. Weltkrieg. NATO-Kriegsminister beschlossen bei ihrem Treffen in Brüssel neue provokative Maßnahmen die, die Spannungen mit Russland weiter eskalieren. Warum mischen sich unsere beiden Kirchen bei dieser gefährlichen Entwicklung nicht endlich ein und erheben hörbar Ihre Stimme oder sind die zehn Gebote unserer Kirche nicht mehr gültig? +++ Bei einem Angriff der Luftwaffe der US-geführten Koalition am Freitag, 21.10.2016 auf einen Trauerzug im Raum des irakischen Kirkuk sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen, darunter Frauen und Kinder - "Kolatteralschaden". Wenn das die Russen gewesen wären, wäre es ein "Kriegsverbrechen" - armer Menschenverstand. +++ USA bereiten sich auf Krieg gegen Russland im Baltikum vor. Das Pentagon hat dazu Kriegspläne erarbeitet. Es geht dabei auch um den Einsatz von Atomwaffen gegen Russland. Begründet werden die neuen Kriegspläne des Pentagon mit dem angeblichen russischen Einmarsch in der Ukraine, obwohl dafür bis heute auch keine Beweise vorgelegt wurden. In Kürze werden neue US-Atombomben auf deutschem Boden stationiert, obwohl noch 2009 der Abzug der alten amerikanischen Nuklearwaffen beschlossen wurde. Russland kündigte bereits Gegenmaßnahmen an. +++ Über 1000 Veteranen und Anhänger unter SS-Flagge. Britischer Reporter Graham Philips festgenommen. Im EU-Mitgliedsland Lettland veranstalten Veteranen der Waffen-SS und ihre Anhänger am 16. März ihren Aufmarsch durch die lettische Hauptstadt Riga. Eine Gruppe deutscher Antifaschisten wurde durch lettische Behörden die Einreise mit der Begründung, sie seien eine „Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung“, verweigert. +++ Spiegel-Online: Wusstet IHR - Neue Atombomben der USA vom Typ B61-12 in Deutschland. Es ist vorgesehen, dass die Atom-Bomben im Kriegsfall auch von "Tornado"-Jets des deutschen Luftwaffen-Geschwaders , das im Fliegerhorst Büchel in der Verbandsgemeinde Ulmen im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz beheimatet ist, abgeworfen werden. +++ Die deutsche Luftwaffe bildet hier im Rahmen der vereinbarten nuklearen Teilhabe, innerhalb der NATO, Jagdbomberpiloten für den Einsatz mit dieser Massenvernichtungswaffe aus. +++ Wie lange existiert unsere Erde noch? - US-Armee stationiert Waffen und Personal in norwegischen Höhlen unweit der Grenze zu Russland. NATO-Militärtransporte durch Deutschland. US-Atombomben in Deutschland eingelagert usw. usw. - US-General Breedlove am 25.Februar 2016 im Wortlaut bei der Anhörung im Repräsentantenhaus-Ausschuss für Streitkräfte: „Die USA sind bereit, gegen Russland in Europa zu kämpfen und es zu besiegen." +++ US-Forscher Stephen Kinzer vom Watson-Institut für Internationale Studien der Brown University: Medien "lügen raffiniert" über Russlands Syrien-Einsatz. Zum Beispiel: Als Reaktion auf die Offensive der syrischen Armee haben die von der Türkei und Saudi-Arabien unterstützen Kämpfer in den letzten Tagen, Raketen auf die friedlichen Stadtbezirke in Syrien abgefeuert. +++ Wir können in Deutschland nicht alle aufnehmen, die ein besseres Leben haben wollen. - CSU-Chef und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer im Interview mit der Passauer Neuen Presse: "Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung. Es ist eine Herrschaft des Unrechts". Dass Flüchtlinge und Migranten ohne gültige Einreisepapiere ungehindert ins Land einreisen dürfen, ist aus Sicht des Verfassungsrechtlers Di Fabios und der CSU ein andauernder Rechtsverstoß. +++ FOCUS-ONLINE, Alexander Kissler: Unser Rechtsstaat wird verhöhnt - Bürger nicht sicher - Deutschland ist peinlich! Asylbewerber für den Arbeitsmarkt meist unqualifiziert. - Übergriffe von Nordafrikanern und Arabern häufen sich - Effektivere Kontrollen der Bundesgrenzen - Hoffentlich besiegt nicht Merkels Sturheit ihre Einsichtsfähigkeit - Vorgaben von oben? Bundespolizist: "Wir dürfen Flüchtlinge nicht mal festhalten." usw.usw. +++ US-Journalist und Politikanalytiker Caleb Maupin: Einflussreiche Menschen der USA-Finanz-Elite verfolgen eigene Interessen in Syrien und dem Irak und unterstützen damit auch die IS-Terrororganisation (Islamischer Staat). Waffenlieferungen bekommen sie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Bahrain und Katar. +++ Kommt jetzt heraus, dass der US-Kampf gegen IS nicht echt war? Man kann nur hoffen, dass Gott auf der Seite der Ehrlichen ist und sich die Wahrheit und das Edle auf der Welt durchsetzt. - Warum gab es in der Vergangenheit wiederholt so viele „irrtümliche“ Waffenabwürfe seitens der USA für den IS die angeblich für die Kurden sein sollten? Warum bekämpft die NATO nicht gemeinsam mit Russland den IS und anderen Terrororganisationen wenn diese angeblich Feinde der Demokratie sind? Warum haben die USA den Russen keine Informationen über nicht anzugreifende Ziele bzw. anzugreifende Ziele in Syrien gegeben. +++ DIE WeLT berichtet: Hunderte Ziele von US-Atombomben in der DDR. Das US-Nationalarchiv hat detaillierte Ziellisten für Nuklearwaffen freigegeben. Ende der 50er standen 1200 Städte des Ostblocks darauf, Ost-Berlin allein 68 Mal. Auch der Westteil wäre verglueht. +++ US-Atombomber sollten massenweise sowjetische Zivilbevoelkerung vernichten +++ Der Ex-Pentagon-Mitarbeiter und Experte für Raketentechnik, Professor Theodore Postol am Massachusetts Institute of Technology (MIT): Die Zivilbevoelkerung ist nach wie vor Ziel der US-Atomkraefte. „Die Idee von einem militärischen Einsatz dieser Waffe basiert auf der fiktiven und bizarren Vorstellung, dass die USA in einem Atomkrieg die Oberhand gewinnen koennten.“ Wollen die USA ihre Hegemonieansprueche nun auch mit Atomwaffen durchsetzen? +++



Na endlich -
Grüne Fachkräfte braucht das Land - Satire - Claudia Roth
- Cem Özdemir - Katrin Göring-Eckardt ...



* Tagesdosis 10.12.2018 - Aug in Aug: Klassenkampf im Schatten der Bewusstlosigkeit

Ein Kommentar von Susan Bonath
Quelle: Tagesdosis 10.12.2018 ... "Eine schwer bewaffnete Polizei rückt in ihrem Auftrag vor. Mit Gummi-Geschossen und Tränengas-Granaten ballert sie in die Menge.
Scharfschützen zielen von den Dächern auf die Massen. Die Bourgeoisie hat ihre Besitztümer verrammelt und vernagelt.

In Frankreich ist manches anders als in Deutschland.
Die Arbeiter scheinen ihr Klassenbewusstsein in den mehr als 200 Jahre seit der Revolution nicht ganz verloren zu haben. Zumindest scheint es sich in Teilen Bahn zu brechen, nachdem sich der Funke diesmal an den Spritpreisen entzündet hatte. Höhere Steuern abpressen von den kleinen Leuten - das ist in Frankreich nicht einfach zu machen"...




Medien & Manipulation - Wie die verwirrte Masse auf Kurs gehalten wird.
Prof. Dr. Rainer Mausfeld, deutscher Professor für Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel.
Seine Schwerpunkte sind Wahrnehmungspsychologie und Kognitionswissenschaft.



Pressefreiheit in Deutschland - Wer sich dazu keine Sorgen macht ist nicht in Ordnung?
Wahrheiten - Halbwahrheiten - Manipulaton - Propaganda - Macht ... Experten erläutern ...



Terrorjagd im Netz - Doku 2017 Deutsch (HD)

Alle großen Terroranschläge weltweit geschahen trotz Massenüberwachung des Postverkehrs, Telefonüberwachung, Nutzung Handykommunikation, Installierung von Spionageprogramme auf private und dienstliche Computer/ Handys, Überwachung der Privatsphäre Mittels Televion usw.

Ist das wirkliche Ziel die vorbeugende Bekämpfung von terroristischen Aktivitäten, dann wäre jedes dazu erforderliche Mittel, auch die Massenüberwachung notwendig!

In dieser Dokumentation kommen ehemalige leitende Experten die sich professionell mit Terrorbekämpfung in den Geheimdiensten befasst haben, zu Wort.

Warum versagt die Massenüberwachung bei der Bekämpfung des Terrorismus?
Wem nützt Massenüberwachung der NSA der USA und Co. eigentlich?
Welches Ziel wird mit der totalen Überwachung in Wahrheit verfolgt?
Braucht man Terrorismus als Vorwand um ganz andere Ziele mit der Massenüberwachung zu erreichen?

Entscheiden SIE selbst, erweitern SIE ihren Blick für die Realität.



Bevor der Westen in unserem Land Terroristen zu unterstützen begann – lebten wir sicher. Einwohner Aleppos entlarven die Lügen der Massenmedien



"Flüchtlinge" - IS-Terroristen sind "mitten unter uns" - wer hat uns das eingebrockt?

Deutsche Wirtschafts Nachrichten - Füchtling aus Syrien: Die IS-Terroristen sind "mitten unter uns". Den deutschen Behörden rät er, die Identität jedes Asylbewerbers akribisch zu überprüfen.



Deutschland: USA-NATO rüstet sich für "begrenzten Atomkrieg" in Europa

Doppel-Test - Atomwaffe Typ B61-12 in den USA: Mit dieser bunkerbrechenden Atombombe die auch in Deutschland stationiert werden soll, rüstet sich die USA-Nato-Luftwaffe für "begrenzten Atomkrieg" in Europa.

Stationierung neuer US-Atomwaffen in Deutschland - Frontal 21



Syrien: Hoffnung auf Frieden und Geschäfte

Deutsche Wirtschafts Nachrichten - Syrien: 59. Internationale Messe in Damaskus ist am Wochenende mit einem Besucherrekord von 2,2 Millionen Besucher zu ende gegangen. – Auftakt für den Wiederaufbau. Putin ist Schuld das der internationale Krieg in Syrien zu Ende zu gehen scheint. Zeit zum Nachdenken und Hinterfragen!



Klartext - Wenn es uns nützt - Mein Eindruck

Erstens ist es eine ideologische Frage und zweitens ein Frage der Macht wie miteinander umgegangen wird. Mit anderen Worten - gäbe es nicht die KRIM oder die Situation in der OST-UKRAINE für die allein die Machthaber in Kiew und deren Unterstützer verantwortlich scheinen (Ursache - Wirkung nicht vergessen) würde man sich zur Eindämmung Russlands was anderes einfallen lassen. ODER, Russland / Putin wird zum Versallen der USA.
Säbelrassen, bis es richtig knallt, scheint uns angebrachter als politische Weitsicht, menschliche Größe, gegenseitiger Respekt unter Beachtung der Interessen aller Seiten.

Wie die Geschichte beweisst, wurden die, die uns im Westen nicht passen, demonisiert und zur gegebenen Zeit kalt gestellt. Mit Hilfe unserer Doppelmoral können wir aber auch anders, z.B. wunderbar heucheln und selbst mit politischen Gegnern bei freundlicher Mine, Geschäfte in Milliarden machen usw. Solange es uns nützt!




Der 3. Weltkrieg - Nur die Dümmsten der Dummen glauben es noch nicht...




Wieder Terror-Attacke in LONDON und in BARCELONA

Wir verurteilen jede Art von Terrorismus, auch Staats-Terrorismus - meisstens nennt man es Krieg. Unser Herzen und unser Mitgefühl sind bei den Opfern dieses feigen, terroristischen Verbrechen gegen Unschuldige.
Jede Form des Tötens unter Bezugnahme auf Gott, ist die höchste Form der Gotteslästerung.
Werdet endlich aktiv und schafft Frieden, überall auf der Welt.
Terroristen zu ermuntern und bewaffnen ist ja schliesslich auch gelungen. Nun habt soviel Arsch in der Hose, setzt euren Verstand ein und nehmt Kontakt für Verhandlungen mit den Terroristen auf.
Mit Krieg allein lässt sich dieses Problem nicht lösen- im Gegenteil, das habe ich bereits vor über 15 Jahren gesagt.






Kabarettistin Lisa Fitz zur Sicherheitskonferenz: "Sieben Länder in fünf Jahren"

Die Konflikte im Irak, in Libyen, Syrien und der Ukraine wurden geplant.






"Sieben Länder in fünf Jahren" - Bereits 1991 im Pentagon beschlossen-
Wesley Clark, ein US-4-Sterne-General und Ex-NATO-Oberbefehlshaber EUROPA :




Russland wird zum Auswanderungsziel der Deutschen -
Zahl der deutschen Auswanderer nach Russland wächst kontinuierlich




Die andere Wahrheit die unsere Medien verschweigen - passt wohl nicht ins ideologische Konzept?

Veröffentlicht am 29.12.2016

Die argentinische Nonne, María Guadalupe Rodrigo und Augenzeugin lebt seit Januar 2011 in der katholischen Diözese in Aleppo.
Sie blieb auch während des Belagerung durch die IS-Terroristen in der Stadt.
Diese mutige Frau schildert ihre Erfahrungen zur Rolle westlicher Medien in dem Konflikt und tödlichem "Demokratieexport".





Was Westmedien nicht zeigen - Aufnahmen vom Leiden der Zivilbevölkerung in Aleppo

In westlichen Medien ist ausschließlich vom Leiden der Zivilbevölkerung im Ostteil Aleppos die Rede. Doch die Mehrheit der Bevölkerung lebt im von der Regierung gehaltenen Westen der Stadt und ist täglich Opfer von Raketen- und Mörserangriffen der „Rebellen“.





Normale Beziehungen zwischen den USA und Russland - Panik unter der deutschen Machtelite?

10.11.2016, aktualisiert 10.12.2016


Präambel der Unesco-Verfassung:

Zitat Anfang
"Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden.
Im Lauf der Geschichte der Menschheit hat wechselseitige Unkenntnis immer wieder Argwohn und Misstrauen zwischen den Völkern der Welt hervorgerufen, sodass Meinungsverschiedenheiten nur allzu oft zum Krieg geführt haben."
Zitat Ende

Einblicke - Ungerechtigkeit - Was ist los in diesem Land?

Wer Frieden will, der sollte auch alles dafür tun, in Wort und Tat. Daher sollten auch die deutschen Mainstream-Medien zuerst die Sprache abrüsten, wenn sie sich nicht ihr eigenes Grab schaufeln wollen, denn diese Sprache ist zum Beispiel auf Russland bezogen, arrogant und militärisch, sowie von doppelten Standards getragen.
Die ideologisch, feindliche Propaganda der Elektronischen- und Print-Medien gegen Putin oder Russland in ihrer Entwicklung zur psychologischen Kriegsführung, macht mir Angst. Ich habe Kinder und es geht mir vor allem um ihre sichere Zukunft.
Journalisten wären gut beraten, wenn sie ihre Arbeit nicht durch ihren ideologischen Filter schieben, sondern so berichten wie sich der Sachverhalt objektiv und wahrheitsgetreu darstellt. Bei einigen von ihnen scheint die Gehirnwäsche soweit fortgeschritten, dass sie ein Fall für Mediziner zu sein scheinen.

Deutschland mischt wieder mit und schickt Militärberater in die Ukraine

Wir brauchen keine Kriegsvorbereiter - wir brauchen Friedensaktivisten
NATO lässt die Muskel spielen.
Neben Militärberatern aus den USA und Kanada, schickt nun auch Deutschland Militärberater in die Ukraine - der Frieden lässt grüßen.
Sie reden alle vom Frieden - bereiten sie Kriege vor?
Ich habe den Eindruck, dass deutsche Militärberater nicht in die Ukraine geschickt werden um Blumen für den Frieden zu pflanzen. Wozu also deutsche Militärberater, um die Militärs der Ukraine fit für einen neuen Krieg gegen Donbass und vielleicht gegen Russland vorzubereiten???
Wenn ich in ein Restaurant gehe und zum Beispiel ein Schnitzel essen möchte bestelle ich mir auch keinen Koch an den Tisch.
Militärberater, meist unter ihnen auch Mitarbeiter von Nachrichtendiensten, haben u.a. Aufgaben um militärische oder paramilitärische Einheiten auszubilden, Kommandeure oder Militärpolitiker zu beraten, oder auch mittelbar an Kampfhandlungen teilzunehmen.
Naive Menschen mögen sich weiter einlullen lassen. Wer ein wenig gesunden Menschenverstand besitzt, sollte eigentlich begreifen welche aggressive, militärische Strategie die NATO gegenüber Russland verfolgt. Nochmal zur Wiederholung: Sollen wir in den 3. Weltkrieg geprügelt werden?
Wer an einem ehrlichen Dialog mit den Vertretern des Donbass, Lugansk/ Ostukraine und Russland zur friedlichen Lösung des Konfliktes in der Ukraine interessiert ist, der schickt keine deutschen Militärberater in die Ukraine. Der führt einen Dialog mit beiden Parteien und nimmt Einfluss auf die Umsetzung der Vereinbarungen von Minsk, auch auf die Verantwortlichen in Kiew und übersieht nicht deren Verletzungen der Minsker Vereinbarungen.

Wir sind geisteskrank uns mit Russland anlegen zu wollen.
Es ist solange noch nicht her, als deutsche Truppen in Russland, damals Sowjetunion einmaschierten. Und heute schickt eine christlich geführte Deutsche Regierung wieder deutsche Truppen und Militärberater an Russlands Grenze. Man braucht Russland als Feind, koste es was es wolle. Und warum stationiert man modernisierte Atomwaffen in Deutschland? usw. usw. Auch zur Abschreckung vor dem bösen Russen - also lieber Abschreckung statt Dialog mit Russland?
Zeigt sich darin der neue deutsche Führungsstil und der dritte deutsche Machtanspruch als Kernland für Europa ... ?
Zweimal ist Deutschland gescheitert - historisch betrachtet erinnert es mich an das große Karthago ... nach dem dritten Versuch war es nicht mehr auffindbar!
Im Ernstfall wird Deutschland ein atomarer Aschehaufen. Und keiner weiß wie lange sich Russland die vielen Provokationen der Nato noch gefallen lässt.

Erforderlich ist eine wahrheitsgetreue Realpolitik und kein Säbelrasseln - Säbelrasseln ist zu gefährlich und kann jederzeit außer Kontrolle geraten - schaltet endlich euren gesunden Verstand ein.

Zum Frieden gehört Mut - zum Krieg gehört Geld was der Bevölkerung unter dem Vorwand, sie vor Aggression der Russen zu schützen, entzogen wird.
Der Informationskrieg, gefüttert mit Wahrheiten, Halbwahrheiten und Erfundenen, einiger deutscher Medien gegen Russland, läuft seit Jahren mit Vollgas. Je aggressiver einige Medien diesen Informationskrieg gegen Putin oder Russland führen um mehr bekommt man den Eindruck, jetzt bekommen sie gleich einen Orgasmus - gehts noch? Aufgeilen ist ein Scheißdreck dagegen. Nach meinem Eindruck praktizieren einige Politiker und Medien einen Propagandarausch um uns in einen Krieg gegen Russland zu prügeln. Viele bewundernswerte Jahre hat unsere Deutsche Regierung unter Führung von Bundeskanzler Helmut Kohl, CDU, eine Entspannungspolitik mit der damaligen Sowjetunion betrieben, was ich von der heutigen Deutschen Regierung unter Führung von Angela Merkel, CDU, leider gegenüber Russland nicht feststellen kann. Selbst die Sprache der Medien hatte zu Zeiten des Kalten Krieges, mildere Töne.

Betrachtet die Geschichte Russlands, begreift dessen Wesen als stolze Nation, versucht, auch wenn es schwer fallen sollte, die Haltung Russlands auf Augenhöhe zu verstehen, genauso wie ihr versucht die Politik der USA zu verstehen, was auch nicht immer leicht fällt. Wenn euch dafür die bisherige Bildung genug Wissen gegeben hat, dann könnt ihr vielleicht auch eure feindliche Ideologie, euren Russenhaß und eure Hetze beiseitelegen und der gesunde Menschenverstand könnte wieder funktionieren.
Der Krieg in den Köpfen der Medien-Macher und einem, zum Glück noch relativ kleinen Teil unserer Bevölkerung scheint schon ausgebrochen. Hier sollten die Medien, die den Frieden und nicht den Krieg wollen, dringend in der Sprache abrüsten und ersten Schritt in Richtung Frieden gehen!

Illusion der Informiertheit - Wahrheit - ist das was Menschen
nicht glauben - Das hat mit Journalismus nichts zu tun?

Die Mainstream-Medien ergriffen voreingenommen und einseitig Partei gegen Trump und für Clinton.
Eigentlich sollen Mainstream-Medien berichten und nicht Wahlkampf machen - ich hoffe, sie lernen aus dieser, ihrer Niederlage. Wenn diese Medien auch künftig so weiter machen, dann kann es künftig noch weniger Abonnenten geben. So schafft man nicht nur das Ansehen und Respektanz, sondern einen ganzen Berufszweig ab.
Ich habe den Eindruck, dass das Magazin "DER SPIEGEL", hier stellvertretend auch für andere Medien genannt, sich zum wiederholten male als Informationskrieger outet.
Ob beim demonisieren gegen den Russischen Präsidenten Wladimir Putin oder beim designierten US-Präsidenten Donald Tramp.
Mal ist Donald Trump in den Hirnen des "Spiegel" ein "Wahnsinniger" und nun auf dem Cover Nr. 46 vom 12.11.2016 eine Super Nova - ein Feuerball, Untertitel "Das Ende der Welt" also ein US-Präsident der unseren Planeten vernichtet. Sorry, dieser Stil erinnert mich an Schundliteratur.
Das es sich um einen demokratisch gewählten US-Präsidenten handelt, den man mit demokratischen Respekt begegnet, scheint den Konstrukteuren des "Spiegel" nicht zu interessieren. Diese Art Journalismus, hat mit Journalismus in einem Land wie Deutschland, nichts zu tun.
Wir brauchen Medien nach denen unsere Menschen heiß sind, und keine Medien zu denen ein großer Teil unserer Bürger kein Vertrauen mehr oder die Nase voll hat.
(Der Spiegel, verkaufte Auflage betrug 789.062 Exemplare, ein Minus von 25,3 Prozent seit 1998, Stand: IVW von 3/2016)

Belehrungen, Hass und Hetze einiger deutscher Medienmacher und Politiker gegen den designierten US-Präsidenten Donald Tramp stimmen gelinde formuliert, nachdenklich. Die wirklichen Gründe diesen Mann zu demonisieren würden mich interessieren, denn vieles was gesagt und geschrieben wird zeugt von Arroganz und Unfähigkeit sich zu demokratischen Entscheidungen, auch demokratisch zu benehmen.

Ja, Donald Tramps Wahlsieg ist zumindest eine Ohrfeige für das Establishment in den USA, zeigt das versagen der Mainstream-Medien, weil eine breite Masse der Bevölkerung dem System der Medien nicht mehr traut und ist ein Warnzeichen auch für Deutschland.
Auch in Deutschland sind viele Journalisten Teil und Stütze des Establishments geworden. Sie sollten eigentlich den Regierenden, den Mächtigen landesweit von Bund bis Kommune auf die "Finger und über die Schulter" schauen und wenn erforderlich auch kritisch benennen - machen sie das - NEIN, und das ist das Problem auch bei uns, was sich ändern muss um verloren gegangenes Vertrauen zurück zu gewinnen.
Ja wir brauchen eine qualitativ bessere, ehrlichere, unarrogante Bundesrepublik wenn die Spaltung wischen "den da oben" und "den da unten" gebremst werden soll.

Nicht Donald Tramp ist die Ursache, sondern deren Folge. Sein Sieg scheint gleichzusetzend mit dem scheitern der globalen Elite - Millionen Amerikaner sind enttäuscht, haben Sorgen und vom gegenwärtigen Establishment die Nase voll. Die Kausalität von Ursache - Wirkung sollte man nicht verwechseln, sonst kann man zu falschen Schlußfolgerungen kommen!

Mir scheint, alle wären besser beraten auf die Zustände in Amerika (z.B. sollen über 40 Millionen Amerikaner Essenmarken erhalten, und das im reichen Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Ganze Regionen in den USA sind wie ausgestorben; ein Ergebnis der ungezügelten Macht des Raubtier-Kapitalismus) zu gucken und weniger auf Donald Tramp - auch er wird in der Realität ankommen und ein Teil seiner Wahlkampfvorstellungen korrigieren.
Schon immer waren die Vereinigten Staaten von Amerika die führende Nation der freien Welt, daher haben auch die zur Wahl stehenden Kandidaten, mehr Freiheiten mit Begriffen zu kommunizieren, die nicht unbedingt jeden gefallen müssen. Alles was da zu Recht oder zu Unrecht von Donald Tramp kritisch betrachtete wird, könnte auch Teil seiner Strategie sein.

Nicht alles was die Macht-Elite mit den abwertenden Begriffen, wie Propaganda, Populismus, Verschwörungstheorie u.ä. betitelt, nur weil es nicht zur Ideologie oder dem Denkmuster der Macht-Elite passt, ist es auch. Nicht selten werden diese Begriffe, aus einer Position der Überheblichkeit, Arroganz, aber auch aus Unwissen benutzt um eigene Schwächen zu überspielen. Abweichende Meinungen werden von der Macht-Elite nur schwer ertragen. Das ist nichts neues! Schauen wir zurück in die Deutsche Geschichte, dann war das wohl schon immer so, egal wie die Herrschaftsform sich nannte - National-Demokratie, Diktatur des Proletariats oder Bürgerliche Demokratie.

Leider ist in Deutschland immer wieder festzustellen, dass jede Meinung die ideologisch nicht passt, nieder gemacht wird und das nicht nur von den Mainstream-Medien, anstatt sich sachlich damit auseinander zu setzen - da haben wir echten Korrekturbedarf!

Es ist schon viel Zeit, bei der Spaltung der Gesellschaft zwischen Arm und Reich bzw. bei der sozialen Ungleichheit vergangen, daher muss endlich innenpolitisch eine Korrektur, ein Kurswechsel erfolgen. Den Sorgen und Problemen der Menschen muss auf gleicher Augenhöhe Beachtung geschenkt werden. Für den Zusammenhalt der Gesellschaft muss endlich eine ernsthafte Diskussionen und keine Ausgrenzung, zur Beseitigung von Sorgen und Problemen der Bevölkerung begonnen werden. Zur Bekämpfung der Ungerechtigkeit sind Maßnahmen zu mehr soziale Sicherheit, Umwandlung des Niedriglohnsektor in lebenserhaltende und menschenwürdige Einkommen, sowie die Stärkung der breiten Mitte, erforderlich.

Zu Angaben des Statistischen Bundesamtes:

20,0 Prozent der Bevölkerung in Deutschland – das sind 16,1 Millionen Menschen – waren im Jahr 2015 von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht.
Ende 2015 erhielten fast acht Millionen in Deutschland lebende Menschen, dass sind 9,7 Prozent unserer Bevölkerung - Leistungen der "sozialen Mindestsicherung". Das ist im Vergleich zum Vorjahr (7,4 Millionen Menschen) ein deutlicher Anstieg.
Der Anstieg von Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz hat sich von 363.000 auf ca. 975.000 fast verdreifacht.
Fast jeder dritte Arbeitslose in Deutschland kann sich Dinge des täglichen Lebens nicht leisten.
Etwa 5,8 Millionen Menschen bekamen bundesweit Hartz IV bzw. die Grundsicherung im Alter.
26 Prozent der Erwerbslosen waren im Jahre 2008 davon betroffen und seit 2012 lag der Anteil über 30 Prozent.

Um verloren gegangenes Vertrauen zurück zu gewinnen sollten die Medien ihre eigentliche Aufgabe wahrnehmen, das heißt, ideologisch freie und ungeschminkte, wahrheitsgemäße Berichterstattung um an der freien, individuellen und öffentlichen Meinungsbildung für ein gesundes Klima in der Gesellschaft mitzuwirken. Wir brauchen in Deutschland auch eine neue, ehrliche Streitkultur unter den Parteien, damit der Bürger die Unterschiede klar erkennt - auch das trägt zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei.
Ja die Vertrauenskrise ist leider groß. Hier muss man sich die Frage stellen, finden die Mainstream-Medien und die Politik überhaupt noch Zugang zu allen Bürgern? NEIN, finden sie nicht!
Um die vielen Menschen, die sich abgehängt und nicht mehr durch unser Establishment vertreten fühlen wieder zu erreichen muss nicht nur die Kommunikation, sondern auch die soziale Ungleichheit beseitigt werden usw. usw...

Höhenflug von Arroganz, Verachtung und Fassungslosigkeit:

Es war und ist kein Geheimnis, viele unserer politischen Eliten hatten sich ein anderes Wahlergebnis in den USA gewünscht. Man war sich offensichtlich sicher, dass Donald Tramp nicht den Sieg einfährt. So soll es u.a. keine Kontaktdaten und keine Telefonnummer von Tramp gegeben haben, sie mussten erst beschafft werden.
Es stimmt auch nachdenklich, wenn unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel dem frisch gewählten Präsidenten der USA, am Glückwunsch noch die Belehrung ran hängt: Deutschland und Amerika seien "durch Werte verbunden...der Respekt vor dem Recht und der Würde des Menschen, unabhängig von Herkunft, Haarfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung". Auf der "Basis dieser Werte", so die Kanzlerin, biete sie "dem künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten eine enge Zusammenarbeit an".
Deutschlands Chefdiplomat und designierter Bundespräsident, der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier, nannte Donald Tramp sogar einen "Hassprediger". Oh Gott, was geht in den Köpfen dieser Politiker vor. Ich glaube, dass er für seine jetzige und neue Rolle noch ein bisschen üben muss. Mein Anstand verbietet es derartige Panikmache weiter zu kommentieren. Das sollten diese "hochqualifizierten" Eliten mit sich selbst ausmachen.
Ähnliche Belehrungen hörte man auch von den politischen Spitzen der EU in Brüssel. Ist die transatlantische Kooperation an Bedingungen geknüpft?
Was sagt uns das, sie haben vermutlich keine ausreichende Kenntnis von der Realität in Amerika.

Haben wir auf den US-Präsidenten Ronald Reagan geguckt - NEIN. Haben wir auf den US-Präsidenten George W. Bush geguckt - NEIN. Haben wir auf den US-Präsidenten und Friedensnobelpreisträger Barack Obama geguckt - NEIN.
Wir haben auf ihre Sprüche geguckt - und wie war die Wirklichkeit - wenn Sie ehrlich zu sich sind, dann kennen Sie den Unterschied. Ein wenig Nachdenklichkeit und Hinterfragen ist die Priorität der Gegenwart.
Sogenannte Experten prophezeiten, das die Börsen nach einem Wahlsieg von Donald Tramp zum US-Präsidenten, zusammen brechen werden. Sind sie es? NEIN!
Ein bisschen mehr Gelassenheit und den Blick für die Realität und deren Ursachen scheint auch bei einigen Politikern in Deutschland angebracht.
Über deren Fehleinschätzungen, nicht nur über ihr Wunschdenken in ihrer Märchenwelt mache ich mir Sorgen. Es stellt sich die Frage, sind sie Gefangene ihrer eigenen Ideologie oder werden sie nicht ausreichend beraten, beides führt zu Fehleinschätzungen, das kann für unsere Demokratie nicht förderlich sein.

Das scheint auch auf einige sogenannte Experten die zum Establishment in Deutschland gehören, voll zu zutreffen. Sie scheinen weit weg von der Realität zu sein.

Wenn ich die Reaktionen einer Reihe unserer Politiker, aber auch Frankreichs oder Großbritanniens und einige andere westliche Staaten betrachte, habe ich den Eindruck, das sie vor einer möglicher Entspannung zwischen Amerika und Russland in Panik geraten.
Es ist für mich unfassbar, das es unter der Regierungselite in einigen westeuropäischen und einigen osteuropäischen Staaten, Panik vor einer Entspannungspolitik mit Russland geben könnte.
Wir Deutschen müssten doch eigentlich einen US-Präsidenten begrüßen, der nicht bereit ist, Europa in atomarer Asche zu legen.
Die gegenwärtige Haltung von Teilen unserer Bevölkerung, insbesondere der Medien, zeugt von einer politischen Unbildung, die erschreckend ist und mir Sorgen macht.
Das Ziel kann doch nicht Eskalation und Krieg, sondern der Wunsch für ein friedliches Miteinander und eine stabile sicherheitspolitische Lage auf unserem Kontinent sein.

Beantworten Sie sich bitte wenigstens nur diese eine Frage:
Warum zu den Bundestagswahlen in einem demokratischen Land wie Deutschland fast 18 Millionen Deutsche, das sind ca. 30 Prozent der Wahlberechtigten im Wahljahr 2013, nicht zur Wahl gingen.
Ignoriert nicht die Sorgen des Volkes, auch die genannten 30 Prozent gehören zu unserem Volk!
Was läuft hier schief in unserer gerechten, ungerechten Gesellschaft? usw. usw.

Millionen Deutsche fühlen sich durch die etablierten Parteien nicht mehr vertreten und an den Rand der Gesellschaft gedrückt.
Viele SPD-Wähler sagen, dass ist nicht mehr meine Partei, ebenso ein großer Teil der CDU-Wähler. Dieser Teil unseres Volkes fühlt sich von der AFD repräsentiert - da brauchen wir nicht drumrum reden.
Der beachtliche Zuwachs in der Wählergunst der AFD ist das Ergebnis einer falschen Zuwanderungspolitik im Jahr 2015 durch die Bundesregierung, insbesondere der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und in dem weiteren Umgang damit.

Michael Hayden, Direktor der CIA a.D. Prognose für 2020: "BRD nicht regierbar, weil Bürgerkrieg"!!!


Es kann doch nicht sein, dass fast 80 Prozent der Deutschen, Sorgen mit der Zuwanderungspolitik haben und die politisch Verantwortlichen interessiert es nicht und im Bundestag 100 Prozent der Abgeordneten diese Zuwanderungspolitik abnicken.

Nobelpreisträger Robert Shiller: Misstrauen gegen die Eliten ist berechtigt

Robert Shiller, US-amerikanischer Ökonom und Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Yale University wurde 2013 mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet.
Er beobachtet weltweit eine Rückkehr zu Nationalismus und Protektionismus und kommt zu dem Ergebnis, dass, das Misstrauen gegen die Eliten berechtigt ist .
Die Ursache sei die wachsende Ungleichheit, denn im Kapitalismus werden die Menschen täglich betrogen und ausgetrickst, trotzdem gibt es kein besseres Wirtschaftssystem, sagt Nobelpreisträger Robert Shiller.

Zu Recht fühlen sich dann die Wähler von den etablierten Parteien nicht ausreichend vertreten.
Denkt mal darüber nach, da braucht man sich nicht wundern, wenn neue Parteien entstehen wie die AFD und aus dem Stand bei den letzten Landtagswahlen teilweise die zweitstärkste Partei wurde.
Wenn bei den Parteien kein ehrlicher Kurswechsel zu mehr Gerechtigkeit auch im sozialen Bereich bei der Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums stattfindet, wird dieser Trend des Abschmelzen der etablierten Parteien weiter stattfinden und die Kluft zwischen ARM und REICH und soziale Spannungen werden weiter zu nehmen.

Warum sage ich das?

Seit über Sechsjahrzehnten beobachte ich bewusst, aktiv die Welt in ihrer Entwicklung und habe den 2. Weltkrieg mit seinen erbitterten Kämpfen zu Land und mit Luftschlägen in Berlin und an der Frontlinie Oder/ Neiße persönlich miterlebt.
Die kalten Krieger unter den Medien-Macher und Politikern können keine erlebten, persönlichen Kriegserfahrungen haben, sonst würden sie eine Sprache des Frieden und nicht des Hasses, Dämonisieren und des Krieges sprechen.

Ich weiß von was ich rede - 2. Weltkrieg - ein Gang durch die Hölle:
Ich habe immer noch erlebtes vom 2. Weltkrieg, den belastenden, süßlichen Geruch und den Anblick vom warmen frischem, menschlichen Blut, schwarz verkohlten Körpern, abgerissenen Körperteilen, brennenden Häuser, zerfetzten Menschen und Pferden u.a. Tieren, ausgebrannten Panzern u.a. Waffensystemen und daneben liegenden deutsche tote Soldaten, brennenden und ausgebrannten Wäldern, verkohlten Bäumen usw. usw. in der Nase und vor meinem inneren Auge...

In Wirklichkeit haben sich ganz andere "starke Männer" als arrogante Schreiberlinge und Politiker mit Provinzdenken, im Krieg in die Hosen geschissen und eingepisst - Euch allen, die sich nach Krieg sehnen, möchte ich diese Erfahrung bei einem kriegerischen Konflikt unter heutigen Atommächten, ersparen.
Was nach einem Atomschlag für die noch Überlebenden, wenn überhaupt, übrig bleibt, wird nicht mehr lebenswert sein - alle anderen Hoffnungen, einen Atomwaffen-Blitzkrieg mittels "modernisierter Atomwaffen" zu gewinnen und zu überleben, scheint nicht nur wesensfremd, sondern schlicht und einfach gesagt, Dummheit in Köpfen - es könnte der letzte Krieg auf unseren schönen Planeten Erde sein - Und sagt eines Tages nicht, falls Ihr das noch könnt, ich habe es nicht gewusst!

"Die Welt ist viel zu gefährlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen die Böses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewähren lassen". - Albert Einstein

P.S. Bei aller Kritik, die helfen soll kritikwürdiges zu verbessern, dürfen wir nie vergessen, dass wir in einem wunderschönen Land leben um das uns Millionen Menschen beneiden und wir drauf stolz sein können!

Solange wir Menschen leben werden wir auch Fehler machen, wir alle sind nicht fehlerfrei.
Aber wir lernen solange wir leben täglich dazu und wenn wir glauben schlau genug zu sein, dann geben wir den "Löffel" ab.

Wunderschöne Grüße und eine nachdenkliche friedliche Zeit
Ihr
Udo Blankenburg




THE HUFFINGTON POST: Hillary Clinton Außenpolitik verändert die Welt. Die Gefahr eines heißen 3. Weltkrieges droht!

- Das wollen viele nicht hören oder begreifen, dann erfreut euch weiter an steigenden Aktienkursen und duldet die Verschärfung der militärischen Konfrontation bis es zu spät ist. Unwissende sterben bekanntlich nicht aus, aber dann vielleicht doch.“Das ohnehin schwer strapazierte Verhältnis zu Russland dürfte weiter leiden...Nicht auszudenken, wenn einer einen kleinen Fehler macht, sagte ein ehemaliger US-General jüngst. "Eine Flugverbotszone löst nicht das Problem", sagt Präsident Barack Obama im Einklang mit seinen Sicherheitsberatern...Den russischen Präsidenten Wladimir Putin hält Clinton für einen KGB-Apparatschik, den sie offensiver als Obama in die Schranken verweisen will. Das könnte sogar neue Konflikte in Europa provozieren.“


Dirk Müller zur aktuellen Lage: „Weltkrieg innerhalb von wenigen Monaten!“



Assange über die geheime Welt der US-Regierung

Vor wenigen Tagen informiert Julian Assange im Interview mit dem Journalisten John Pilger, über Finanzierung des IS durch Saudi-Arabien und Katar. Über politische Gefangene in den USA und Geldflüsse der Regierung Obama, die Clinton-Stiftung ein Hort systematischer Korruption usw.





Der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. phil. Daniele Ganser hielt am 30. Mai 2016 einen Vortrag zu den Ursachen und Hintergründen des Krieges in Syrien. Hier ein kurzer Einblick.



USA drohen Moskau wegen Syrien-Einsatz: "Russland wird Truppen in Leichensäcken nach Hause schicken"



Syrische Opposition: "Der Waffenstillstand ist nutzlos."



NATO! - Wir töten nicht mehr für EUCH!

Nato Gipfel Chicago: US-Kriegsveteranen werfen ihre Orden weg - 24.Mai.2012
Keine NATO, kein Krieg, wir arbeiten nicht mehr für EUCH.




Putin im Interview 2015: Nur ein Verrückter kann sich vorstellen, dass Russland die NATO angreift



Wieviel Wahrheit oder Kriegspropaganda steht in dieser Mainsdream-Medien-Meldung?
„Russische Angriffe auf Krankenhäuser in Syrien“

Mainsdream-Medien behaupten wiederholt, dass Russland in Syrien auch Krankenhäuser bombardieren würde. Der Chef der Operationen des Roten Kreuzes in Syrien, Dominik Stillhart, dazu befragt, gab folgende Antwort. "Auch wir sehen diese Berichte, aber ohne Informationen aus erster Hand von unseren Teams vor Ort, kann ich diese Behauptungen weder dementieren noch bestätigen". "Unsere Teams vor Ort leisten nicht nur humanitäre Hilfe, sie beobachten auch die Kämpfe. Wenn wir Bedenken haben, dann werden wir das der entsprechenden Partei bilateral und vertraulich mitteilen."
Quelle: https://deutsch.rt.com/international/35417-russische-angriffe-auf-krankenhauser-in/


"Wir sagen etwas, was unsere Massenmedien hier nicht sagen"

Mit einer Bibel als Koran getarnt, haben zwei niederländische Youtuber sich auf die Straßen begeben und Passanten radikale Aussagen aus ihr vorgelesen, um etwas gegen Vorurteile und Islamophobie zu tun. Außerdem kritisierten sie die Medien, die gern viel über die Gefahren des Islam berichten.
Die Auflösung am Schluss, dass die Aussagen aus der Bibel stammen und nicht aus dem Koran, sorgte für überraschte und erstaunte Blicke.





US-Geheimdienstchef: Aufstieg von IS war eine bewusste Entscheidung der USA

Während die USA erklären, die syrische Regierung sei am Aufstieg von Dschihadisten im Bürgerkriegsland verantwortlich, sagte nun der ehemalige Geheimdienstchef des Pentagons, Michael Flynn, in einem Al Jazeera-Interview, dass 2012 US-Politiker sehr genau wussten, dass die Hauptkräfte hinter dem Aufstand in Syrien Extremisten waren, dennoch unterstützten sie diese. RT-Reporterin Gayane Chichakyan geht der Frage nach, ob die USA ein afghanisches Modell à la Mudschahidin in Syrien verfolgen.





Münchner SiKo - Wo Sicherheit draufsteht ist Krieg drin

RT-Moderatorin Jasmin Kosubek im Gespräch mit dem CDU-Politiker Willy Wimmer und ehemaligen Parlamentarischen Staatssekretär im Verteidigungsministerium: "Die Münchener Sicherheitskonferenz hat jeden konstruktiven Charakter verloren". Die Welt ist so gestrickt, wie sie unter amerikanischer Dominanz herangewachsen ist. "Es wird doch nichts anderes mehr geduldet als die amerikanische Sicht der Dinge und daran leidet die Welt. Das ist ein Umstand, der uns mit großen Nationen in einen Konflikt bringt den wir nicht überleben werden "...





Du wurdest Verschwörungstheoretiker genannt?
Herzlichen Glückwunsch. Du besitzt einen gesunden Menschenverstand!



ZDF Wolfgang Herles "Es gibt Anweisungen von oben" Presse Asyl Politik Merkel - Das ist Regierungsjournalismus



Das "gefährlichste Potential" für die USA?

Bündnis zwischen Deutschland u. Russland!




Dr. Paul Craig Roberts, ehemaliger Staatssekretär in der US-Regierung Reagan:

EU ist Teil des US-Imperiums und Medien sind gesteuert!

linien


Zuwanderung erklärt - 5,6 Milliarden Menschen müssen von 2 US$ am Tag leben

USA Autor und Journalist Roy Beck präsentiert mit dem folgenden Video den Zustand von Einwanderung und Migration am Bespiel der US-Einwanderung.
Er zeigt, welche Ursachen zu der hohen Zahl von Migranten führen und welche Probleme bei der Einwanderung bestehen. Beck stützt sich dabei auf Daten der Weltbank und dem US Census Bureau. Migration kann somit niemals ein effektiver Weg sein im Umgang mit diesen leidenden Ländern. Ihnen muss dort geholfen werden wo sie leben.
Erfahren Sie mehr http://www.NumbersUSA.org




Die Krim - erschreckende Wahrheit über die Annexion

September 2015- Der britischer Reporter Graham Phillips befragt die Bewohner und Gäste auf der Krim zur Situation und allgemeinen Stimmung der Menschen auf der Halbinsel nach der Wiederverreinigung mit Russland durch Referendum am 16 März 2014 mit 97,77% der Stimmen für Beitritt zu Russland.




Jugoslawien - NATO Lügen aufgedeckt - Kriegspropaganda der NATO - ARD /Monitor

Für diesen Krieg gegen Jugoslawien, der völkerrechtswidrig war, tragen auch deutsche Politiker die Verantwortung. Aber WIR sind die GUTEN, und schreiben anderen Völkern vor, was sie unter Demokratie und Menschenrechte zu verstehen haben, sehen Sie bitte selbst.




Ukraine: Mord im Namen der Freiheit???

Quelle: ARD-Monitor





Die wahre Geschichte des Golfkrieges (arte doku)

Dieses Video, gedreht durch unabhängige Journalisten, belegt mit Fakten und Beweisen die Hintergründe und Ziele des Golfkrieges, die Vormachtstellung seit den 1920er Jahren in der Golfregion und die Macht über das Öl. Erst kauften die USA und Europa Land und Bohrrechte.
Als sich die Golfstaaten gegen diesen Einfluss zu wehren begannen und die Ölförderung verstaatlichten, unterstützten die USA Rebellen, um die Regierungen zu stürzen.
Sehen und hören Sie selbst.




+++

Putin-Russland wird für viele Menschen immer mehr zur
neuen Heimat - lebt man vielleicht besser und entspannter in der „Putin-Diktatur“ als in der Diktatur des Profits?

Immer mehr Ausländer, unter Ihnen viele Prominente, beantragen die russische Staatsbürgerschaft, um in der nach westlicher Sprachweise „verhassten Putin-Diktatur“, die mit allen Mitteln bekämpft wird, leben zu wollen.
Es erscheint angebracht, den menschlichen Verstand einzuschalten, warum sich Menschen in der Nähe von Putin und in Russland mehr zu Hause fühlen als im Westen - kann ja wohl so schlecht, unmenschlich und unfrei in dem Putin-Russland nicht sein - wie uns versucht weiß zu machen?

Anfang November 2016 hat Russlands Präsident Wladimir Putin u.a. dem US-Schauspieler und Filmproduzenten Steven Seagal die russische Staatsbürgerschaft verliehen.

+++

Auch die italienische Schauspielerin Ornella Muti, beantragte jetzt die russische Staatsbürgerschaft.

+++
In den letzten Jahren haben sich mehrere westliche Promis als Russland-Sympathisanten geoutet und den russischen Pass beantragt: Unter ihnen der französische Filmstar Gérard Depardieu, US-Boxer Roy Jones Junior und MMA-Kämpfer Jeff Monson. Depardieu und Jones wurden bereits vollständig eingebürgert.
+++


Wegen der Suspendierung der ungarischen Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban bekommt die Europäische Volkspartei (EVP) jede Menge Kritik. Vor allem Manfred Weber, Spitzenkandidat der EVP, bekommt sein Fett weg. Von der SPD, aber auch von konservativen Reformern im EU-Parlament.

Bundeskanzlerin Merkel hat bei ihrer heutigen Regierungserklärung im Bundestag für eine geeinte EU und deutsche Verantwortung geworben: Ob bei innerer Sicherheit, Asylpolitik oder Aufrüstung. Beim Thema Brexit stellte sie Großbritannien ein Ultimatum, Sicherheitsvorkehrungen für einen harten Ausstieg des Landes aus der EU seien bereits getroffen.


Die Ausweisung von Imamen, die vom Ausland finanziert wurden, aus Österreich war rechtens. Das hat der österreichische Verfassungsgerichtshof in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil festgestellt. Damit wies der Gerichtshof eine Beschwerde türkischer Imame ab.

Ein halbes Jahr nach einer Messerattacke in Ravensburg, bei der drei Menschen schwer verletzt wurden, hat der Angeklagte die Tat vor dem Landgericht gestanden.

Die Teilnehmer der Massenproteste gegen die Regierung Albaniens sind vor dem Gebäude des Parlaments in Tirana mit der Polizei in Konfrontation geraten. Dies melden die albanischen Medien am Donnerstag.

Boeing-Generaldirektor Dennis Muilenburg hat einen offenen Brief veröffentlicht und darin betont, dass sichere Flüge mit unseren Flugzeugen ?der ewige Wert und die absolute Priorität? seines Unternehmens seien.

Nahe der irakischen Stadt Mossul hat sich ein schweres Unglück ereignet. Eine Fähre ist gekentert und gesunken. Laut Angaben des irakischen Innenministeriums sind mindestens 71 Menschen tot.

Die jüngst verabschiedete Resolution des Europaparlaments zu der Gasleitung Nord Stream 2 hat laut dem Wintershall-Vorstandschef Mario Mehren keine Bedeutung für die weitere Umsetzung dieses Projekts.

Ein atomgetriebenes U-Boot mit Nuklearwaffen, eine Angriffsflugzeugträgergruppe und die Gefahr einer großen Katastrophe ? vor genau 35 Jahren, am 21. März 1984, kollidierten im Japanischen Meer das sowjetische Atom-U-Boot K-314 und der US-Flugzeugträger ?Kitty Hawk?.

Der Mann steht im Verdacht, vor etwa vier Wochen an einer Baustelle in Burglengenfeld im Kreis Schwandorf eine Rohrbombe abgelegt zu haben. Nun ist er nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur auf Mallorca gefasst worden.

Das ukrainische Gasversorgungsunternehmen Naftogaz hat Besorgnis über einen Stopp des Transports von russischem Gas durch die Ukraine geäußert. Wie Naftogaz-Chef Andrej Kobolew gegenüber dem Portal RBC-Ukraine sagte, habe Gazprom damit begonnen, die Partner offiziell über die Einstellung des Gastransportes durch die Ukraine zu benachrichtigen.

Der Archäologe Matthew Peeples von der University of Arizona (USA) hat zu den populärsten Verschwörungstheorien, die mit seinem Beruf verbunden sind, Stellung genommen.

Es ist wohl bereits der zweite Urlaub der deutschen Superstars Helene Fischer und Thomas Seitel innerhalb kurzer Zeit, bei dem sie privat bleiben wollten, aber dennoch entdeckt wurden ? der Ort diesmal ist allerdings recht exotisch.

Der russische TV-Sender Swesda hat ein Video vom Manöver der russischen Piloten in Syrien veröffentlicht. Darauf sind mehrere hoch manövrierfähige Mehrzweckjäger des Typs 35S der Generation 4++ zu sehen, die vom Luftstützpunkt Hmeimim gestartet waren.

Bei dem Fußballspiel zwischen der deutschen und der serbischen Nationalmannschaften hat es offenbar einen Rassismus-Eklat gegeben. Einige Zuschauer sollen die Spieler der deutschen Nationalmannschaft Sané und Gündogan rassistisch beleidigt haben. Nun ermittelt die Polizei in Wolfsburg.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat neulich ein ?privates Treffen? mit seinem US-Amtskollegen Donald Trump gehabt. Die Spitzenpolitiker haben unter anderem die Situation in Venezuela besprochen, und Bolsonaro zeigte sich bereit, die Beseitigung der venezolanischen Behörden zu unterstützen.

Die brasilianische Polizei hat den ehemaligen Präsidenten des Landes, Michel Temer, im Rahmen einer Antikorruptionsermittlung festgenommen, berichtet das Portal Globo.

Die UFC steht unter Schock. In der Dopingprobe des 33-jährigen amtierenden Titelträgers im Bantamgewicht TJ Dillashaw wurden im Januar Unregelmäßigkeiten festgestellt. Nun reagiert er und gibt seinen Gürtel auf.

Im schweizerischen Basel hat sich eine unbegreifliche Tat ereignet. Ein siebenjähriger Junge ist auf dem Heimweg von der Schule erstochen worden. Unter Tatverdacht steht eine 75-jährige Frau. Das Motiv ist zunächst noch unklar.

Der Zusammenschluss aller Christdemokraten im Europaparlament, die ?Europäische Volkspartei? (EVP), hat am Mittwoch die ?Fidesz?-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán für unbestimmte Zeit suspendiert. Sputnik sammelt Stimmen. ?Orbán sitzt am längeren Hebel?, so der Europaabgeordnete Marcus Pretzell im Interview.

US-Bomber, die in der Nähe der russischen Grenze beobachtet wurden, schaffen laut dem Kreml-Sprecher Dmitri Peskow zusätzliche Spannungen.

Israel hält Golanhöhen seit 1967 besetzt. Nun hat US-Präsident Donald Trump auf Twitter mitgeteilt, dass es an der Zeit sei, die Souveränität Israels über diese strategischen Höhen anzuerkennen. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu reagierte sofort.

Der harte Brexit könnte das Bruttoeinkommen in Deutschland um zehn Milliarden Euro jährlich schmälern, geht aus der neuen Bertelsmann-Studie hervor. Pro Kopf wären dies 115 Euro weniger. Nun hat der Autor der Studie, Dr. Dominic Ponattu, Sputnik erzählt, wodurch diese Verluste erfolgen würden und wer davon profitieren könnte.

Dem russischen Außenministerium zufolge ist während der Sitzung des Restlichen Mechanismus für Militärtribunale (MICT) zum Verfahren des Ex-Anführers der bosnischen Serben, Radovan Karad?i?, das rechtswidrige Vorgehen der Nato-Länder während der Militäraktion im Raum des ehemaligen Jugoslawiens absichtlich ausgeklammert worden.

Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos beginnt im April-Mai dieses Jahres mit dem Ausbau des Weltraumbahnhofs Wostotschny im Fernen Osten. ?Die erforderlichen Finanzmittel stehen bereits zur Verfügung?, teilte Behördenchef Dmitri Rogosin am Donnerstag in Moskau mit.

Venezuelas Geheimdienst (SEBIN) soll am Donnerstagmorgen zwei Mitstreiter des Oppositionsführers und selbsternannten Übergangspräsidenten des Landes, Juan Guaidó, festgenommen haben.

Der Libanon beschäftigt sich mit Fragen der Rückkehr der syrischen Flüchtlinge in ihre Heimat, ohne jegliche Hilfe vonseiten der internationalen Staatengemeinschaft zu bekommen. Der libanesische Präsident Michel Aoun hat sich am Mittwoch im Interview mit russischen Medien zu diesem Thema geäußert.

Als Reaktion auf die Aufforderung deutscher Politiker, den amerikanischen Botschafter Richard Grenell auszuweisen, meinte der Präsident der Akademie für geopolitische Probleme, Generaloberst Leonid Iwaschow, die Deutschen würden nach und nach einsehen, dass die Nato-Mitgliedschaft bzw. ihre Ausgaben dafür zu ihrer Sicherheit nichts beitragen.

Auf Antrag der AfD-Fraktion soll am Donnerstagabend über den kürzlich aus venezolanischer Haft entlassenen deutschen Journalisten Billy Six diskutiert werden. Sowohl der Journalist als auch die AfD haben bereits im Vorfeld der Bundesregierung Versagen vorgeworfen.

Die Raumsonde ?Osiris Rex? hat bemerkenswerte Bilder des Asteroiden Bennu zur Erde geschickt. Zu sehen sind verschiedene große Gesteinsbrocken auf seiner Oberfläche ? und noch ein weiteres Detail, das die Wissenschaftler staunen lässt.

Französische Geologen haben einen möglichen Grund für mysteriöse seismische Wellen festgestellt, die im November 2018 nahe der Mayotte-Insel entstanden waren. Die unterirdischen Stöße seien demnach mit einer Vulkanaktivität am Meeresboden verbunden, die die größte Eruption in der Geschichte hervorrufen könne. Dies teilt ?Science Alert? mit.

Das soziale Netzwerk Facebook hat die nächste Datenpanne eingeräumt, es geht um Hunderte Millionen unverschlüsselte Passwörter. Hinweise auf Missbrauch will der Konzern nicht gefunden haben.

Die Europäische Union erwägt eine Verschiebung des Brexits vom 29. März auf den 22. Mai, sofern das britische Unterhaus nächste Woche den Austrittsvertrag doch noch billigt. Darüber schreibt ?Die Welt? am Donnerstag.

Forscher von der Icahn School of Medicine at Mount Sinai in USA haben festgestellt, warum Krebszellen mit denselben Genen unterschiedlich auf eine gleiche Therapie reagieren. Eine der Ursachen für die Entwicklung einer Arzneimittel-Resistenz sei eine Großzahl von Mitochondrien ? Kleinorganen, die Energie produzieren. Dies meldet MedicalXpress.

Der libanesische Präsident Michel Aoun kommt am Montag zu einem zweitägigen Besuch nach Moskau. Er wolle Kriegsfolgen im Nahen Osten, Probleme der Christen in der Region, das Problem Jerusalems und die Entwicklung der Beziehungen zu Russland ansprechen, sagte Aoun am Donnerstag in einem Journalistengespräch in Beirut.

Nachdem der Journalist Billy Six wieder in Deutschland ist, wird Kritik an der Bundesregierung immer lauter. Die AfD beantragte sogar eine Debatte im Bundestag zu dem Thema. Neben der Partei hatte auch Andrej Hunko von der Linksfraktion im Vorfeld diplomatische Bemühungen unternommen. Dem Auswärtigen Amt macht Hunko ebenfalls schwere Vorwürfe.

Ungarn rechnet damit, erstes Gas aus der Pipeline Turkish Stream in der zweiten Jahreshälfte 2021 zu erhalten. Das sagte der ungarische Außenminister Péter Szijjártó in einem am Donnerstag ausgestrahlten Interview des russischen TV-Senders Rossija 24.

Russische Astronomen aus dem Lebedew-Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften haben am 20. und 21. März drei starke Sonneneruptionen der C-Klasse aufgezeichnet.

Die Politik der westeuropäischen Länder im Bereich Energieprojekte ist laut dem ungarischen Außenminister, Péter Szijjártó, ein Beispiel für ?Doppelmoral?.

Die Vorwürfe sind gravierend. Über Jahre soll ein Mann in Würzburg Kinderpornos angefertigt und ins sogenannte Darknet gestellt haben. Laut der dpa versuchen die Ermittler nun fieberhaft herauszufinden, wer die betroffenen Kinder sind.

In Südkorea sind vier Männer festgenommen worden, de Hotelgäste in 30 Hotels mit versteckten Kameras gefilmt haben sollen. Dies berichtet der TV-Sender BBC.

Mindestens 47 Menschen sind den jüngsten Angaben zufolge bei einer schweren Explosion in einem Chemiepark in Ostchina getötet worden, mehr als 600 Menschen erlitten bei dem Unglück in der Stadt Yancheng zum Teil schwere Verletzungen.

In Dutzenden Städten in ganz Europa soll am Samstag gegen die geplante europäische Urheberrechtsreform demonstriert werden. Juso-Chef Kevin Kühnert wirbt eindringlich zur Teilnahme an den Großdemos gegen Zensur im Internet.

Das Pentagon stimmt nicht mit der Meldung überein, dass ein russischer Su-27-Kampfflieger einen US-Langstreckenbomber B-52 über der Ostsee verjagt habe. Das sagte der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, Eric Pahon, gegenüber Sputnik.

Ein Drittel der Rohre für Nord Stream 2 verlegt +++ Jugendliche fordern mehr politische Mitsprache +++ Juso-Chef wirbt für Demos gegen Internetzensur +++ 47 Tote nach Chemie-Explosion in China +++ Zwei US-Soldaten in Afghanistan getötet

Der polnische Goldzugjäger Piotr Koper hat einen völlig unerwarteten Fund gemacht: Bei Renovierungsarbeiten am niederschlesischen Schloss Adelsbach (Palac Struga) ist er zufällig auf jahrhundertealte Gemälde böhmischer und deutscher Herrscher gestoßen.

Die IG Metall hat die Europäische Union zu einer aktiven Industriepolitik aufgefordert.

Das Polizei-Wachhäuschen vor dem russischen Konsulatsgebäude in Athen ist in der Nacht zum Freitag durch den Wurf einer Sprengladung beschädigt worden. Das erfuhr Sputnik von der griechischen Botschaft in Moskau.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Einigung beim EU-Gipfel zur Brexit-Verschiebung begrüßt. Man habe die britische Premierministerin Theresa May in ihrem Anliegen unterstützen wollen, das mit der EU ausgehandelte Austrittsabkommen noch einmal im Parlament in London zur Debatte zu stellen, sagte Merkel in der Nacht zum Freitag in Brüssel.

Nach einem Aufruf in sozialen Medien ist es auf dem Berliner Alexanderplatz zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Polizei musste Reizgas einsetzen, um die Beteiligten zu trennen. Neun Menschen wurden festgenommen.

Im Fall der vermissten Rebecca ist der Haftbefehl gegen ihren Schwager aufgehoben worden. Es gebe aufgrund des gegenwärtigen Ermittlungsstandes Zweifel am dringenden Tatverdacht, begründete die Staatsanwaltschaft am Freitag in Berlin die Entscheidung. Dennoch gilt der Schwager noch immer als Tatverdächtiger.

Westliche Länder, darunter die USA, haben Kurs auf die Zerstörung des Völkerrechts und auf dessen Tausch gegen eigene Regeln genommen, als die Nato 1999 beschloss, Jugoslawien zu bombardieren. Dies erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Fernseh-Interview zum Dokumentarfilm ?Kehrtwendung über dem Atlantik?.

Er galt als künftiger Star der US-Country-Szene: Der 35-jährige Texaner Justin Carter. Doch bei den Dreharbeiten zu einem neuen Musikvideo kommt es zu einem tragischen Unfall, der schließlich zum Tod des Familienvaters führt. Angehörige und Fans sind geschockt.

Das Massaker von Ra?ak war ein falscher Vorwand und eine Provokation, um mit den Bombardierungen in Jugoslawien zu beginnen.Dies erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Fernseh-Interview zum Dokumentarfilm ?Kehrtwendung über dem Atlantik?.

Wie durch eine Geschichtstüre betritt man eine untergegangene Welt: Oberschlesien in ?Ostdeutschland?, wie es damals noch hieß, Gleiwitz 1943. Und man ist sofort mittendrin, gleichsam ein weiteres Familienmitglied. Glänzend!

Die Suspendierung der ungarischen Regierungspartei Fidesz von Ministerpräsident Viktor Orban ist nur das Hinausschieben des Bruches mit der EVP bis nach den Wahlen zum Europaparlament. So lautet die Einschätzung des Politikwissenschaftlers Anton Pelinka, der zwölf Jahre an der Zentraleuropäischen Universität (CEU) in Budapest gelehrt hat.

Fast 20 Jahre nach dem überraschenden Eintreffen russischer Fallschirmjäger im kosovarischen Flughafen Pri?tina stellt Russlands Außenminister Sergej Lawrow fest, dass eine folgenschwere Konfrontation mit den britischen Soldaten damals nur dank dem professionellen Handeln beider Seiten verhindert werden konnte.

Es wird allmählich klar, wie der zweite Strang der Pipeline Turkish Stream gebaut wird: Die jüngsten Nachrichten zeugen davon, dass die Wahl auf die Route Türkei-Bulgarien-Serbien-Ungarn-Slowakei gefallen ist. Aber alles der Reihe nach.

Das Vorgehen der Nato in Jugoslawien ging auf den Wunsch der Allianz zurück, nach Osten ? nah an die Grenzen Russlands - vorzustoßen, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow am Freitag in einem Interview für das russische Fernsehen sagte.

Die Pariser Polizei hat weitere ?Gelbwesten?-Demonstrationen im Zentrum der Stadt auf Champs-Élysées für den kommenden Samstag verboten. Ähnliche Verbote soll es auch in anderen größeren Städten des Landes geben. Der Grund sind schwere Ausschreitungen bei vorherigen Protesten.

Europa hat alle Maßnahmen zum Schutz seiner Bürger und Unternehmen im Fall eines ?harten? Ausstiegs Großbritanniens aus der EU ergriffen. Dies erklärte der französische Präsident Emmanuel Macron am Freitag.

Peking spricht laut einer Erklärung des chinesischen Verteidigungsministeriums seinen Protest wegen des neuen Entwurfs für den US-amerikanischen Verteidigungsetat aus, in dem die Volksrepublik China als eine Bedrohung betrachtet werden soll.

Der US-Internet-Gigant Facebook gibt bekannt, mit der Deutschen Presse-Agentur (DPA) zusammenarbeiten zu wollen, um gegen ?Fake News? auf der eigenen Plattform besser vorgehen zu können. ?Facebook privatisiert die Rechtsprechung?, sagt Mediensoziologe und Facebook-Kritiker Wolf Wetzel im Sputnik-Interview. Ein DPA-Sprecher berichtet Details.

Vom 20. bis 22. März hat in Göttingen der 62. Endokrinologie-Kongress stattgefunden, bei dem Hunderte praktizierende Ärzte die Möglichkeit für einen ausführlichen Informations- und Erfahrungsaustausch bekamen.

An der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel dauern die Protestaktionen der Palästinenser an. Sie fordern das Recht auf Rückkehr in ihre alte Heimat, das heutige Staatsgebiet Israels.

Die AfD in Bayern hat mit ihrer Forderung nach einem Bauverbot für Minarette keine Unterstützung gefunden: Ein von der rechtspopulistischen Partei vorgelegter Gesetzentwurf zur Änderung der bayerischen Bauordnung wurde in einer ersten Beratung von CSU, Freie Wähler, FDP, Grüne und SPD kategorisch abgelehnt.

Der mutmaßliche Todesschütze von Utrecht hat sich zur Tat bekannt und erklärt, allein gehandelt zu haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag in der niederländischen Stadt mit.

?Ich habe eine faszinierende Erinnerung, und sie ist mit Russland verbunden: Es war Mitternacht und es schneite. Ich war etwas angetrunken und saß in einem Moskauer Restaurant. Es gab Kaviar und Wodka, ja. Und draußen stand eine herrliche Kirche ? bezaubernd schön! Das habe ich in meinem Gedächtnis behalten ? und möchte, dass es sich wiederholt.?

Schon bald startet wieder die neue Formel-2-Saison. Für deutsche Fans rückt damit vor allem Mick Schumacher in den Fokus, der Sohn des Rekordweltmeisters Michael Schumacher. Nun hat er in einem Interview auf der Website seines Rennstalls ?PREMA? über seinen Vater, die neue Saison und Ferrari gesprochen.

Die spanische Linkspartei ?Podemos? hat im Parlament der autonomen Gemeinschaft der Balearen gefordert, dass das auf Mallorca geltende Tabu für Nacktbaden aufgehoben wird.

Die Position Russlands in der Frage der Golanhöhen bleibt laut einer Erklärung des russischen Außenministeriums unverändert: Das ist syrisches Territorium, das Israel besetzt hat.

Innenminister Seehofer will die Befugnisse des Verfassungsschutzes deutlich ausweiten. Unter anderem soll er Chats hacken dürfen.

Ein mit Ammoniak und Natriumkarbonat beladener Güterzug ist am Freitagmorgen im französischen Departement Landes entgleist, wie aus einer Mitteilung der örtlichen Behörden hervorgeht.

Am 26. Mai 2019 wird ein neues Europäisches Parlament gewählt. Besonders in Deutschland macht man sich um die Wahlbeteiligung Sorge. In Berlin appellierte deshalb eine Unternehmervereinigung an die Wähler. Der zur Unterstützung anwesende SPD-Politiker Sigmar Gabriel schien phasenweise aber den eigentlichen Anlass etwas aus dem Blick zu verlieren.

Der UFC-Chef Dana White hat erklärt, wer alles zum Superstar aufsteigen könnte. Gleich mehrere äußerst begabte Kämpfer stehen dafür in Aussicht.

In Israel kommen die Wahlen immer näher ? und sie werden zunehmend radikal geführt. Laut der israelischen Politikprofessorin Fania Oz-Salzberger gerät der Wahlkampf zum ?Wahnsinn?.

Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos rechnet damit, dass neue US-amerikanische Raumschiffe zum Frühjahr 2020 ein Flugtauglichkeitszeugnis erhalten werden. Das sagte Behördenchef Dmitri Rogosin am Freitag dem TV-Sender Rossija 24.

Die Kämpfer der Terrorvereinigung ?Islamischer Staat? *, die noch in der Umgebung der syrischen Siedlung Baguz in der Provinz Deir ez-Zor präsent sind, versuchen, in Höhlen Rettung zu finden. Dies meldet ?Daily Mail? am Freitag.

Schoko-Schocknews: Die Russen sind aus Liebe zur Schokolade zu allem bereit, und zwar zu? Ritter Sport! Die Liebe zur Schokolade hat Russland zum zweitgrößten Absatzmarkt des weltbekannten Herstellers Ritter Sport gemacht. Nun soll die Schokolade mit Bortsch und Wodka kommen!

Die Militärs aus den Nato-Ländern kommen laut dem ukrainischen Präsidenten in sein Land, um von den Streitkräften der Ukraine (WSU) zu lernen. Der Politologe Iwan Mesjucho hat diese Erklärung im Gespräch mit Radio Sputnik kommentiert und dabei erläutert, wozu die Nato-Militärs tatsächlich in die Ukraine kommen.

Der modernste russische Kampfhubschrauber vom Typ Mi-28NM hat an einer Operation in Syrien teilgenommen. Ein Video davon wurde am Freitag auf dem Telegramkanal ?Wojennyj oswedomitel? (dt. Militärinformator) und später auch auf YouTube veröffentlicht.

Bei den Schlägern am Alexanderplatz handelt es sich wohl um Fans rivalisierender Youtuber. Im Kampf um Abonnenten gehen sogenannte Influencer sonderbare Wege. Hier tauschten deren zwei im Vorfeld Ehrenrühriges aus. Die jeweilige Fangemeinde geriet in Streit: Neun Festnahmen, Waffenfund, Verletzte. Benjamin Jendro (GdP) nimmt eine Einordnung vor.

Olympiasiegerin Alina Sagitowa hat bei der Eiskunstlauf-WM im japanischen Saitama die Goldmedaille gewonnen. Nach Kurzprogramm und Kür kam sie auf 237,50 Punkte.

Die deutschen Behörden haben offenbar islamistische Anschlagspläne aufgedeckt und zunächst elf Menschen im Rhein-Main-Raum festgenommen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Am 26. März soll das EU-Parlament über die umstrittene Urheberrechtsreform abstimmen. Aber die Kritik an den Artikeln 11 und 13 der Reform ist groß. Deswegen sind am 23. März in über 84 Städten Proteste angekündigt. Auch die Linke Martina Michels hält die EU-Pläne für den falschen Weg.

Die Erklärungen Washingtons bezüglich einer vollständigen Befreiung des syrischen Territoriums vom IS* können laut einer ungenannten Quelle im Außenministerium Russlands nicht als überzeugend bezeichnet werden.

Ein Feuerball am Himmel über Los Angeles sorgte bei den Bürgern der Metropole für mächtiges Aufsehen ? viele glaubten, dass ein Meteor kurz davor war, Richtung Erde zu stürzen. Darüber schreibt die amerikanische Zeitung ?The Washington Post?.

Nach der Freilassung des deutschen Journalisten und Bloggers Billy Six aus venezolanischer Haft und seiner Rückkehr nach Deutschland ist ein erbitterter Streit darüber entbrannt, ob und inwieweit die Bundesregierung Billy Six angemessen konsularisch betreut hat. Eine von der AfD beantragte Aktuelle Stunde im Bundestag offenbarte die ?Frontlinien?.

Eigentlich sollten es schöne Bilder von der beliebten indonesischen Urlaubsinsel Bali werden: Ein junges Mädchen hat mit dem Rücken zum Meer und mit ausgestreckten Arme posiert, als eine riesige Welle angerollt kam und sie mitgerissen hat. Das entsprechende Video ist auf YouTube veröffentlicht.

Der US-Präsident Donald Trump hat erklärt, dass er veranlasst habe, die zusätzlichen Sanktionen gegen Nordkorea abzuberufen.

Moskau wird adäquate Maßnahmen ergreifen, falls Washington seine Pläne zur Erprobung der Abfangrakete vom Typ SM-3 Block IIA realisiert. Das erklärte das russische Außenministerium am Freitag.

Der junge Millionär Matthew Lepre (26) aus Australien sucht derzeit nach einem persönlichen Assistenten, der ihn auf seinen Reisen rund um den Globus begleiten soll. Dies hat er auf seinem YouTube-Kanal in einem Video unter dem Titel ?Der coolste Job der Welt? verkündet.

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat nach dem Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel die Einheit der 27 EU-Länder in Bezug auf den Brexit bestätigt.

Die Welt hat begonnen, sich intensiv mit der Erschließung des fernen Weltalls zu beschäftigen. Dies teilte der Chef des russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, bei einem Treffen mit Abgeordneten der Partei ?Geeintes Russland? im Raumfahrtkonzern RKK Energija mit.

Die Lage in Südamerika ist angespannt, auch wegen der Situation in Venezuela. Manche Staaten stehen zum Präsidenten Nicolás Maduro, andere unterstützen den Oppositionsführer Juan Guaidó. In dieser instabilen Zeit haben nun acht südamerikanische Staaten einen neuen Regionalbund gegründet.

Auch 20 Jahre nach dem Beginn der umstrittenen Nato-Luftangriffe auf die damalige Bundesrepublik Jugoslawien hält Außenminister Heiko Maas die deutsche Beteiligung daran für richtig.

An einer Schule in Herford in Nordrhein-Westfalen sind 35 Schüler durch Reizgas verletzt worden.

Der Finanzpolitiker und AfD-Abgeordnete Dr. Bruno Hollnagel schlägt Alarm: Ein großer Teil der Bevölkerung Deutschlands sei von Armut bedroht. Einer seiner Lösungsvorschläge ist die Einführung eines ?Bedingten Grundeinkommens?.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und der Ex-Präsident Georgiens und ehemalige Gebietsgouverneur von Odessa, Michail Saakaschwili, wollten einst beim sowjetischen Geheimdienst dienen, sagte der Ex-Chef des ukrainischen Auslandsgeheimdienstes, Nikolai Malomusch, in einem Interview für den ukrainischen TV-Nachrichtensender ?Kanal 4?.

Am umstrittenen Neubau eines Regierungsterminals am Flughafen BER führt aus Sicht des Bundesbauministeriums kein Weg vorbei. Am jetzigen Standort gebe es nicht genug Abstellpositionen für Flugzeuge, teilte das Ministerium der Deutschen Presse-Agentur mit.

Die russische Wirtschaft wird ?nur kaum? von der Neuen Seidenstraße der Chinesen profitieren. Das sagt Vladislav Belov, Vize-Direktor des Moskauer ?Europa-Instituts?, im Sputnik-Interview. Russland bekomme zwar Mehreinnahmen aus dem chinesischen ?Belt-and-Road?-Projekt, stellt er klar. ?Aber nicht in dem Maße, wie es sein könnte.?

Trotz ablehnender Haltung vieler Bürger ist Kasachstans Hauptstadt Astana am Samstag offiziell in Nur-Sultan umbenannt worden. Damit erhielt die Millionenmetropole den Vornamen des langjährigen Staatschefs Nursultan Nasarbajew (79), der in dieser Woche nach 29 Jahren im Amt überraschend zurückgetreten war.

Der persönliche Fotograf des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Un hat seine Mitgliedschaft in der ?Partei der Arbeit Koreas? und seinen Job verloren, nachdem er Kim aus nächster Nähe fotografiert hatte, schreibt die südkoreanische Zeitung ?Daily NK? unter Berufung auf eine Quelle in Pjöngjang.

Am 24. März 1999 hat die Nato begonnen, das damalige Rest-Jugoslawien anzugreifen, ohne UN-Mandat. Die Bundeswehr hat sich damals daran beteiligt, was zur ersten deutschen Kriegsbeteiligung nach 1945 geführt hat. Über die Gründe für den Krieg und die Stimmungsmache für diesen sprach Sputnik mit dem Historiker Kurt Gritsch.

Mit seinen Fotos hat er viele bewegt und es bis in den Playboy geschafft ? unter Aufsicht der Stasi. Der Fotograf Günter Rössler gilt als Wegbereiter der Aktfotografie in der DDR und sein Werk wird gegenwärtig in Berlin ausgestellt.

Die von den USA unterstützten arabisch-kurdischen Abteilungen der ?Demokratischen Kräfte Syriens? (SDF) haben am Samstag den definitiven Sieg über die Terrormiliz ?Islamischer Staat?* verkündet, aber der Kampf gegen Reste der Gruppierung geht weiter, schrieb der amtliche SDF-Sprecher Mustafa Bali auf Twitter.

Trotz des Demonstrationsverbots sind französische Regierungsgegner in gelben Westen am heutigen Samstag in Paris erneut auf die Straße gegangen, um gegen die Reformpolitik von Präsident Emmanuel Macron zu protestieren.

Den Veteranen der serbischen Armee, die am Konflikt mit der Nato von 1999 beteiligt waren, fällt laut Generaloberst Vladimir Lasarewic die gegenwärtige Kooperation mit der Nordatlantischen Allianz schwer, doch das ist eine politische Entscheidung zum Nutzen des Landes. Dies sagte er in einem Interview mit Sputnik.

Horst Teltschik soll die Ostdeutschen damit beleidigen, wenn er Ihnen Faulheit und Initiativlosigkeit bezüglich der eigenen finanziellen Lage vorwirft. Dies meint Uwe Trostel, während der Wendezeit stellvertretender Minister in der Staatlichen Plankommission der DDR im Sputnik-Gespräch.

Zwanzig Jahre nach Beginn der Nato-Luftangriffe im Kosovokonflikt hat Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht eine Loslösung der deutschen Politik von den USA gefordert. Das berichtet die Deutsche-Presse-Agentur am Samstag.

Jim Cramer gilt als einer der bekanntesten US-Börsengurus ? und nun hat er sich die Firma Tesla des US-Milliardärs Elon Musk vorgeknöpft. Cramer kritisierte Musk heftig, musste aber kurze Zeit später zurückrudern.

Russische Su-27-Kamfflugzeuge haben zweimal am Tag strategische US-amerikanische Langstreckenbomber vom Typ B-52H über die Ostsee begleitet. Dies teilte das nationale Verteidigungszentrum Russlands mit.

Bei der Bekämpfung von unmäßigem Trinken unter Touristen haben die Behörden der spanischen Urlaubsinsel Mallorca scharfe Maßnahmen angeordnet, die Strafen von bis zu 3.000 Euro für den Alkohol-Verzehr an etlichen Orten vorsehen, berichtet die russische Reiseveranstalter-Vereinigung ATOR.

Seit Donnerstag dreht sich in Leipzigs Messehallen und anderen Orten der Messestadt wieder alles um das Buch. Noch bis Sonntag läuft die traditionelle Buchmesse, die wieder viele Tausend Menschen anzieht. Es ist eine der international größten Buchmesse mit einem ganz eigenen besonderen Rahmenprogramm. Russland ist auch immer wieder Thema.

Etwa 13.000 Menschen verschiedener Nationalitäten sind laut dem Staatssekretär im serbischen Außenministerium und Präsidenten der Kommission für verschwundene Personen, Veljko Odalovic, Opfer des Konflikts im Kosovo und in Metohija (im offiziellen Sprachgebrauch Serbiens die Bezeichnung für den westlichen Teil des Kosovo ? Anm. d. Red.) geworden.

Eine Polizeipatrouille ist im venezolanischen Bundesstaat Carabobo in einen Hinterhalt geraten. Laut einer Quelle in Strafverfolgungsorganen Venezuelas sind dabei drei Menschen getötet worden.

Diese Woche suspendierte die Europäische Volkspartei (EVP) die Partei ?Fidesz? des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán. Der Hintergrund dieses Schritts soll der als ?antieuropäisch? wahrgenommene Kurs von Orbáns Partei sein.

Die EU will eine neue Urheberrechtsreform durchsetzen. Diese soll verhindern, dass geschützte Inhalte auf Internet-Portalen wie Youtube zu sehen sind. Doch Kritiker sehen die Freiheit des Internets in Gefahr.

Ein Kurzstreckenjet Tu-134UBL der russischen Kriegsmarine ist im Flugzeugreparaturwerk Minsk (Weißrussland) getestet worden. Ein YouTube-Video zeigt, wie diese Übungsversion des Tupolew-Verkehrsflugzeuges über die Piste rollt und abhebt, um einen dreistündigen Flug zu absolvieren.

Ein französisches Minensuchboot ist am frühen Samstag in Odessa eingetroffen. Dies meldet die ukrainische Nachrichtenagentur UNIAN.

Der brasilianische Kämpfer des Mixed Style (MMA), Jose Aldo, wurde mit einer bakteriellen Infektion in ein Krankenhaus gebracht und wird sich voraussichtlich vom UFC-Turnier in Brasilien zurückziehen müssen. Das berichtet Bloody Elbow.

Vor 20 Jahren hat die Nato Jugoslawien angegriffen. Der serbische Generaloberst Vladimir Lazarevi? war 1999 Befehlshaber des 80.000-köpfigen Pristina-Korps, das im Kosovo dem überlegenen Gegner die Stirn bot. Der heute 70-Jährige erinnert sich im Sputnik-Interview, wie damals die Kräfte verteilt waren, und schildert die Taktik seines Verbandes.

Die von den USA unterstützten arabisch-kurdischen Abteilungen der ?Demokratischen Kräfte Syriens? (SDF) haben die syrischen Behörden am Samstag aufgerufen, die milizeigenen Selbstverwaltungsorgane im Nordosten Syriens anzuerkennen. Sie kündigten auch eine neue Etappe des Kampfes gegen die Terrormiliz IS* an.

Ein Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren an Bord ist vor der norwegischen Küste in Seenot geraten. Das Schiff treibt auf die Küste zu, berichtet die dpa.

Ohne zentrale Steuerung, aber umso effektiver ? so funktioniert in westlichen Gesellschaften die Manipulation der Bevölkerung im Interesse der herrschenden Kreise. Das beschreibt der Schweizer Psychologe Mark Galliker im Gespräch mit Sputnik. Er erklärt die Mechanismen und warum es schwer ist, diesen zu widerstehen.

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki ist wegen seiner Aufforderung, den US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, zur unerwünschten Person zu erklären, hart kritisiert worden. An Rückzug von seinen Äußerungen denkt der FDP-Politiker aber nicht, im Gegenteil.

Die Äußerungen des US-Präsidenten Donald Trump in Bezug auf die Golanhöhen sind nicht als ein Ausdruck der Doppelmoral zu betrachten, sollte man diese mit Washingtons Haltung zur Wiedervereinigung Russlands mit der Krim vergleichen. Der US-Außenminister Mike Pompeo hat sich zu dem Thema gegenüber dem britischen TV-Sender Sky News geäußert.

Das chinesische Unternehmen Xiaomi hat mit seinem Smartphone Mi 9 einen Mega-Erfolg in Europa gefeiert. Nun will der Konzern eine Modifikation dieses Modells an den Markt bringen, berichtet das Portal ?Giga?.

Die uruguayische Schauspielerin und Sängerin Natalia Oreiro hat in einer Sendung des russischen TV-Programms ?Wetschernij Urgant? (dt: Abendlicher Urgant) auf dem Ersten Kanal zugegeben, dass sie sich russisch fühle.

Die USA ernten laut der Abgeordneten des syrischen Parlaments, Ashwak Abbas, die Früchte von Erfolgen Syriens und Russlands im Kampf gegen die Terrorvereinigung ?IS?*, und ihre Erklärungen hinsichtlich eines totalen Sieges über die Terroristen seien ausschließlich politischer Art. Dies teilte Ashwak Abbas gegenüber Medien am Samstag mit.

Der kommende Brexit hält seit Jahren die EU in Atem, allerdings nicht nur sie, sondern auch die Briten selbst. Nun haben Hunderttausende am Samstag in London gegen einen Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union demonstriert und ein zweites Brexit-Referendum verlangt.

Auch an diesem Samstag gehen die ?Gelbwesten? in Frankreich auf die Straßen ? und das trotz des Demonstrationsverbots in manchen Städten. Mindestens ein Polizist schwebt offenbar in Lebensgefahr. Retter versuchten, ihn mit einer Herzmassage wiederzubeleben.

Die US-amerikanische Fachzeitschrift ?National Interest? hat russische und US-amerikanische Kampfflugzeuge der fünften Generation, die Su-57 und die F-35, miteinander verglichen.

Die Umlaufbahn der Internationalen Raumstation (ISS) ist vor dem Start des nächsten Frachtraumschiffes mithilfe der Triebwerke des Raumtransporters Progress MS-10 korrigiert und somit um 1,2 Kilometer angehoben worden. Das hat das Hauptforschungsinstitut der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, TsNIIMash, mitgeteilt.

Der Austritt der Ukraine aus der UdSSR sollte sich laut dem ukrainischen Außenminister Pawel Klimkin auf die Ausbildung positiv auswirken, aber es kam ?genau umgekehrt?. Darüber hinaus sei der soziale und materielle Status der Lehrer und Dozenten wohl ?bis zum Geht-nicht-mehr? gesunken.

Ein Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren an Bord ist vor der norwegischen Küste in Seenot geraten und treibt auf die Küste zu. Die Evakuierung von Passagieren hat begonnen. Doch laut norwegischer Seenotrettung ist ganz in der Nähe ein weiteres Schiff in Not geraten.

Der russische Stürmer des NHL-Clubs ?Washington Capitals?, Alexander Owetschkin, hat die Twitter-Nutzer mit seiner ?Diät? überrascht.

In der sudanesischen Hauptstadt Khartum ist der historische Teil der Präsidentenresidenz in Flammen aufgegangen. Das entsprechende Video wurde von den Augenzeugen am Samstag auf Twitter veröffentlicht.

Die letzte IS-Bastion in Syrien ist gefallen, die Terrormiliz hat keine größeren Stützpunkte mehr. Nun hat Bundesaußenminister Heiko Maas die internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen den ?Islamischen Staat?* gelobt.

In der syrischen Provinz Hama könnte es zu einem erneuten Giftgasangriff der Terroristen auf die Zivilbevölkerung gekommen sein. Laut dem syrischen staatlichen Fernsehen wurden 21 Menschen mit Gas-Vergiftungserscheinungen in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem es dort zuvor zu einem Beschuss durch Terroristen gekommen war.

Bewaffnete haben 110 nomadische Fulani-Viehhirten in den Siedlungen in der Nähe der Stadt Bankass im Zentrum Malis getötet. Dies teilt die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf lokale Quellen am Samstag mit.

Die Hollywood-Schauspielerin Gwyneth Paltrow hat damit begonnen, Unterwäsche im Stil BDSM (Bondage, Discipline, Dominance, Submission) herzustellen. Dies meldet ?Daily Mail?.

Der ehemalige UFC-Champion in zwei Gewichtsklassen, Conor McGregor, hat schon einmal gegen den absoluten Box-Champion Floyd Mayweather Junior gekämpft und klar verloren. Doch das hat den Iren offenbar nicht abgeschreckt. Er will einen neuen Kampf.

Bei einem aus dem Ruder gelaufenen Flashmob sind in Frankfurt am Main Polizisten mit Steinen beworfen worden. Etwa 600 junge Leute versammelten sich am Samstagabend in der Innenstadt und rannten die Zeil ? eine bekannte Einkaufsmeile ? auf und ab, teilte die Polizei weiter mit.

Außenminister Heiko Maas hat bekräftigt, dass die Bundesregierung die Versprechen an die Nato in Sachen Verteidigungsausgaben einhalten wird. Laut dem SPD-Politiker muss es eine Ausrüstungsdebatte geben, ?weil die Flieger fliegen und die Schiffe fahren müssen?.

Eine Woche vor der Präsidentenwahl in der Ukraine hat die Chefin der Partei ?Batkiwschtschina? und Präsidentschaftskandidatin Julia Timoschenko erklärt, dass die EU und die USA gegen den Amtsinhaber Petro Poroschenko und seine Umgebung eine Ermittlung wegen Korruption eingeleitet hätten.

Die Nato-Bombenangriffe auf Jugoslawien begannen am 24. März und endeten am 10. Juni 1999. Nach verschiedenen Angaben kamen dabei rund 2500 Jugoslawen ums Leben.

Russland bleibt nach Meinung des Generalsekretärs des Weltenergierates (WEC), Christoph Frei, auch weiter eine Energie-Supermacht, in welche Richtung die internationale Energiewirtschaft sich auch immer entwickeln möge.

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro will ein Mordkomplott der Opposition gegen sich entlarvt haben, hinter dem der selbsternannte Präsident Juan Guaidó persönlich gestanden haben soll.



Kostenlos - Kleinanzeigen - SucheBiete.Com || Logiprint - Internetdruckerei

copyright 2009 - 2019 by www.berliner-tip.de - Aktuelles aus der Politik - Berlin Information - Internet Werbung